Harmonisierte Normen für die CE-Kennzeichnung

Datenbank auf CD-ROM

Produktversion wählen:

€ 148,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

Mit über 4.500 Normen zu 15 EG-Richtlinien machen Sie alles richtig. Jetzt zugreifen!


Alle Normen für die CE-Kennzeichnung stets zur Hand

In der Praxissoftware Normenrecherche sind die offiziellen Verzeichnisse harmonisierter Normen der EU zu folgenden EG-Richtlinien in jeweils eigenen Datenbanken hinterlegt:

  • Maschinen 2006/42/EG
  • Niederspannung 2006/95/EG
  • EMV 2004/108/EG
  • R&TTE 99/5/EG
  • ATEX 94/9/EG
  • Druckgeräte 97/23/EG
  • Einfache Druckbehälter 2009/105/EG
  • Medizinprodukte 93/42/EWG
  • Implantierbare Medizingeräte 90/385/EWG
  • Aufzüge 95/16/EG
  • Messgeräte 2004/22/EG
  • Bauprodukte 89/106/EWG
  • Persönliche Schutzausrüstungen 89/686/EWG
  • Gasverbrauchseinrichtungen 2009/142/EG 
  • Spielzeuge 2009/48/EG


Die Praxissoftware Normenrecherche unterstützt Sie dabei, in diesen Verzeichnissen die für Sie wichtigen Normen zu suchen, zu archivieren und eigene Normeneinträge anzulegen.
 

Normenverzeichnis zur Maschinenrichtlinie

Recherchebeispiel im Normenverzeichnis zur Maschinenrichtlinie: Neue und geänderte Normen sind zu Ihrer Orientierung jeweils farblich kenntlich gemacht.


Warum ist die EG-Maschinenrichtlinie von so großer Bedeutung?

Die EG-Maschinenrichtlinie regelt übergeordnet die grundlegenden Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen. Sie gibt den Rahmen für die in den Normen detailliert beschriebenen Anforderungen vor. Seit dem 29. Dezember 2009 müssen die Anforderungen der neuen EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG erfüllt werden. Die Sicherheitsanforderungen der Maschinenrichtlinie müssen verantwortungsbewusst angewandt werden, um den Stand der Technik bei der Herstellung sowie technische und wirtschaftliche Erfordernisse zu berücksichtigen.


Wann darf man das CE-Kennzeichen an einer Maschine anbringen?

Um in der Europäischen Union Maschinen herstellen oder in Verkehr bringen dürfen, müssen einheitliche Richtlinien, Gesetze und Normen beachtet werden. Diese gelten in der gesamten Europäischen Union. Nur dann darf man das CE-Kennzeichen (CE = Communautés Européennes) an der von Ihnen gefertigten, importierten oder weiterverkauften Maschine anbringen.


Wer darf die CE-Kennzeichnung anbringen?

Das CE-Zeichen wird vom Hersteller angebracht. Es verfällt bei wesentlichen Änderungen an der Maschine, durch die neue erhebliche Gefährdungen entstehen und für die sicherheitstechnische Maßnahmen nicht ausreichen. Es ist dann eine erneute Risikobeurteilung durchzuführen. Gegebenenfalls sind Benutzerinformationen zu überarbeiten und Warnhinweise anzubringen.


Was bedeuten die Abkürzungen ISO, EN und DIN bei den Normenangaben?

Die Abkürzungen ISO, EN und DIN bezeichnen den Geltungsbereich von Normen. Internationale Normen gelten auf der ganzen Welt. Sie tragen die Kennzeichnung ISO. Dies ist die Abkürzung für International Standardization Organization. In den Mitgliedstaaten der EU gelten die europäischen Normen mit der Kennzeichnung EN. EN-Normen gelten nicht außerhalb der Europäischen Union. Die nationalen Normen gelten nur im jeweiligen Land und werden z.B. in Deutschland mit DIN (Deutsches Institut für Normung) gekennzeichnet.


Hardware Computer: Windows-PC ab Pentium III, 1 GHz

Monitor: SVGA (1.024 x 786) oder höher

CD-ROM/DVD-Laufwerk

Software Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7 Windows Internet Explorer ab Version 6