Bestellnr. CD3185

QM-Recht Gesetze, Kommentare, Urteile

QM-Recht - Gesetze, Kommentare, Urteile
€ 269,00
zzgl. MwSt.
€ 320,11
inkl. MwSt.
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.
€ 445,00
zzgl. MwSt.
€ 529,55
inkl. MwSt.
€ 269,00
zzgl. MwSt.
€ 320,11
inkl. MwSt.
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

So identifizieren Sie den rechtlichen Kontext Ihres Unternehmens und bestimmen qm-relevante rechtliche Anforderungen. Immer auf aktuellem Stand!

Mehr Produktdetails
  • So bestimmen, überwachen und überprüfen Sie ISO-9001-konform die rechlichen Themen.
  • Mithilfe maßgeblicher Urteile erkennen Sie rechtliche Risiken für Ihr Qualitätsmanagement.
  • Inkl. Muster-Rechtskataster, QM-Arbeitshilfen und Auszügen aus der WEKA-Rechtsdatenbank.

Für das Qualitätsmanagement relevante Rechtsforderungen identifizieren und wirksam umsetzen

Die neue ISO 9001:2015 verlangt von Unternehmen und Organisationen ihren Kontext, ihr Umfeld zu überwachen. Explizit nennt die Norm in Anmerkung 1 zum Abschnitt 4.2 "gesetzliche" Themen. Siehe das Normzitat unten. Doch wie ist das im QM-System konkret zu berücksichtigen?

Für Nicht-Juristen ist es schwierig, alle relevanten rechtlichen und gesetzlichen Vorschriften zu bestimmen und im Blick zu behalten. Daher haben wir von WEKA MEDIA zusammen mit einem Team aus QM-erfahrenen Juristen und rechtskundigen QM-Beratern die Praxislösung "QM-Recht" entwickelt. Darin erhalten Sie konkrete Empfehlungen und Handlungsanleitungen zur Umsetzung der Anmerkung 1 zum Abschnitt 4.2 der DIN EN ISO 9001:2015, „gesetzliche Themen“.

  • Sie erfassen den rechtlichen Kontext Ihres Unternehmens und bestimmen die speziell für Ihr Unternehmen relevanten rechtlichen Anforderungen.
  • Mithilfe der Mustervorlage eines Rechtskatasters erfassen und verwalten Sie Ihre relevanten Vorschriften
  • Regelmäßige Updates und Hinweise auf Rechtsänderungen und maßgebliche Urteile unterstützen Sie beim Erkennen Ihrer rechtlichen Risiken.
  • Mithilfe des enthaltenen Auszugs aus der WEKA-Rechtsdatenbank können Sie relevante Rechtsänderungen einfach und mit wenig Aufwand verfolgen

Stellen Sie jetzt sicher, dass keine für Ihr Unternehmen relevante Vorschrift übersehen wird und bestellen Sie am besten gleich QM-Recht, entweder als installierbare Software oder als Online-Produkt!

PS: Auditoren, Zertifizierungsgesellschaften, Versicherungen, Lieferanten, Behörden, werden künftig wissen wollen, wie Sie die Überwachung der relevanten Gesetze und Vorschriften sicherstellen – Jetzt haben Sie eine Antwort!

Zielgruppe:

Qualitätsmanagementbeauftragte, Qualitätsmanagementberater, Rechtsanwälte mit Interesse oder Ausrichtung auf QM und QS, Geschäftsführer, Führungskräfte mit Aufgaben im Qualitätsbereich, QM-Auditoren, Zertifizierungsauditoren

Vorteile:

Aktuelles:

Inklusiv-Leistungen:

Inkl. zahlreicher maßgeblicher Urteile, Vorschriften und praktischer Arbeitshilfen, wie z.B. ein Muster-Rechtskataster!

Systemvoraussetzungen:

Hardware

  • Computer: Windows-PC ab Pentium III
  • 1 GHz Monitor: SVGA (1.024 x 786) oder höher
  • CD-ROM/DVD-Laufwerk

Software

  • Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7
  • Microsoft Internet Explorer ab Version 6
  • Microsoft Office Word, PowerPoint oder PowerPoint Viewer oder vergleichbar
  • Adobe Acrobat Reader oder vergleichbar

