Wirtschaftliche Angelegenheiten

Der Praxisleitfaden für Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss

€ 30,75 / Monat

Jahresbezugspreis € 369,00 zzgl. MwSt.

kostenlos testen


Das Thema "Wirtschaftliche Angelegenheiten" muss für Sie kein Buch mit sieben Siegeln mehr sein!

Diese neue Online-Lösung reduziert auch komplizierte Wirtschaftsthemen für die Praxis von Betriebsräten und Wirtschaftsausschuss auf das Wesentliche:

 

Von A-Z werden die Grundlagen zu allen wichtigen wirtschaftlichen Themen kurz und knapp auf den Punkt gebracht Der zu jedem Thema verfügbare Praxisleitfaden führt sowohl Betriebsrat als auch Wirtschaftsausschuss durch die Arbeitsschritte "Vorbereiten und Informieren" "Prüfen und verhandeln" "Nachbereiten und umsetzen" Passend zu jedem Thema sind klare Handlungsanleitungen, handfeste Strategietipps und effiziente Arbeitshilfen wie z. B. Checklisten, Musterschreiben oder Betriebsvereinbarungen für Sie integriert. Ein weiterer, wesentlicher Vorteil: Über aktuelle Trends und die neue Rechtslage halten Sie die Autoren immer auf dem Laufenden.

 

Machen Sie den Test:

 

Diese Ausstattung erspart Ihnen enorm viel Zeit und Energie, die Sie sonst für mühsame Recherchen, für Beratungen mit dem Anwalt, für unergiebige Gespräche mit dem Arbeitgeber oder für das Aufsetzen formal einwandfreier Schriftstücke aufbringen müssen.

Weitere Infos zu WEKA smartPilot-Produkten finden Sie hier!
 


 

Startseite

Das Produkt ist so aufgebaut, dass Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss sämtliche Informationen zu den für sie wichtigen Themen auf einen Blick aufnehmen und sofort handeln können.

Ob über die Suche, Themen von A bis Z oder Praxisleitfaden superschnell am Ziel.

Grundlagen im Themen von A bis Z, Praxisleitfaden, Arbeitshilfen, News – die Startseite verschaffen einen schnellen Überblick
 


Lexikon von A bis Z

Unter dem Stichwort - leicht verständliche und kompakt aufbereitete Grundlagen verlinkt mit den passenden vertiefenden Inhalten und Arbeitshilfen.

Die Grundlagen helfen dem Betriebsrat, schnell das Wesentliche zu verstehen und dem WA, dem BR Infos zu erklären


Praxisleitfaden

Der Praxisleitfaden orientiert sich an den üblichen Arbeitsschritten:
 

• Vorbereiten und Informieren
Er enthält hier z.B. Infos zu folgenden Fragen:
o Wie kommen Betriebsrat und Wirtschaftsausschuss an Informationen?
o Welche Rechte hat der BR? Welche Rechte hat der WA? Welche Rechte hat ein BR ohne WA?
o Was tun, wenn der Unternehmer die Rechte verwehrt?


• Prüfen und Verhandeln
Er enthält hier z.B. Infos zu folgenden Fragen:
o Was macht man mit den erhaltenen Informationen? Was sagen sie aus?
o Was ist bei Verhandlungen mit dem Arbeitgeber zu beachten? Strategie?


• Nachbereiten und Umsetzen
Er enthält hier z.B. Infos zu folgenden Fragen:
o Was ist beim Verhandeln gut und was nicht so gut verlaufen?
o Was ist bei der Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen zu beachten?
 


