close
search
logo

WEKA Shop

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Internet Explorer unterstützt diese Webseite nicht. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser um unsere Seite anzuzeigen, z.B. Microsoft Edge, Firefox oder Google Chrome.
Impressum
close
Systemvoraussetzungen

Hardware

  • Computer: Windows-PC mit aktueller Prozessorgeneration
  • Arbeitsspeicher: min. 2 GB freies RAM
  • Speicherplatz: min. 2 GB freier Festplattenspeicher
  • DVD-Laufwerk
  • Monitor: Full-HD (min. 1920 x 1024 Bildschirmauflösung)

Software

  • Betriebssystem: Windows 8.1 oder 10
  • Software: MS Office 2013 oder höher
    Hinweis: Die Software erzeugt MS-Office-Dokumente. Zum Öffnen benötigen Sie entsprechende Software-Produkte.

WEKA Manager CE

CE-Prozess nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU und EMV-Richtlinie 2014/30/EU beherrschen

WEKA Manager CE
Mehrere Schutzmaßnahmen für eine Gefährdung
Normbezüge bei Schutzmaßnahmen
Freitextsuche im Maßnahmenassistent

Bestell-Nr.: CD6627 | ISBN: 978-3-8111-6627-1

Der WEKA Manager CE führt Sie Schritt für Schritt durch den gesamten CE-Prozess: Ermittlung der Richtlinien und Normen, Sicherheitsanforderungen umsetzen, Durchführung der Risikobeurteilung, Erstellung einer Betriebsanleitung. Für jeden Arbeitsschritt erstellen Sie in der Software eine Nachweisdokumentation. Am Ende haben Sie alles beisammen für Ihre Konformitätserklärung.

  • chevron

    Den kompletten CE-Prozess im Griff!

  • chevron

    Zahlreiche Assistenten für eine einfache Bedienung

  • chevron

    In deutscher oder englischer Sprache

zzgl. MwSt. 1.248,00 €
inkl. MwSt. 1.485,12 €
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

Den CE-Prozess im Griff mit dem "WEKA Manager CE"

Die interaktive Software ist so angelegt, dass Sie die Aufgaben der Konformitätsbewertung in der logischen Reihenfolge angehen:

  1. Relevante CE-Vorschriften ermitteln
    Sie beantworten Fragen des Programms und finden so die für Ihre Produkte geltenden Vorschriften und entsprechenden Anforderungen, z. B. die der Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU oder EMV-Richtlinie 2014/30/EU
  2. Sicherheitsanforderungen nach Anhang I umsetzen
    Sie ermitteln die relevanten wesentlichen Anforderungen aus dem Anhang I der CE-Vorschriften und dokumentieren deren Umsetzung.
  3. Harmonisierte Normen recherchieren 
    Durch eine komfortable Suchfunktion ermitteln Sie, welche Normen für die Produkte und die Konformitätserklärung relevant sind.
  4. Risiken nach EN ISO 12100 oder CENELEC Guide 32 beurteilen
    Unter Anleitung des Programms führen Sie eine vorschriftsmäßige Risikobeurteilung durch - von der Ermittlung der Gefährdungen und der notwendigen Maßnahmen bis zur Einschätzung des Gesamtrisikos.
  5. Betriebsanleitung erstellen
    Mustergliederungen, Vorlagen und vieles mehr zu Maschinen, Anlagen sowie unvollständigen Maschinen vereinfachen auch diese Aufgabe. Ihr Vorteil: Die Gliederung entspricht den Anforderungen der CE-Vorschriften und der neuen EN ISO 20607.
  6. Geforderte Nachweisdokumentation anfertigen
    Mit wenigen Mausklicks erstellen Sie übersichtliche Word-, Excel- oder PDF-Dateien: Sie belegen, dass Sie alle für den CE-Prozess nötigen Maßnahmen durchgeführt haben.

Sie sehen, Sie erhalten alles notwendige für die Konformitätserklärung in einem einzigen Werk.

Dabei werden Sie unterstützt durch

  • einen interaktiven Frage-Antwort-Assistenten,
  • ausführliche Richtlinientexte von unseren Experten aufbereitet,
  • einer praktischen Suchfunktion für die Normenrecherche,
  • Leitfäden und Interpretationspapiere,
  • Mustergliederungen und Vorlagen.

Der WEKA Manager CE bringt die englische Sprachunterstützung mit. Beispiele finden Sie unter: https://www.weka-manager-ce.de/english-version/

Der WEKA Manager CE führt Sie durch die Schritte der CE-Kennzeichnung (Konformitätsbewertung) Ihres Produktes nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, EMV-Richtlinie 2014/30/EU und anderer CE-Richtlinien.