Mehr Weniger

Auszug aus den Fachbeiträgen/Kommentaren

  • Rollen im QM und ihre rechtliche Auswirkung
  • Verantwortliche Person
  • Führungskraft
  • QMB
  • Mitarbeiter
  • Gerichtsfeste Organisation
  • Dokumentation einer gerichtsfesten Organisation
  • Gerichtsfeste Organisation und IMS
  • Gerichtsfeste Organisation und Mitarbeiter
  • Ablauforganisation
  • Aufbauorganisation
  • Delegation von Unternehmerpflichten
  • Verantwortungsaddition
  • (Rechtlicher) Kontext der Organisation
  • Rechtsverhältnis zum Lieferanten und zur externen Bereitstellung
  • Externe Bereitstellung
  • Rechtsverhältnis zum Kunden
  • Rechtsverhältnis zu Behörden
  • Rechtsverhältnis zu Versicherungen
  • QSV und Versicherungsschutz
  • QSV und AHB (Allgemeine Haftpflichtbestimmungen)
  • Rechtsverhältnis zum Mitarbeiter
  • Compliance
  • Q-Compliance
  • Rechtskataster
  • HGB
  • QSV und AGB-Recht
  • EFQM
  • QSV und Produktsicherheitsgesetz (ProdSG)
  • QSV und Produkthaftung
  • QSV und UN-Kaufrecht
  • QSV und Strafrecht
  • Produktverantwortung
  • Vertragsrecht
  • Umweltrecht
  • Energierecht
  • Datenschutz
  • Neue Datenschutzgrundverordnung: Auswirkungen auf Ihr QM
  • ArbSchG
  • BetrVG
  • Verantwortung und Haftung aus QM-Sicht
  • Garantien in der QSV
  • QSV und vertragsrechtliche Haftung
  • Unbestimmte Rechtsbegriffe
  • Rückruf-Klauseln in QSV
  • Beweislast
  • Regress
  • Haftungsbegrenzung in der QSV
  • Risikomanagement
  • Wissensmanagement
  • Nachhaltigkeit
  • Rechtsnatur einer QSV,
  • QSV mit ausländischem Vertragspartner,
  • Haftungsbegrenzung in der QSV
  • Wareneingangsuntersuchung und QSV
  • Fehlerlenkung
  • Vertragsprüfung
  • FMEA
  • Allgemeine Geschäftsbedingungen
  • QSV und AGB-Recht
  • QSV und AHB (Allgemeine Haftpflichtbestimmungen)
  • Rückverfolgbarkeit
  • Informationspflicht
  • Überwachungspflichten
  • Dokumentierte Information
  • Meldepflichten
  • Arbeitsschutzmanagement

Autoren:

Dr. Monika Rauch

Nach dem Studium der Chemie an der TU München und anschließender Promotion war Dr. Monika Rauch als selbstständige Beraterin und Trainerin tätig. Seit 2009 ist sie mit ihrem Mitgesellschafter Geschäftsführerin der SD-Consultants GmbH. Dr. Monika Rauch verfügt über langjährige Erfahrung als Beraterin, Trainerin und Auditorin im Bereich Qualitäts-, EHS- und Prozessmanagement.

Klaus Reinhardt

Nach dem juristischen Studium an den Universitäten Marburg und Bonn sowie dem anschließenden Referendariat erfolgte eine dreijährige Auslandstätigkeit bei der deutschen Außenhandelskammer in Saudi-Arabien. Danach war Klaus Reinhardt in der Rechtsabteilung des heutigen Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) für den Bereich Umwelt- und Qualitätsmanagement zuständig. Im Rahmen seiner weiteren selbstständigen Tätigkeit baute er dies aus und widmet sich national und international der Unternehmensberatung. Darüber hinaus ist er zu den Themen Qualitäts- und Umweltmanagement als Referent für mehrere Seminarveranstalter bundesweit aktiv.

Prof. Matthias Werner Schneider

Nach dem Studium der Rechts- und Verwaltungswissenschaften und der anschließenden Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Würzburg war Matthias Schneider von 2003 bis 2005 Referendar am OLG Bamberg. 2005 arbeitete er zunächst als Rechtsanwalt bei Freshfields Bruckhaus Deringer, Frankfurt am Main, wechselte dann jedoch in das Justiziariat einer großen Kreisstadt, wo er von 2005 bis 2012 als Rechtsdirektor tätig war. Von 2010 bis 2012 saß er als nebenamtlicher Richter dem Verwaltungsgericht Ansbach bei. Während dieser Zeit engagierte er sich zusätzlich als Geschäftsführer einer Gemeinnützigen Wohnungsbaugesellschaft mbH. 2012 folgte Matthias Schneider dem Ruf der Fachhochschule Schmalkalden auf eine Professur für Wirtschaftsprivatrecht. Neben seiner hauptberuflichen Tätigkeiten unterstützt der ausgebildete Qualitätsmanager und leitende Auditor (ISO 9001) seit 2006 Unternehmen und Organisationen als Dozent und Berater im Bereich Qualitätsmanagement.

Dr. Dirk Mecklenbrauck

Dr. Dirk Mecklenbrauck ist Rechtsanwalt in Düsseldorf. Seine Tätigkeits- und Interessensschwerpunkte liegen im Bereich der wirtschaftsrechtlichen Prozessführung und Konfliktlösung, insbesondere im allgemeinen Zivil- und Handelsrecht, im Gesellschaftsrecht, im Anlagenbau und in der Produkthaftung. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten in Münster und in Lausanne, Schweiz. Seit 1998 ist er als Rechtsanwalt tätig, zunächst in der internationalen Anwaltssozietät Freshfields Bruckhaus Deringer im Düsseldorfer und im Londoner Büro. Von 2004 bis 2011 war er Partner der wirtschaftsrechtlichen Sozietät Peters Rechtsanwälte. Seit März 2011 ist er geschäftsführender Gesellschafter bei Schröder Fischer Rechtsanwaltsgesellschaft mhH.

