search icon
menu icon
close icon
search icon

WEKA Shop

Sie verwenden einen veralteten Browser.

Internet Explorer unterstützt diese Webseite nicht. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser um unsere Seite anzuzeigen, z.B. Microsoft Edge, Firefox oder Google Chrome.
Impressum
close icon

Systemvorraussetzungen

Risikobeurteilungen für Maschinen

product-image

Bestell-Nr.: CD6976 | ISBN: 978-3-8111-6976-0

chevron icon

Über 30 Musterrisikobeurteilungen für unterschiedlichste Maschinenarten

chevron icon

Von unseren Experten extra für Sie erstellt!

chevron icon

Die Musterrisikobeurteilungen können direkt in den WEKA Manager CE importiert werden

Konform mit der neuen EN ISO 12100!

Wir zeigen Ihnen, wie die Risikobeurteilungen nach aktuellen Normen der EN ISO 12100 korrekt aussehen. Eine exklusive, von CE-Experten entwickelte Sammlung.

zzgl. MwSt. 358,00 €
inkl. MwSt. 383,06 €
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

Professionelle Beispiele für garantiert rechtskonforme Risikobeurteilungen

Eine exklusive, von CE-Experten entwickelte Sammlung praxisbewährter Beispiele

Die Risikobeurteilung ist ein entscheidender Schritt bei der CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie 2006/42/EG. Viele Betroffene haben damit aber Schwierigkeiten und sind sich unsicher, ob ihre Risikobeurteilung den Vorschriften entspricht. Der Grund: Die Maschinenrichtlinie sieht zwar explizit eine Risikobeurteilung vor, beschreibt aber ihre exakte Ausgestaltung nicht im Detail.

Haben Sie auch oft inhaltliche Fragen zur Risikobeurteilung?

In Zusammenarbeit mit ausgewiesenen CE-Experten hat WEKA jetzt eine Sammlung von Praxisbeispielen zur Risikobeurteilungen für Maschinen herausgegeben.

Behandelt werden typische Produkte (u.a. "Regalbediengerät", "Hubarbeitsbühne" und "Grabenfräse") und die von ihnen ausgehenden Gefährdungen. Die Risikobeurteilungen sind nach EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG sowie EN ISO 12100 erstellt. Sie können also an realen Produkten nachvollziehen, wie korrekte Risikobeurteilungen aussehen, was sie enthalten müssen und wie sie formuliert werden.