search icon
menu icon
close icon
search icon
logo

WEKA Shop

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Internet Explorer unterstützt diese Webseite nicht. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser um unsere Seite anzuzeigen, z.B. Microsoft Edge, Firefox oder Google Chrome.
Impressum
close icon

Systemvorraussetzungen

Hardware

  • Arbeitsspeicher: mindestens 1 GB
  • Freier Festplattenspeicher: 250 MB
  • Bildschirmauflösung: Mindestens 1.024 x 768 Pixel
  • CD/DVD-Laufwerk

Software

  • Betriebssystem: lauffähig unter Windows 8, 8.1, 10 (Versionen mit Medienfeatures)
  • Browser: MS Internet Explorer ab Version 10
  • PDF-Viewer (Adobe Reader oder vergleichbar)

Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2021

Für die Unterweisung von bis zu 10 Elektrofachkräften

product-image
Welche Stromquellen dürfen für eine Notbeleuchtung eingesetzt werden? Notbeleuchtungsanlagen gelten als Einrichtungen für Sicherheitszwecke. Daher dürfen für sie nur Stromquellen genutzt werden, die für Sicherheitszwecke zugelassen sind. An diese Stromquellen werden erhöhte Anforderungen an die Ausfallwahrscheinlichkeit, die Spannungs-, Strom- und Frequenzstabilität gestellt.
Sicherheitsbeleuchtungsanlagen sind wie alle elektrischen Anlagen vor der ersten Inbetriebnahme einer Prüfung zu unterziehen, die aus den drei Bestandteilen Besichtigen, Messen und Erproben besteht. Auch für Sicherheitsbeleuchtungsanlagen müssen Erstprüfungen nach der Norm DIN VDE 0100-600 durchgeführt werden. Es sind alle in der Norm beschriebenen Messungen durchzuführen.
Am Ende der „Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik“ gelangt die Elektrofachkraft zu einer Verständniskontrolle, in der die Kursinhalte abgefragt werden. Beantwortet sie alle sechs Fragen zum Kursinhalt richtig, kann die Elektrofachkraft die personalisierte Teilnahmebestätigung ausdrucken. Diese dient als Nachweis und Dokumentation.

Bestell-Nr.: CD1458 | ISBN: 978-3-8111-1458-6

Jährliche Sicherheitsunterweisung ▶ Erst- und Wiederholungsunterweisung für Mitarbeiter im Bereich Elektrosicherheit ▶ E-Learning-Kurs mit Teilnahmebestätigung

chevron icon

Modern und zeitgemäß unterweisen

chevron icon

Lernerfolg durch Übungen und Wissenstest garantiert

chevron icon

Vorbereitungs- und Durchführungsaufwand reduzieren

zzgl. MwSt. 268,00 €
inkl. MwSt. 286,76 €
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

Elektrounterweisung auf die schnelle Art - jeder Mitarbeiter schult sich selbst!

Ideal für zeitsparende Selbstschulungen - Führen Sie Ihre Unterweisungen ganz ohne Zeitaufwand durch: Mit der „Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik“ unterweisen sich die Mitarbeiter selbst, wann es ihnen am besten in seinen Arbeitsablauf passt. Die jährliche Unterweisungspflicht nach DGUV Vorschrift 1 (früher BGV A1) und Arbeitsschutzgesetz erfüllen Sie so ohne die üblichen Probleme mit der Terminkoordination. Die Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik eignet sich sowohl für die Erstunterweisung als auch für die Wiederholungsschulung von Elektrofachkräften.

Mit Aufgaben zwischendrin - Mitdenken ist gefragt!
Einfach nur Durchklicken funktioniert nicht: Bei dieser Elektro-Schulung wird der Mitarbeiter immer wieder aufgefordert, aktiv zu sein: in verschiedenen Übungsaufgaben an mehreren Stellen im Kurs muss er sein Wissen testen und das Gelernte wiederholen. So wird garantiert mitgedacht!

Wissenstest zum Schluss - Wurde auch alles verstanden?
Hat der Mitarbeiter die Schulung absolviert, kommt er schließlich zum Wissenstest. Erst wenn der Mitarbeiter alle Fragen zu den Kursinhalten richtig beantwortet hat, kann er die Teilnahmebestätigung ausdrucken und an Sie zur Dokumentation weitergeben.

Unsere Empfehlung – abschließendes Feedbackgespräch
Mit Übergabe der Teilnahmebestätigung sollten Sie mit Ihrem Mitarbeiter immer ein Feedbackgespräch führen. Klären Sie darin noch offene Fragen und gehen Sie auf betriebsspezifische Bedingungen und konkrete Aufgaben, Gefahren und Maßnahmen ein.

Das Thema der "Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2021" lautet

  • Sicherheitseinrichtungen in Gebäuden

Mit dem Kauf dieses Produkts erwerben Sie eine Lizenz für die Unterweisung von bis zu 10 Mitarbeitern.

Autoren: Dipl.-Ing. (FH), B.A. Christoph Schneppe