Bestellnr. FB3812

Ratgeber QM in der Zahnarztpraxis: Lebenszyklus einer Zahnarztpraxis Existenzgründung – Praxisbetrieb – Praxisübergabe vs. Praxisaufgabe

Ratgeber QM in der Zahnarztpraxis: Lebenszyklus einer Zahnarztpraxis - Existenzgründung – Praxisbetrieb – Praxisübergabe vs. Praxisaufgabe
€ 54,90
zzgl. MwSt.
€ 58,74
inkl. MwSt.
zzgl. 3,00 € Versandpauschale und MwSt.
€ 54,90
zzgl. MwSt.
€ 58,74
inkl. MwSt.
zzgl. 3,00 € Versandpauschale und MwSt.

Zahlreiche Empfehlungen, Daten und Fakten unterstützen Sie in allen Entwicklungsphasen Ihrer Praxis.

Mehr Produktdetails
  • Eigene Praxis gründen
  • Die Praxis zukunftsfähig führen
  • Nachfolge/Aufgabe vorbereiten und planen

Alle relevanten Informationen zu den Entwicklungsphasen Ihrer Zahnarztpraxis

Wie jedes Unternehmen durchläuft eine Zahnarztpraxis verschiedene Phasen. Jede dieser Phasen bringt verschiedene Fragestellungen mit sich. Strebt man z.B. eine Einzelpraxis an oder eine Gemeinschaftspraxis? Oder folgt man dem Trend und gründet ein medizinisches Versorgungszentrum?

Antworten hierauf finden Sie im ersten Teil dieses Ratgebers, der die Existenzgründung einer Praxis durchleuchtet.

Im zweiten Teil erfahren Sie, wie Sie die Grundlagen für eine zukunftsfähige Praxisführung schaffen, denn die Anforderungen an Sie als Unternehmer sind um einiges vielschichtiger geworden.

Nach vielen Jahren steht dann die Entscheidung für eine Praxis(anteils)übergabe oder für die Praxisaufgabe an. Auch hier gilt: Eine gute Vorbereitung und geplante Umsetzung hilft allen Beteiligten, „richtige“ Entscheidungen zu treffen und einen günstigen Zeitpunkt, einen angemessenen Verkaufs-/Kaufpreis und geeignete Nachfolgeregelungen zu vereinbaren.

Der Ratgeber „Lebenszyklus einer Zahnarztpraxis“ unterstützt Sie mit zahlreichen Empfehlungen, Daten und Fakten in allen Entwicklungsphasen Ihrer Praxis.

Vorteile:

Aktuelles:

Systemvoraussetzungen:

Hardware

  • Computer: Windows-PC
  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 8.1 oder 10
  • Freier Festplattenspeicher: 250 MB
  • Freier Arbeitsspeicher: mindestens 1 GB
  • CD/DVD-Laufwerk

Software

  • Adobe Reader
  • MS Office 2007 oder neuer

Mehr Weniger

QM in der Zahnarztpraxis: Lebenszyklus Übergabeformen

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Inhaltsverzeichnis Ratgeber QM in der Zahnarztpraxis: Lebenszyklus einer Zahnarztpraxis

Die Autorinnen

1 Existenzgründung
1.1 Voraussetzungen für eine Niederlassung als Vertragszahnarzt
1.2 Klassische Gründungsoptionen
1.3 Standortwahl
1.4 Der Businessplan
1.5 Weitere wichtige Formalitäten im Kontext der Niederlassung

2 Der Praxisbetrieb
2.1 Aufbauphase
2.1.1 Personalbeschaffung und -einsatz
2.1.2 Praxiseigenes Qualitätsmanagement
2.1.3 Praxiscontrolling
2.2 Reifephase
2.2.1 Führungskompetenz
2.2.2 Mitarbeiterentwicklung
2.2.3 Teambildung
2.2.4 Netzwerke und Geschäftspartner

2.3 Krisen und Engpässe
2.3.1 Frühzeitiges Handeln
2.3.2 Bewältigungsstrategie
2.3.3 Lernen aus Krisen

3 Praxisübergabe vs. Praxisaufgabe
3.1 Praxisübergabe oder Praxisaufgabe?
3.1.1 Berufliche und private Ziele und Ereignisse als Entscheidungsbasis
3.1.2 Einen günstigen Zeitpunkt für die Übergabe oder Aufgabe finden

3.2 Praxisnachfolge-, Aufgabe- und Notfallplanung
3.2.1 Merkmale und Konsequenzen der (un)geplanten Übergabe oder Aufgabe
3.2.2 Risiko- und Schadenminimierung durch frühzeitige Notfallplanung

