close
search
logo

WEKA Shop

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Internet Explorer unterstützt diese Webseite nicht. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser um unsere Seite anzuzeigen, z.B. Microsoft Edge, Firefox oder Google Chrome.
Impressum
close
Systemvoraussetzungen

Hardware

  • Computer: Windows-PC mit aktueller Prozessorgeneration
  • Arbeitsspeicher: min. 2 GB freies RAM
  • Speicherplatz: min. 2 GB freier Festplattenspeicher
  • DVD-Laufwerk
  • Monitor: Full-HD (min. 1920 x 1024 Bildschirmauflösung)

Software

  • Betriebssystem: Windows 8.1 oder 10
  • Software: MS Office 2013 oder höher
    Hinweis: Die Software erzeugt MS-Office-Dokumente. Zum Öffnen benötigen Sie entsprechende Software-Produkte.

WEKA Manager CE

CE-Prozess nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU und EMV-Richtlinie 2014/30/EU beherrschen

WEKA Manager CE
Mehrere Schutzmaßnahmen für eine Gefährdung
Normbezüge bei Schutzmaßnahmen
Freitextsuche im Maßnahmenassistent

Bestell-Nr.: CD6627 | ISBN: 978-3-8111-6627-1

Der WEKA Manager CE führt Sie Schritt für Schritt durch den gesamten CE-Prozess: Ermittlung der Richtlinien und Normen, Sicherheitsanforderungen umsetzen, Durchführung der Risikobeurteilung, Erstellung einer Betriebsanleitung. Für jeden Arbeitsschritt erstellen Sie in der Software eine Nachweisdokumentation. Am Ende haben Sie alles beisammen für Ihre Konformitätserklärung.

  • chevron

    Den kompletten CE-Prozess im Griff!

  • chevron

    Zahlreiche Assistenten für eine einfache Bedienung

  • chevron

    In deutscher oder englischer Sprache

zzgl. MwSt. 1.248,00 €
inkl. MwSt. 1.485,12 €
zzgl. 7,95 € Versandpauschale und MwSt.

Den CE-Prozess im Griff mit dem "WEKA Manager CE"

Die interaktive Software ist so angelegt, dass Sie die Aufgaben der Konformitätsbewertung in der logischen Reihenfolge angehen:

  1. Relevante CE-Vorschriften ermitteln
    Sie beantworten Fragen des Programms und finden so die für Ihre Produkte geltenden Vorschriften und entsprechenden Anforderungen, z. B. die der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU oder EMV-Richtlinie 2014/30/EU
  2. Sicherheitsanforderungen nach Anhang I umsetzen
    Sie ermitteln die relevanten wesentlichen Anforderungen aus dem Anhang I der CE-Vorschriften und dokumentieren deren Umsetzung.
  3. Harmonisierte Normen recherchieren 
    Durch eine komfortable Suchfunktion ermitteln Sie, welche Normen für die Produkte und die Konformitätserklärung relevant sind.
  4. Risiken nach EN ISO 12100 oder CENELEC Guide 32 beurteilen
    Unter Anleitung des Programms führen Sie eine vorschriftsmäßige Risikobeurteilung durch - von der Ermittlung der Gefährdungen und der notwendigen Maßnahmen bis zur Einschätzung des Gesamtrisikos.
  5. Betriebsanleitung erstellen
    Mustergliederungen, Vorlagen und vieles mehr zu Maschinen, Anlagen sowie unvollständigen Maschinen vereinfachen auch diese Aufgabe. Ihr Vorteil: Die Gliederung entspricht den Anforderungen der CE-Vorschriften und der neuen EN ISO 20607.
  6. Geforderte Nachweisdokumentation anfertigen
    Mit wenigen Mausklicks erstellen Sie übersichtliche Word-, Excel- oder PDF-Dateien: Sie belegen, dass Sie alle für den CE-Prozess nötigen Maßnahmen durchgeführt haben.

Sie sehen, Sie erhalten alles notwendige für die Konformitätserklärung in einem einzigen Werk.

Dabei werden Sie unterstützt durch

  • einen interaktiven Frage-Antwort-Assistenten,
  • ausführliche Richtlinientexte von unseren Experten aufbereitet,
  • einer praktischen Suchfunktion für die Normenrecherche,
  • Leitfäden und Interpretationspapiere,
  • Mustergliederungen und Vorlagen.

Der WEKA Manager CE bringt die englische Sprachunterstützung mit. Beispiele finden Sie unter: https://www.weka-manager-ce.de/english-version/

Der WEKA Manager CE führt Sie durch die Schritte der CE-Kennzeichnung (Konformitätsbewertung) Ihres Produktes nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, EMV-Richtlinie 2014/30/EU und anderer CE-Richtlinien.

Lizenz-Modelle
Sie haben die Wahl zwischen der Einzelplatz-Version, Netzwerk- und Floating-Lizenzen. Falls Sie die Netzwerk- oder die Floating-Lizenz beziehen wollen oder Fragen dazu haben, wenden Sie sich bitte an den Kundensevice per Email (service@weka.de) oder per Telefon (08233) 23-4000).

