Bestellnr. OL3372J

BGB und VOB Kommentare & Musterbriefe für Handwerker und Bauunternehmer Musterbriefe und Verträge – Praxistipps zu allen Themen der VOB 2016 und des BGB

BGB und VOB Kommentare & Musterbriefe für Handwerker und Bauunternehmer - Musterbriefe und Verträge – Praxistipps zu allen Themen der VOB 2016 und des BGB
€ 255,00
zzgl. MwSt.
€ 303,45
inkl. MwSt.
€ 255,00
zzgl. MwSt.
€ 303,45
inkl. MwSt.

Egal, ob Sie nach VOB oder BGB arbeiten: Diese Lösung bietet Ihnen eine einzigartige Kombination aus praxisbewährten Musterbriefe und -verträge speziell für Ihr Gewerk und leicht umsetzbaren Praxistipps nach VOB und BGB für jede Situation. So setzen Sie Ihr Recht durch und sind dabei immer auf der sicheren Seite.

Mehr Produktdetails
  • Sofortlösungen zum sicheren Bauablauf nach VOB 2016 und BGB
  • Rechtssichere, aktuelle Musterbriefe – sofort einsetzbar
  • Arbeitshilfen zu VOB und BGB

Achtung: Das neue Baurecht 2018 ist ab dem 1. Januar 2018 verpflichtend mit privaten Bauherren anzuwenden!

Empfehlung an den Handwerker: Bei Verträgen mit privaten Bauherren jetzt immer BGB zugrunde legen.

Egal, ob der Handwerker einen Bauvertrag abschließt oder lediglich ein Angebot abgibt: Bei Bauvorhaben mit privaten Bauherren sollten Auftragnehmer immer das BGB 2018 vereinbaren.

Das neue BGB stärkt die Rechte des Handwerkers!

 

Vorteilhafte Regelungen für Handwerker im neuen BGB 2018:

  • Garantierte Abschlagszahlungen an Handwerker von 80 % des Angebots
  • Automatische Abnahme: Fertigstellungsmitteilung – erfolgt keine Reaktion vom Bauherrn, ist die Leistung unwiderruflich abgenommen. Bei Änderungen des Bauvorhabens: Bauherr muss neue Pläne liefern. Keine Haftungsfalle!
  • Wenn der Handwerker selbst Pläne ändern muss, muss der Bauherr für Erstellung der Pläne jetzt zahlen.
  • Rechtsstellung des Handwerkers gegenüber Großhändlern und Baustofflieferanten gestärkt! Bei mangelhaften Baustoffen jetzt auch Ersatz der Aus- und Einbaukosten

Mit der neuen Praxislösung speziell für Handwerker und Bauunternehmen setzen Sie alle Regelungen des neuen Bauvertragsrechts nach BGB 2018 korrekt um. Das Werk enthält zudem wichtige Praxiskommentare zu zentralen Bauthemen nach VOB und BGB.

 

BGB und VOB für Handwerker und Bauunternehmer

Aktuelle Praxislösung zum neuen Bauvertragsrecht 2018 nach BGB und VOB. Mit dieser Arbeitshilfe setzen Sie alle neuen Vorgaben sicher durch und nutzen die Änderungen zu Ihren Gunsten. Sichern Sie sich Ihre Arbeitshilfe auf dem Stand des neuen Bauvertragsrecht 2018 und bestellen Sie noch heute!

 

Das sind Ihre Vorteile:

  • NEU: Baurecht 2018 berücksichtigt!
  • Praxisempfehlungen für alle Gewerke nach BGB 2018 und VOB Wichtige Praxistipps für Situationen, in denen der Handwerker immer wieder Fehler macht. Sofort umsetzbare Handlungsempfehlungen zeigen Ihnen die richtige Lösung – von Angebot bis Zahlung, von Aufmaß bis Schlussrechnung.
  • Richtiges Aufmessen und Abrechnen für Ihr Gewerk – nach aktueller VOB/C! Für die sichere Abwicklung Ihrer Bauleistung nutzen Sie kommentierte Aufmaßregeln. So erstellen Sie Ihr Aufmaß korrekt nach den aktuellen rechtlichen Vorgaben Ihres Gewerks.
  • Korrekte Ausführung und Vergütung Ihrer Bauleistung Kurze Praxistipps und Beispiele zeigen Ihnen, welche Ausführungsaspekte die VOB vorgibt und wie Sie diese abrechnen. So wird Ihre Rechnung nicht zurückgewiesen.

 

Bestellen Sie jetzt die aktuelle Arbeitshilfe mit mehr als 400 wertvollen Praxistipps zum neuen Bauvertragsrecht 2018 – inklusive Aufmaß- und Abrechnungsregeln nach VOB/C.

 

Vorteile:

Aktuelles:

Update-Informationen:

„VOB Kommentare & Musterbriefe“ wird laufend aktualisiert. Die Updates sind im Jahrespreis inbegriffen. Mindestlaufzeit für das Abonnement ist ein Jahr. Es verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn es nicht spätestens 6 Wochen vor Vertragsende gekündigt wird.

Systemvoraussetzungen:

Computer: Windows-PC

Betriebssystem: Windows Vista, 7, 8 oder 8.1

Freier Festplattenspeicher: 250 MB (1 GB)

Freier Arbeitsspeicher: mind. 1 GB

Software: Adobe Reader, MS Office 2007 oder neuer



Ihre BGB & VOB-APP für Smartphone und Tablet: Beispiel-Frage: Wie lange gilt meine Abnahmefrist?