3.3 Übergabeformen/Nachfolgeregelungen
3.3.1 Ad-hoc- oder schrittweise Praxisübergabe?
3.3.2 Gängige Nachfolgeregelungen im Überblick

3.4 Zielorientierte Steuerung des materiellen und ideellen Praxiswerts
3.4.1 Zielklarheit: Soll der Praxiswert bewusst steigen, konstant bleiben, fallen?
3.4.2 Umgang mit der Praxisimmobilie
3.4.3 Umgang mit der Praxiseinrichtung und -ausstattung

3.5 Praxisbewertung
3.5.1 Materieller Praxiswert
3.5.2 Ideeller Praxiswert
3.5.3 Verfahrensvergleich ausgewählter Bewertungsmethoden

3.6 Käuferakquise und Kaufpreisverhandlung
3.6.1 Käuferakquise von A(nzeige) bis Z(usage)
3.6.2 Optimale Vorbereitung fairer Kaufpreisverhandlungen

3.7 Kaufpreisfinanzierung und Vermögenssicherung
3.7.1 Finanzierungsmöglichkeiten für Praxiskäufer (Überblick)
3.7.2 Vermögenssicherung bei Praxisverkauf oder -aufgabe (Überblick)

Stichwortverzeichnis

Autoren:

Yvonne Devant

Als staatlich geprüfte Betriebswirtin mit Schwerpunkt Personalwirtschaft und Industriekauffrau blickt Yvonne Devant auf über 20 Jahre Berufserfahrung in und mit kleinen und mittelständischen Unternehmen der Gesundheitswirtschaft zurück. Darüber hinaus ist sie zum systemischen Coach ausgebildet (gemäß den Richtlinien des DBVC und DCV), hat neben ihrer DEKRA-Zertifizierung als interne Auditorin auch die Sachkunde für die Instandhaltung von Medizinprodukten in der zahnärztlichen Praxis erworben und ist TÜV-zertifizierte Beauftragte für Medizinproduktesicherheit. Seit 2013 ist Yvonne Devant selbstständig als Beraterin und Trainerin im Gesundheitswesen tätig. Sie unterstützt Zahnarztpraxen bei der Einführung und Weiterentwicklung von QM-Systemen, bereitet umfassend auf behördliche Begehungen vor und begleitet Teams und Praxisinhaber mit individuellen Coachings und Workshops. Durch kontinuierliche Weiterbildung, Mitgliedschaften in Fachgesellschaften und regelmäßigen Austausch mit Experten hält sie ihr Wissen auf aktuellem Stand. Weitere Infos: www.devant-consult.de

Anja Kranefeld

Die ausgebildete Speditionskauffrau und Bilanzbuchhalterin verfügt über langjährige Berufserfahrung in internationalen Logistikunternehmen. In einem F+E-Unternehmen war sie für das Finanz- und Projektcontrolling in den Bereichen Informatik, Maschinenbau und Elektrotechnik verantwortlich. Seit Anfang 2006 ist Anja Kranefeld approbierte Tierärztin. Sie ist selbstständig in der betriebswirtschaftlichen Beratung von KMU und Praxen tätig. Internet: www.anja-kranefeld.de

Angelika Pindur-Nakamura

Angelika Pindur-Nakamura studierte Technische Kybernetik an der Universität Stuttgart. Nach dem Studium war sie in der medizinischen Forschung und in Entwicklungsprojekten der Industrie tätig. 1998 machte sie sich selbstständig und unterstützt seither Zahnarztpraxen und Dentallabore bei der Einführung und Weiterentwicklung ganzheitlicher Qualitätsmanagementsysteme mit dem Ziel, Ressourcen im Unternehmen und in der Zusammenarbeit mit Geschäftspartnern optimal zu nutzen. Sie schult Praxisteams in der Anwendung der QM-Methoden und fördert die sozialen Kompetenzen für bessere Teamarbeit. Als interne Auditorin begleitet Angelika Pindur-Nakamura Praxen und Labore dabei, Unternehmensergebnisse zu überwachen, Risiken frühzeitig zu erkennen und Verbesserungen umzusetzen. Sie bereitet Praxen auf die Zertifizierung ihres QM-Systems vor. Seit 2007 auditiert Angelika Pindur-Nakamura Dentallabore nach dem branchenspezifischen Qualitätssicherungssystems QS-DENTAL des Bundesverbands der Deutschen Zahntechniker-Innungen. Angelika Pindur-Nakamura ist Herausgeberin und Autorin von Ratgebern und zahlreichen Fachbeiträgen u.a. zu den Themen Prozessmanagement, Mitarbeiterqualifizierung, Kennzahlen und Qualitätskultur. Über die Mitgliedschaft in verschiedenen Netzwerken der Dentalbranche unterhält sie einen ständigen Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Experten. Weitere Infos: http://www.quim.de