Update-Informationen:

Mit unserem Aktualisierungsservice arbeiten Sie rechtlich und inhaltlich immer auf dem aktuellen Stand. Sie erhalten auf passenden Medien regelmäßig kostenpflichtige Updates und Ergänzungen. Sollten Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, senden Sie die Lieferung innerhalb von 14 Tagen an uns zurück oder beenden Sie den Service durch eine kurze schriftliche Mitteilung.

Inklusivleistungen

Kostenloser Installationssupport unter der Nummer 0 82 33.23-73 23

Beziehung zwischen NspRL und MRL
weka-manager-ce-5512-reading-sample-1.pdf
[pdf | 20828 KB]

Was ist neu?

Der WEKA Manager CE führt Sie durch den Prozess der CE-Kennzeichnung (Konformitätsbewertung) Ihres Produkts nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, EMV-Richtlinie 2014/30/EU und anderen CE-Vorschriften.

Wichtige neue Funktionen in der Version 4.1 sind u.a.:

Neuer SISTEMA Export-Assistent
Schon seit langer Zeit können Sie über eine Schnittstelle die Sicherheitsfunktionen nach EN ISO 13849-1 aus dem WEKA Manager CE in die Software SISTEMA exportieren. Bislang musste aber jede Sicherheitsfunktion einzeln übertragen werden. Das wird nun deutlich komfortabler: Über den neuen SISTEMA Export-Assistent können Sie alle Sicherheitsfunktionen aus einem Projekt gesammelt an SISTEMA übergeben. Selbstverständlich können Sie aber die Auswahl auch auf bestimmte Sicherheitsfunktionen eingrenzen oder wie bisher nur eine einzelne Sicherheitsfunktion übertragen. Ein weiterer Vorteil des neuen Assistenten: In SISTEMA wir bei jedem Export nur ein Projekt angelegt, so dass auch auf SISTEMA-Seite die Projektstruktur der aus dem WEKA Manager CE entspricht.

Anpassungen an die neue EN IEC 62061:2021
Die beiden für den Maschinenbau wesentlichen Normen zur Funktionalen Sicherheit sind die EN ISO 13849-1 und die EN IEC 62061. Nachdem in den letzten Jahren der Versuch, die beiden Normen in eine einheitliche Norm zusammenzuführen, gescheitert war, haben beide Normen jede für sich einen Revisionsprozess durchlaufen. Bei der EN IEC 62061:2021 Sicherheit von Maschinen — Funktionale Sicherheit sicherheitsbezogener Steuerungssysteme (IEC 62061:2021) ist dieser Prozess inzwischen abgeschlossen. Die europäische Norm wurde am 13.4.2022 im Amtsblatt der EU (Durchführungsbeschluss (EU) 2022/621) veröffentlicht. Dort wurde auch festgelegt, dass die Vorgängernorm EN 62061:2005/A2:2015 noch bis zum 11. Oktober 2023 die Konformitätsvermutung auslösen kann.
Im WEKA Manager CE müssen Sie deswegen jetzt im Bereich Optionen festlegen, mit welcher Normausgabe Sie generell arbeiten wollen. Bei der Auswahl des Gefährdungsbaums wird Ihnen diese Entscheidung aber noch einmal angezeigt, damit Sie diese auch ganz bewusst für das jeweilige Projekt treffen können.
Die wichtigsten Normänderungen im Hinblick auf den WEKA Manager CE sind:

  • Für den Fall, dass die Dauer der Exposition kleiner 10 Minuten ist, ist jetzt eine eigene Tabelle für den Wert F im Anhang A abgedruckt. Schon bisher sah die Norm die Möglichkeit vor, den F-Wert um eins herabzustufen, wenn die Dauer kleiner als 10 Minuten war. Diese Option haben Sie jetzt auch in der Software.
  • Wie oben bereits gesagt, ermöglicht eine Dauer von unter 10 Minuten dann auch, dass aus dem Ergebnis von F+W+P eine Klasse mit dem Wert 3 errechnet wird. Bisher war 4 der niedrigste Wert. Von Bedeutung ist die Klasse 3 aber nur, wenn die Schwere der Verletzung den Wert 4 hat. Denn in anderen Fällen ist kein SIL für Schutzmaßnahmen gegen solche Gefährdungskombinationen nötig.
  • Die bisherige Matrix erforderte bei einem S-Wert von 4 immer mindestens SIL 2. Diese sehr starre Vorgabe wird jetzt aufgeweicht, wenn das Ergebnis von Häufigkeit und Dauer der Exposition, Wahrscheinlichkeit des Auftretens und Wahrscheinlichkeit einer Vermeidung oder Begrenzung nur den Wert 3 oder 4 hat.
  • Die Matrix zur Festlegung des SIL enthält in der neuen Fassung nun Informationen zur Umrechnung von erforderlichem SIL nach PLr. Dabei ist wichtig, dass diese Umrechnung nur für das erforderliche Level gedacht ist, nicht aber für erreichte SIL-Werte. Wir zeigen deshalb den PLr-Wert im WEKA Manager CE jetzt auch mit an.