Was ist QM-Recht?

Warum "QM-Recht"?

Als wir mit den Recherchen für „QM-Recht“ begonnen haben, fragten uns unsere Autoren mit juristischem Background irritiert, was denn bitteschön „QM-Recht“ sein soll. So etwas gäbe es nicht. Qualitätsmanagement im üblichen Verständnis sei zunächst eine Kundenanforderung. Daher wäre auch die ISO 9001 zwischen Unternehmen ausgehandelt und nicht durch den Gesetzgeber formuliert worden.

Kundenanforderungen entwickeln sich weiter

Im Spannungsfeld zwischen komplexen Produktionsprozessen, der Gefahr von Korruption, den strenger werdenden behördlichen Prüfern, einer permanent aufmerksamen Öffentlichkeit und sozialen Netzwerken müssen Unternehmen von ihren Dienstleistern und Lieferanten neben den Produktspezifikationen auch Rechtssicherheit einfordern bzw. selbst gewährleisten können.

Rechtlich relevante Themen - eine Forderung der ISO 9001:2015

Die Produkte und die herstellenden Unternehmen müssen das geltende Recht einhalten. Die neue ISO 9001:2015 wurde unter anderem auch deshalb angepasst und enthält nun die Forderung, dass externe Themen und Anforderungen von externen interessierten Parteien zu berücksichtigen sind.

Da der Begriff „geltendes Recht“ buchstäblich alles umfassen kann, hat das Normenkomitee der ISO 9001:2015 die Einschränkung „relevante“ Anforderungen eingefügt. Doch wie kommen Sie als Qualitätsmanager vom geltenden Recht zu den für Ihr Unternehmen und Ihre Produktion relevanten Anforderungen? Sie können zwar davon ausgehen, dass Ihre Kollegen in den Fachabteilungen die wesentlichen Bestimmungen beobachten, dennoch benötigen Sie jetzt einen besseren Überblick.

Wie unterstützt Sie "QM-Recht"?

Wie Sie unser Produkt unterstützt

Wenn Sie von einer Rechtsabteilung unterstützt werden – sehr gut; dann werden Sie die Kollegen einbeziehen und können einen Haken hinter die neue Anforderung setzen. Haben Sie diesen juristischen Beistand jedoch nicht, sind Sie bei unserer Lösung „QM-Recht“ gut aufgehoben. Wir unterstützen Sie bei der Umsetzung dieser neuen Normforderung (ISO 9001:2015, Abschnitt 4.2, Anmerkung 1), indem wir Ihnen Erläuterungen und Interpretationshilfen an die Hand geben, mit denen Sie die Relevanz von Vorschriften prüfen können. Außerdem erhalten Sie Tools für den Aufbau eines Rechtskatasters. Eine weitere wichtige Hilfestellung bietet Ihnen das Kapitel „Rechtsprechung“: Anhand ausgewählter Urteile können Sie hier nachvollziehen, wie bestimmte Regeln im Streitfall wirken und welchen Risiken Ihr Unternehmen ausgesetzt sein kann.

Die leistungsfähige WEKA Vorschriftenredaktion versorgt Sie mit wichtigen neuen Gesetzen, die unsere Autoren ausgewählt haben, und Sie erhalten Hinweise, wie die einzelne Vorschrift für Sie relevant sein kann.

Was ist nicht in „QM-Recht“ enthalten?

Was nicht in „QM-Recht“ enthalten ist: ALLE Rechtsvorschriften

Von Deregulierungsfreunden werden regelmäßig Zahlen ins Feld geführt, wie viele Rechtsvorschriften es allein in Deutschland gibt. Daneben stehen noch die zahlreichen EU-Vorschriften. Theoretisch kann alles relevant, aber ebenso auch alles irrelevant sein. Wir gehen daher von einem Kernbestand an Vorschriften aus, die Wirtschaftsunternehmen betreffen und die konkreten Einfluss auf das Qualitätsmanagement haben können.

Sollten Sie bestimmte Vorschriften vermissen – bitte schreiben Sie uns. Gerne gliedern wir diese dann zusammen mit einem praxisorientierten Kommentar und ggf. passenden Arbeitshilfen in unser „QM-Recht“ ein.

Ersetzt QM-Recht einen Rechtsanwalt?

„QM-Recht“ von WEKA ersetzt natürlich keinen Rechtsanwalt! Wenn Sie konkrete rechtliche Risiken erkennen, sollten Sie einen erfahrenen Fachanwalt, wie es auch unsere Autoren sind, hinzuziehen.

Die Kontaktdaten zu ihnen finden Sie im Autorenverzeichnis des Produktes.