Bestellnr. OL1023J

Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte Schnell verstehen, rechtsicher bearbeiten, clever verhandeln

Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte - Schnell verstehen, rechtsicher bearbeiten, clever verhandeln
€ 315,00
zzgl. MwSt.
€ 374,85
inkl. MwSt.
€ 315,00
zzgl. MwSt.
€ 374,85
inkl. MwSt.

Diese Lösung zeigt Betriebsräten, welche BGM-Maßnahmen sich anbieten und wie sie konkret vorgehen können.

Mehr Produktdetails
  • Nützliche Praxistipps zur Gesundheitsförderung und Vorsorge
  • Umsetzbare Ideen für konkrete Maßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Werden Sie kompetenter Partner für Kollegen, Betriebsarzt und Arbeitssicherheit

Smart-Pilot – die neue Generation der WEKA-Online-Produkte Die Online-Datenbank "Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ bietet Ihnen folgende Vorteile:

Betriebliches Gesundheitsmanagement wird immer wichtiger. Denken Sie nur an Themen wie Burnout, alternde Belegschaft oder Präventionsprogramme. Hier sind Sie als Betriebsrat gefragt. Denn muss z.B. ein Kollege nach einer Burnout-Erkrankung wieder eingegliedert werden, wird er erwarten, dass Sie ihm mit Rat und Tat zur Seite stehen. Häufen sich die Fälle von Rückenleiden im Betrieb, können Sie gezielt Maßnahmen zur Rückengesundheit anstoßen und deren Umsetzung einfordern.
Diese neue Online-Lösung gibt Ihnen einen Überblick über das Betriebliche Gesundheitsmanagement und unterstützt Sie dabei, Ihren Gestaltungsspielraum als Betriebsrat erfolgreich zu nutzen:
 

  • Von A–Z werden die Grundlagen zu allen wichtigen Themen präzise auf den Punkt gebracht.
  • Passend zu jedem Thema sind klare Handlungsanleitungen, handfeste Strategietipps und effiziente Arbeitshilfen wie etwa Checklisten, Musterschreiben oder Betriebsvereinbarungen für Sie integriert.
  • Ein weiterer, wesentlicher Vorteil: Über aktuelle Trends und die neue Rechtslage halten Sie die Autoren immer auf dem Laufenden.
     

Machen Sie den Test: Diese Ausstattung erspart Ihnen enorm viel Zeit und Energie, die Sie sonst für mühsame Recherchen benötigen. Sie finden nützliche Praxistipps, erhalten Ideen zu möglichen Maßnahmen und erfahren, wer Sie bei der Umsetzung unterstützen könnte. Sie wenden Ihre Rechte souverän an: In jedem Beitrag erfahren Sie, welche Rechte und Pflichten Sie als Betriebsrat haben. Sie sparen Zeit und gehen rechtssicher vor: Arbeitshilfen wie Betriebsvereinbarungen, Checklisten oder Musterschreiben, erleichtern Ihnen die Arbeit als Betriebsrat enorm. Mit „Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte“ sind Sie ein kompetenter Gesprächspartner für Kollegen, Betriebsarzt, Arbeitssicherheitsausschuss und Arbeitgeber.

Vorteile:

Aktuelles:

Autoren:

Ernst Schneider

ist Jurist und Experte für technisches Recht. Er eröffnete 2001 ein Fachredaktionsbüro und veröffentlicht seitdem eine Vielzahl von Büchern, Fachzeitschriften und elektronischen Informationsdiensten. Ernst Schneider ist Mitglied im ANP-Arbeitskreis Sektorgruppe Elektrotechnik (ANP-SGE) und im Ausschuss Normenpraxis (ANT-TGP) des DIN e.V.

Daniel Roth

Daniel Roth ist Jurist und Publizist. Er ist seit vielen Jahren als selbstständiger Rechtsjournalist tätig. Der Betriebsratsexperte ist als Chefredakteur der Fachzeitschrift „Urteils-Ticker Betriebsrat“ und als Autor diverser juristischer und betriebswirtschaftlicher Newsletter, verschiedener Fach- und Sachbücher sowie zahlreichen Publikationen in Onlinediensten und wissenschaftlichen Magazinen in Erscheinung getreten.

Dipl. Betriebswirt (FH) und Gesundheitsmanager Alois Michael Niklas

In seiner langjährigen Tätigkeit als Führungskraft und Unternehmer hat er eine Vielzahl von Projekten in folgenden Bereichen initiiert, begleitet und nachhaltig umgesetzt: Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM), Personal- und Organisationsentwicklung, Führungskräftecoaching und E-Learning / Blended Learning / Virtual Classroom

Dr. Fritzi Wiessmann

ist seit 14 Jahren als Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologin in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung engagiert. Sie beschäftigt sich insbesondere mit der Gestaltung von Arbeits-, Ablauf- und Führungsprozessen, Stress am Arbeitsplatz, Arbeits- und Managementtechniken sowie der Arbeitssicherheit.

Dr. Anne Katrin Matyssek

Frau Dr. Matyssek steht für praxisnahe und fundierte Informationen für mehr Wohlbefinden im Job und zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM), und zwar zu den folgenden Themen: Gesund Führen – das Original, Wertschätzung im Betrieb, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Fehlzeiten reduzieren, Selbständig im Gesundheitsbereich, Die Psyche stärken

Inklusiv-Leistungen:

Welcome Package mit Einstiegsbroschüre

Update-Informationen:

Dieses Werk wird regelmäßig auf den neuesten Stand gebracht und um neue Themen und Arbeitshilfen ergänzt.

Systemvoraussetzungen:

• Internet-fähiger Computer mit Internet Browser ab Internet Explorer 7.x, Firefox 3.6, Google Chrome 10, Safari 5
• Auch auf Apple iPad lauffähig
• Internet Geschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1Mbit/s
• Bildschirmauflösung von mind.1024 x 768 Pixel
• PDF-Viewer (z. B. Adobe Reader 6.1 oder höher)
 

Mehr Weniger

Schnelleinstieg Betriebliches Gesundheitsmanagement für Betriebsräte

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Stichworte aus dem Inhalt (Auszug):

Arbeitsunfähigkeitsprofil
Arbeits- und Gesundheitsschutz
Arbeitsschutzausschuss
BEM (Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement
BGM (Betriebliches Gesundheitsmanagement)
Betriebsarzt
Betriebssport
Burnout
Check-ups
Chronische Erkrankungen
Demografische Entwicklung
EAP (Employee Assistance Programs)
Ergonomische Büromöbel
Familienservice
Fehlzeiten / s. Arbeitsunfähigkeit
Ganzheitliche Gefährdungsbeurteilung
Gesunde Ernährung
Gesundheitskommunikation
Gesundheitstag
Gesundheitszirkel
Kennzahlen
Konflikte im Betrieb
kostenlose Getränke
Krankenrückkehrgespräch
Mitarbeiterbefragung
Mitgestalten im BGM-Prozess
Psychologische Beratung
Präsentismus
Prävention
Qualitätsmanagement
Rückengesundheit
Rechtliche Rahmenbedingungen (SGB V, SGB IX)
Sabbatical
Salutogenese
Sicherheitsunterweisung
Sucht (Missbrauch von Genussmitteln, Medikamenten, Spielsucht, Arbeitssucht)
Supervision
Vorbildfunktion
Work-live-Balance