Umfassende Spezifikation von Sicherheitsanforderungen
Jede Sicherheitsfunktion muss hinreichend spezifiziert werden und diese notwendigen Informationen müssen in der Spezifikation der Sicherheitsanforderungen (SRS) dokumentiert werden. Wir unterstützen Sie dabei, indem wir jetzt bei jeder Sicherheitsfunktion auch einen entsprechenden neuen Reiter anbieten, in dem Sie u.a. das auslösende Ereignis, den sicheren Zustand, Nachlaufzeiten oder die Priorität der Sicherheitsfunktion eintragen können. Diese Daten werden dann auch automatisch in die passenden Felder der Software SISTEMA übernommen. Außerdem finden sich diese Informationen in vielen Nachweisdokumentationen und natürlich auch im Report „Funktionale Sicherheit“ wieder.

Neuer Blue Guide 2022 und wesentliche Veränderung
Am 29.06.2022 wurde im Amtsblatt der EU der neue „Leitfaden für die Umsetzung der Produktvorschriften der EU 2022“, der so genannte „Blue Guide 2022“ veröffentlicht. Er ersetzt den Blue Guide 2016. Neu im Blue Guide 2022 sind z.B. Informationen zum Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU (Kapitel 2.9.5) und zum Fulfillment-Dienstleister (Kapitel 3.5). Geändert und ergänzt wurde u.a. in Kapitel 2.1 der Abschnitt zum Thema „Reparaturen und Änderungen an Produkten“ – dort geht es vor allem auch um die so genannte „Wesentliche Veränderung“. Änderungen gibt es auch zum Thema „Umgang mit Software“. Der letzte Punkt betrifft auch die Frage-Antwort-Dialoge zur wesentlichen Veränderung in unserer Software. Wir haben dort die Änderungen aus dem Blue Guide 2022 entsprechend eingearbeitet.

Richtlinie für Passwörter
Die Wahl von sicheren Passwörtern ist ein wesentlicher Bestandteil der Security. Aus diesem Grund haben auch wir beschlossen, die Passwörter beim WEKA Manager CE an den Vorgaben auszurichten, die z.B. das BSI empfiehlt. Deswegen wird ab dieser Version von Passwörtern Folgendes verlangt: Sie müssen mindestens 9 Zeichen lang sein, Zeichen enthalten, die mindestens 3 dieser 4 Kriterien erfüllen: Großbuchstaben, Kleinbuchstaben, Ziffern, Sonderzeichen, und das Passwort darf weder den Benutzernamen, noch mehr als 4 aufeinanderfolgende Zeichen des Benutzernamens enthalten. Beim Anmeldedialog erhalten Sie bei einer falschen Eingabe jetzt auch den Hinweis, ob der Benutzername nicht bekannt ist oder das Passwort falsch eingegeben wurde.

Todo-Liste jetzt auch als Excel-Tabelle
Eine weitere Verbesserung gibt es bei der ToDo-Liste. Diese kann jetzt auch als Excel-Tabelle erzeugt werden – das hatten viele Anwender so angeregt. Damit können Sie jetzt auch ein Abnahmeprotokoll in Excel erzeugen.

Sonstiges
Selbstverständlich enthält dieses Update wieder eine aktualisierte Normendatenbank. Außerdem haben wir auch den Symbole-Katalog aktualisiert. Zum Beenden der Software gibt es jetzt im Reiter Projekte einen Button rechts unten. Das Baujahr ist kein Pflichtfeld mehr, da es nicht in den Konformitätserklärungen gefordert ist, aber auf dem Typenschild nach MRL und ATEX – dort haben wir einen textlichen Hinweis darauf eingebaut. Die Adressen für Hersteller, Bevollmächtigte etc. werden jetzt im Dropdown-Menü alphanumerisch sortiert. Und für Netzwerkkunden, bei denen der Programmstart etwas länger dauert, gibt es ein Starterfenster, das anzeigt, dass die Software aufgerufen wurde und den Start vorbereitet.

 

  • Für welche Produkte ist der WEKA Manager CE geeignet?

    chevron
  • Welche Lizenz-Modelle gibt es?

    chevron
  • Ist die Software auch für Maschinen geeignet, die nicht verkauft, sondern nur im eigenen Unternehmen eingesetzt werden?

    chevron
  • Kann ich mit der Software auch eine „wesentliche Veränderung“ von Maschinen dokumentieren?

    chevron
  • Sind die Originaltexte der Richtlinien, Verordnungen, Leitfäden etc. enthalten?

    chevron
  • Sind auch Normen im Volltext enthalten?

    chevron
  • Kann ich mit der Software auch die funktionale Sicherheit bewerten?

    chevron
  • Enthält die Software auch Beispiele?

    chevron
  • Kann ich mit der Software auch Konformitätserklärungen erstellen?

    chevron
  • Gibt es den WEKA Manager CE nur in deutscher Sprache?

    chevron