Lieferumfang

  • Arbeitsplatzsicherung
  • Betrieblicher Umweltschutz
  • Betriebsorganisation
  • Betriebszweck
  • Bilanzen
  • Cashflow
  • Entgelt und Entgeltpolitik
  • Erfolgs- und leistungsorientierte Vergütung
  • Externes Rechnungswesen
  • Fabrikations- und Arbeitsmethoden
  • Geheimhaltungspflichten und Öffentlichkeitsarbeit
  • Gewinn- und Verlustrechnung
  • Informationsrechte
  • Insolvenz
  • Interessenausgleich
  • Internes Rechnungswesen
  • Jahresabschluss als Informationsquelle Kosten- und Leistungsrechnung
  • Leistungs- und Verhaltenskontrolle
  • Managementkonzepte
  • Personalentwicklung und -planung
  • Prekäre Arbeitsverhältnisse
  • Produktions- und Absatzlage
  • Produktions- und Investitionsprogramme
  • Projektmanagement
  • Rationalisierungsvorhaben
  • Rechtsformen
  • Sozialplan
  • Spaltung
  • Stilllegung
  • Übernahme
  • Verlegung
  • Wirtschaftsausschuss
  • Zusammenschluss

 

Schnelleinstieg Wirtschaftliche Angelegenheiten

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Ist das Produkt nur für den Wirtschaftsausschuss geeignet?

Nein. Das Besondere ist, dass Betriebsräte und Mitglieder des Wirtschaftsausschusses genau erfahren, welche Rechte, Pflichten und Handlungsmöglichkeiten sie haben.


 

• Internet-fähiger Computer mit Internet Browser ab Internet Explorer 7.x, Firefox 3.6, Google Chrome 10, Safari 5
• Auch auf Apple iPad lauffähig
• Internet Geschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1Mbit/s
• Bildschirmauflösung von mind.1024 x 768 Pixel
• PDF-Viewer (z. B. Adobe Reader 6.1 oder höher)

Ernst Schneider

ist Jurist und Experte für technisches Recht. Er eröffnete 2001 ein Fachredaktionsbüro und veröffentlicht seitdem eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Ernst Schneider ist Mitglied im ANP-Arbeitskreis Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und im Ausschuss Normenpraxis (ANT-TGP) des DIN e.V.


Inge Horstkötter

Inge Horstkötter arbeitet bundesweit als Rechtsanwältin, Referentin und Autorin mit Kanzleisitz in Bremen. Vertreten, schulen und (darüber)schreiben ist ihr Motto. Ihre Zielgruppe sind Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte, Betriebs- und Personalräte sowie Beschäftigte im öffentlichen Dienst und der Privatwirtschaft.


Friedrich Oehlerking

Friedrich Oehlerking (62), seit über 35 Journalist in verschiedenen Fachbereichen (Telekommunikatoin, Qualitätsmanagement, Einkauf, Materialwirtschaft und Logistik, Transport und Verkehr, Arbeitswelt). Nach Karrierestationen bei BILD, FAZ oder Verlagsgruppe Ebner Ulm zuletzt rund vier Jahre Chefredakteur bei TAMM MEDIA Group, Hamburg. Davor Autor und Herausgeber bei WEKA im Bereich Materialwirschaft und Logistik von 2006 bis 2010. Verheiratet, lebt in der Nähe von München.


Gerhard Dörfler

Studium der Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Rechnungswesen, danach Berufsausbilder in kaufmännischen Berufen, freigestellter Betriebsratsvorsitzender, danach Controller zuerst in einem Dienstleistungsunternehmen und danach in einem Industriebetrieb. Seit 2010 selbständig als Dozent für kaufmännische Weiterbildungsberufe und als Referent für Wirtschaftsthemen für Betriebsratsseminare.


Daniel Roth

Daniel Roth ist Jurist und Publizist. Er ist seit vielen Jahren als selbstständiger Rechtsjournalist tätig. Der Betriebsratsexperte ist als Chefredakteur der Fachzeitschrift „Urteils-Ticker Betriebsrat“ und als Autor diverser juristischer und betriebswirtschaftlicher Newsletter, verschiedener Fach- und Sachbücher sowie zahlreichen Publikationen in Onlinediensten und wissenschaftlichen Magazinen in Erscheinung getreten.


WEKA MEDIA GmbH & Co. KG