close icon
search icon
logo

WEKA Shop

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Internet Explorer unterstützt diese Webseite nicht. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser um unsere Seite anzuzeigen, z.B. Microsoft Edge, Firefox oder Google Chrome.
Impressum
close icon
Systemvoraussetzungen

Mindestsystemvoraussetzungen für die Nutzung von WEKA-smartPilot-Produkten:

  • internetfähiger Computer mit aktuellem Internetbrowser – Internet Explorer, Firefox, Chrome, Safari
  • Internetgeschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1 Mbit/s
  • Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 × 768 Pixel
  • PDF-Viewer (z. B. Adobe Reader)

Maßtoleranzen Hochbau im Bild

Die neue DIN 18202 Toleranzen im Hochbau und DIN 18065 Gebäudetreppen Begriffe, Messregeln, Hauptmaße

product-image

Bestell-Nr.: PR5038 | ISBN: 978-3-8111-5038-6

Jetzt gilt die neue DIN 18202:2019-07 Toleranzen im Hochbau – so setzen Sie die Neuerungen wie das Boxprinzip hieb- und stichfest um!

  • chevron icon

    Alle Toleranzen in Planung, Ausführung und Prüfung sicher einhalten

  • chevron icon

    Mit aussagekräftigen Bildern und wertvollen Praxistipps zur normengerechten Umsetzung

  • chevron icon

    Mit Schnellzugriff auf Toleranztabellen von unterwegs

zzgl. MwSt. 240,00 €
inkl. MwSt. 256,80 €
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

DIN 18202 Toleranzen im Hochbau und DIN 18065 Anforderungen an Gebäudetreppen: Das müssen Sie beachten

Jetzt gelten die neuen DIN 18202 Toleranzen im Hochbau und DIN 18065 Gebäudetreppen Begriffe, Messregeln, Hauptmaße:

So halten Sie die neuen Toleranzvorgaben sicher ein!

Jetzt gelten die neuen Anforderungen für Gebäudetreppen! Die Toleranzanforderungen der bauaufsichtlich eingeführten DIN 18065 sind schärfer als die vergleichbaren Anforderungen und Grenzwerte der DIN 18202. Für Ihre haftungssichere Planung und Bauüberwachung:

  • Sie kennen alle neuen, relevanten Inhalte, Grenzmaße und Abstände sämtlicher Treppenarten
  • Die zulässigen Abweichungen bei Treppensteigungen, Treppenauftritten und Stufen sind übersichtlich dargestellt
  • Alle Angaben sind kurz und prägnant zusammengefasst. Somit erkennen Sie sofort die Knackpunkte und wissen worauf Sie Ihr Hauptaugenmerk richten müssen.

Sie müssen die hinzunehmenden Unregelmäßigkeiten, die Grauzone zwischen Toleranzen und Mängel, kennen. Denn dies sind die häufigsten und langwierigsten Streitthemen zwischen Bauherr, Architekt und Handwerker. Ab sofort können Sie sofort sicher entscheiden, ob z. B.

  • der Bauherr den Makel akzeptieren muss
  • überhaupt eine Preisminderung verlangt werden darf
  • wie hoch diese Preisminderung sein darf.

Zudem müssen Sie die aktuellen Toleranzvorgaben der DIN 18202 und der gewerkespezifischen Regelungen im Roh- und Ausbau berücksichtigen. So z. B.

  • bei Fliesen- und Plattenarbeiten liegt die notwendige Fugenbreite zwischen 2 - 8 mm
  • bei Abdichtungsarbeiten von erdberührten Bauteilen sind die Mindestabstände von Einbauteilen
  • zu Bewegungsfugen mind. 30 cm
  • die Ebenheitstoleranzen bei geschliffenen oder polierten Natursteinprodukten darf nicht mehr als 0,2% der größten Plattenlänge betragen

Mit der aktuellen Praxislösung setzen Sie diese wichtigen Neuregelungen sicher um und setzen sich keinem Haftungsrisiko aus!

Inklusivleistungen

Mit interpolierten Toleranztabellen für PC, Smartphone und Tablet

Leseprobe - Maßtoleranzen
masstoleranzen-hochbau-im-bild-6161-reading-sample-1.pdf
[pdf | 6536896 KB]
Aus dem Inhalt
masstoleranzen-hochbau-im-bild-6161-toc.pdf
[pdf | 1689745 KB]