Update-Informationen:

Mit unserem Aktualisierungsservice arbeiten Sie rechtlich und inhaltlich immer auf dem aktuellen Stand. Sie erhalten auf passenden Medien regelmäßig kostenpflichtige Updates und Ergänzungen. Sollten Sie diesen Service nicht mehr in Anspruch nehmen wollen, senden Sie die Lieferung innerhalb von 14 Tagen an uns zurück oder beenden Sie den Service durch eine kurze schriftliche Mitteilung.

Inklusivleistungen

Kostenloser Installationssupport unter der Nummer 0 82 33.23-73 23

Beziehung zwischen NspRL und MRL
weka-manager-ce-5512-reading-sample-1.pdf
[pdf | 20828 KB]

Was ist neu?

Der WEKA Manager CE führt Sie durch den Prozess der CE-Kennzeichnung (Konformitätsbewertung) Ihres Produkts nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG, Niederspannungsrichtlinie 2014/35/EU, EMV-Richtlinie 2014/30/EU und anderen CE-Vorschriften.

Wichtige neue Funktionen der Version 3.9 sind u.a.:

Bibliotheksprojekte separat verwalten und Schutzmaßnahmen dorthin übernehmen
Schon bisher gab es viele Anwender, die mit so genannten Vorlage-Projekten oder Master-Projekten gearbeitet haben. D.h. sie haben diese Projekte als Kopiervorlagen für ähnliche, neue Projekte verwendet – eine gerade im Variantenbau sehr effektive Methode, um den CE-Prozess handhabbar zu machen. Bisher gab es im WEKA Manager CE aber keine Unterscheidung zwischen solchen Master-Projekten und normalen Projekten. Das haben wir nun geändert und bieten einen separaten Bereich für „Bibliotheksprojekte“ an. Zwischen beiden Bereichen können Sie Projekte einfach hin- und her kopieren. Ein Vorteil an der neuen  Trennung: In allen Kopierdialogen können Sie jetzt wählen, ob Sie nur die Bibliotheksprojekte als Quellen angezeigt haben wollen. Das erleichtert die Suche erheblich! Und Sie können jetzt auch Schutzmaßnahmen, die Sie in einem Projekt angelegt haben, mit einem Klick in ein Bibliotheksprojekt hineinkopieren. Das war bisher nur über Umwege möglich.

Einfache Bildbearbeitung mit dem WEKA Manager CE
Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. Deshalb konnten Sie schon lange in die Editoren neben Text auch Bilder einfügen. Mit der aktuellen Version können Sie diese Bilder jetzt auch bearbeiten! Sie können also Pfeile oder Rechtecke zeichnen, Gefahrenbereiche markieren oder eine kleine Legende als Textbaustein hinzufügen. Und das alles, ohne den WEKA Manager CE zu verlassen. Das spart nicht nur Zeit, sondern hilft dabei, komplexe Sachverhalte zu veranschaulichen. Probieren Sie es doch einfach gleich mal aus.

Neuer Report: Großes Exceldatenblatt
Eine komplette Risikobeurteilung mit allen Einzelheiten als Tabelle auf einer DIN A4 Seite auszudrucken ist schier unmöglich. Aber auf einem Excel-Datenblatt lässt sich eine solche umfassende Tabelle sehr wohl realisieren, denn dort kann man ja beliebig weit nach rechts scrollen. Und Sie haben dann natürlich alle Excel-Funktionen zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung: Filtern, Sortieren, Selektieren etc. Wer gerne mit Excel arbeitet, wird diesen neuen Report zukünftig sicher öfter nutzen.

Rechte für Programmoptionen verwalten und Passwort ändern
Als Administrator des WEKA Manager CE konnten Sie den normalen Benutzern bisher die Lese- und Schreibrechte an Projekten zuweisen. Die Rechte an den Programmoptionen waren allerdings für alle Anwender immer die gleichen. Doch vielleicht soll nicht jeder Benutzer einfach Gefährdungsbäume anlegen oder
Betriebsanleitungsvorlagen modifizieren können. Deswegen können Sie die Programmoptionen jetzt ebenfalls aus der Benutzerverwaltung heraus steuern und individualisieren. Und noch etwas ist neu: Um die Administratoren zu entlasten, können Benutzer ihre Passwörter nun selbst ändern.

Speichern mit der Tastenkombination Strg+S
Die Steuerungstaste ist für viele Anwender eine bewährte Hilfe, um Standardsoftwarefunktionen schnell und effektiv durchzuführen. Eine typische Standardfunktion ist das Speichern, das auch beim WEKA Manager CE sehr oft benötigt wird. Die allgemein gängige Tastenkombination dafür ist Strg+S und genau mit dieser Kombination können Sie nun auch beim WEKA Manager CE überall ein Speichern auslösen.

Gefährdungsbäume ausdrucken
Wer einen eigenen Gefährdungsbaum angelegt hat oder bearbeiten muss, der will diesen unter Umständen auch einmal durchsehen, ohne ihn in der Software Folge für Folge durchzuklicken. Aus diesem Grund können Sie die Gefährdungsbäume jetzt auch nach Excel exportieren und von dort aus auch ausdrucken. Damit können Sie sich einfach und schnell einen guten Überblick über den kompletten Baum verschaffen.