Hier können Sie Ihre Anwendung downloaden!
iPhone und iPad:
https://itunes.apple.com/us/app/vob-handwerk/id1083439244?l=de&ls=1&mt=8
Android-Smartphones und -Tablets:
https://play.google.com/store/apps/details?id=de.weka.vobapp


Hinweis: Der Download der Anwendung ist kostenlos. Durch den Kauf des Produkts erwerben Sie die Nutzungslizenz (einsehbar auf der Rechnung). Die BGB & VOB-App ist nur in Verbindung mit dem Produktkauf (BGB und VOB für Handwerker und Bauunternehmer) nutzbar. Den vollen Inhalt und die Funktionalität erhalten Sie bei Lizenzierung.

Mehr Weniger

Aus dem Inhalt

Neues Bauvertragsrecht 2018– Praxisempfehlungen speziell für Handwerker und Bauunternehmer

 

VOB Teil A

  • Formgerechte Angebote bei öffentlichen Aufträgen
  • Wie Sie sich gegen einen Verstoß gegen die Vergabebestimmungen erfolgreich zur Wehr setzen
  • Erfolgreiche Angebote bei privaten Auftraggebern
  •  …

 

BGB 2018 und VOB Teil B

  • VOB- und BGB-Verträge zur Ihren Gunsten
  • Reibungslose Ausführung nach VOB und BGB
  • So beachten Sie alle Ausführungsfristen
  • Wie Sie ungerechtfertigte Mängelrügen erfolgreich zurückweisen
  • Zahlungen beschleunigen, Einwände gegen Rechnungen VOB-gerecht ablehnen
  • Nachträge erfolgreich durchsetzen

Mit vielen Praxishinweisen und mehr als 300 Fallbeispielen aus über 20 Gewerken

 

 

VOB Teil C

Alle Aufmaß- und Abrechnungsregeln speziell für Ihr Gewerk

  • Neue Aufmaß- und Abrechnungsregeln aus über 40 Gewerken
  • Hieb- und stichfeste Lösungen für Ihre Aufmaße
  • Mit vielen Praxishinweisen und Praxisfällen aus über 20 Gewerken
  • U.v.m.

 

Gesetze und Verordnungen in aktuellen Fassungen

  • BGB 2018
  • VOB Teile A, B und C
  • Werkvertragsrecht
     

Rechtsprechungsübersicht

  • Bauvertragsrecht
  • Vergaberecht

 

Autoren:

Herausgeber Markus Fiedler

Rechtsanwalt Markus Fiedler hat sich auf das Bau- und Architektenrecht spezialisiert. Nach Studium und Referendariat in Berlin begann er im Jahre 2000 seine anwaltliche Tätigkeit in einer baurechtlichen Sozietät. Seit dem Jahre 2008 ist er dort Partner. Im Jahre 2009 wurde ihm der Titel eines Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht verliehen. Hinzu kommt, dass Herr Fiedler Partner der überörtlichen Sozietät WRD Witt Roschkowski Dieckert ist. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Gestaltung von Ingenieur- und Bauverträgen, der baubegleitenden Rechtsberatung und der Vertretung vor Gericht. Herr Fiedler ist zudem als Referent von baurechtlichen Schulungen tätig. Für WEKA ist er als Herausgeber der Werke "VOB 2012 für Handwerker und Bauunternehmer" und "Praxishandbuch Bauleitung und Objektüberwachung" tätig.

Dr. Ulrich Dieckert

Dr. Ulrich Dieckert ist Seniorpartner der überörtlichen Sozietät WRD Witt Roschkowski Dieckert (www.wrd.de) und befasst sich als Rechtsanwalt seit über 20 Jahren mit dem Bau- und Vergaberecht. Er vertritt und berät sowohl öffentliche Auftraggeber als auch Mandanten aus der Bauwirtschaft in vergaberechtlicher Angelegenheit und gibt das in der Praxis erworbene Wissen in Form von Veröffentlichungen und Vortragsveranstaltungen weiter. Für die WEKA MEDIA hat Dr. Dieckert bisher den Abschnitt »Vergaberecht« in dem Kommentar »VOB für Ihr Gewerk« kommentiert. Er ist darüber hinaus bundesweit als Referent auf baurechtlichen Seminarveranstaltungen tätig und führt mit seiner Kanzlei auch eigene Schulungen zum Bau- und Vergaberecht durch (vgl. www.bauleiterschulung.de). Schließlich ist Dr. Dieckert Lehrbeauftragter an der Hochschule Wismar im Bereich Bau- und Architektenrecht.

Prof. Dr. Gerd Motzke

Seine Spezialgebiete liegen u.a. in den Bereichen des Privaten Baurechts, des Architekten- und Ingenieurrechts, im Honorarrecht und Technikrecht. Prof. Dr. Gerd Motzke war Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München, Bausenat in Augsburg (a.D.) sowie Honorarprofessor für Zivilrecht und Zivilverfahrensrecht. Für WEKA ist er als Herausgeber der Werke „Musterverträge und -briefe nach HOAI und VOB“, „Bauschäden und Baumängel“ und „Feuchte- und Schimmelschäden – Ursachen und Haftung“ tätig.