Neuer Report: Angewandte CE-Vorschriften
Welche CE-Vorschriften gelten für ein Projekt? Für welche Vorschriften müssen die Schutzziele beachtet werden? Damit Sie die Ergebnisse der Vorschriftenrecherche auch in die Technischen Unterlagen aufnehmen können, haben wir den Ergebnisbericht zur Normenrecherche erweitert und listen dort auf Wunsch nun auch die ermittelten CE-Vorschriften auf.

Normzuordnung per Dropdown-Liste
Seit einiger Zeit können den einzelnen Schutzmaßnahmen auch konkrete Normen zugeordnet werden. Bisher musste dazu immer auf den Reiter „Normzuordnung“ gewechselt werden. Hier haben wir das Vorgehen erleichtert und bieten nun direkt auf dem Reiter „Schutzmaßnahmen“ die Möglichkeit, Normen per Dropdown-Liste einzufügen und mit einer Bemerkung zu versehen.

Normwarnung erweitert – jetzt auch für angekündigte Streichungen
Bei den Normen selbst haben wir den Algorithmus für die Normwarnungen verfeinert. Das war nötig, weil die EU-Kommission seit einiger Zeit die ersetzten Normen nicht mehr sofort aus der „Amtsblattliste“ entfernt, sondern nur ein „Datum der Streichung aus dem Amtsblatt“ definiert. So ist zum Beispiel aktuell zum Thema „Sicherheit von Maschinen - Zweihandschaltungen - Funktionelle Aspekte und Gestaltungsleitsätze“ zwei Normen ist der MRL-Liste zu finden: Die EN 574:1996 und die EN ISO 13851:2019. Für die EN 574 ist als Datum der Streichung der 3.9.2022 schon festgelegt. Damit Sie bei solchen Normübergangen rechtzeitig vorgewarnt werden, bekommen Normen wie die EN 574 deswegen jetzt auch das bewährte gelbe Normwarndreieck.

Editieren von Textbausteinen
Wer viel mit Textbausteinen arbeitet, der hat sich vielleicht schon einmal darüber geärgert, dass diese nicht von einer zentralen Stelle aus einheitlich formatiert werden können. Diese Funktion bieten wir nun aber in der Textbausteinverwaltung an.

Pflichtfelder farblich markiert
Zu Kennzeichnung der Pflichtfelder haben die ′*` ausgedient. Diese wurden schon mal übersehen und das führte dann manchmal dazu, dass einzelne Gefährdungen oder ganze Projekt im Hinblick auf den Status nicht vollständig abgeschlossen werden konnten. Um das zu vermeiden, sind die Pflichtfelder jetzt zunächst farblich unterlegt und diese Farbe ändert sich erst, wenn die Felder befüllt worden sind.

Restrisiko: Begründung auch möglich, wenn kein Restrisiko mehr vorhanden ist
Bezüglich des Restrisikos gab es den verständlichen Wunsch, auch begründen zu können, warum ein Restrisiko eben nicht mehr vorhanden ist. Denn gerade, wenn es später zu diesem Punkt noch einmal Fragen oder Diskussionen gibt, kann es sehr hilfreich sein, die ursprünglichen Gedanken dazu dauerhaft im WEKA Manager CE dokumentiert zu haben.

Sonstiges
Selbstverständlich enthält auch dieses Update wieder eine aktualisierte Normendatenbank. Außerdem wird die Auswahl eines Mandaten auch nach einen Neustart der Software beibehalten. Importordner können jetzt durch Umbenennen ebenfalls direkt zu Mandanten werden Bei den Fußzeilen passt sich die Höhe beim Ausdruck automatisch an die Fußzeilenanzahl an. Beim Export und auch beim Import werden Gefährdungsbäume jetzt eindeutig bezeichnet. Und im Hintergrund wurde außerdem ein Update der Firebird-Datenbank auf die Version 3.0 durchgeführt und ein neuer Lizenzserver angebunden.

  • Für welche Produkte ist der WEKA Manager CE geeignet?

    chevron
  • Ist die Software auch für Maschinen geeignet, die nicht verkauft, sondern nur im eigenen Unternehmen eingesetzt werden?

    chevron
  • Kann ich mit der Software auch eine „wesentliche Veränderung“ von Maschinen dokumentieren?

    chevron
  • Sind die Originaltexte der Richtlinien, Verordnungen, Leitfäden etc. enthalten?

    chevron
  • Sind auch Normen im Volltext enthalten?

    chevron
  • Kann ich mit der Software auch die funktionale Sicherheit bewerten?

    chevron
  • Enthält die Software auch Beispiele?

    chevron
  • Kann ich mit der Software auch Konformitätserklärungen erstellen?

    chevron
  • Gibt es den WEKA Manager CE nur in deutscher Sprache?

    chevron