Bestellnr. CD9746

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz Erkennen und Vermeiden von Brandgefährdungen gemäß TRGS 800 und ASR A2.2

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz - Erkennen und Vermeiden von Brandgefährdungen gemäß TRGS 800 und ASR A2.2
€ 299,00
zzgl. MwSt.
€ 355,81
inkl. MwSt.
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.
€ 325,00
zzgl. MwSt.
€ 386,75
inkl. MwSt.
€ 299,00
zzgl. MwSt.
€ 355,81
inkl. MwSt.
zzgl. 6,95 € Versandpauschale und MwSt.

Gefährdungsbeurteilung Brandschutz bietet hierfür konkrete und fundierte Handlungsanweisungen zur Durchführung der Beurteilung für Brandschutzbeauftragte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit sowie für Gefahrstoffbeauftragte. Die Software garantiert, dank einer professionellen Interpretation der TRGS 800, zeitsparend Rechtssicherheit in der komplexen Grundlagenermittlung gemäß der Vorschrift.

Mehr Produktdetails
  • TRGS 800 konform - strukturierte und praxisorientierte Umsetzung in 9 Schritten
  • Risikoeinstufung zur Ermittlung der Löschmitteleinheiten nach ASR A2.2 inkl. Rechentool
  • Schnelle und einfache Dokumentation der Ergebnisse in vorgefertigten Dokumentenlayouts

Sorgen Sie ganz einfach für mehr Sicherheit im vorbeugenden Brandschutz

Mit den Regeln TRGS 800 und ASR A2.2 sowie der vfdb-Richtlinie 12-09-01:2014:08 tritt das Thema Gefährdungsermittlung auch im Brandschutz in den Vordergrund und konfrontiert Sie mit einigen Herausforderungen. Durch ständig neue betriebliche Gegebenheiten sowie laufend aktualisierten Vorschriften ist eine Menge zu beachten.

Unsere neu überarbeitete Software „Gefährdungsbeurteilung Brandschutz“ ist hierbei die optimale Unterstützung für alle Brandschutzbeauftragten, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Gefahrstoffbeauftragten. Die professionelle Interpretation der TRGS 800 und der ASR A2.2 ermöglicht es Ihnen, dieser wichtigen Aufgabe zeitsparend und rechtssicher in neun einfachen Schritten nachzugehen:

  1. Gefährdungsbeurteilung (Rechtsgrundlagen)
  2. Auswahl des Arbeitsbereiches
  3. Fachkundige Beratung
  4. Informationsermittlung
  5. Gefährdungsbeurteilung
  6. Substitution
  7. Schutzmaßnahmen
  8. Wirksamkeitsprüfung
  9. Dokumentation 

Mit dieser strukturierten Vorgehensweise erhalten Sie eine klar gegliederte Gefährdungsbeurteilung nach den Anforderungen der Leitlinie der Gemeinsamen Deutschen Arbeitsschutzstrategie und eine einheitliche Bewertung der Brandgefährdungen nach allen relevanten technischen Regelwerken.

Unterstützt werden Sie dabei durch Arbeitshilfen, Checklisten und Tools sowie Formblätter im *.doc-Format zur Dokumentation der Ergebnisse.

 

Ihre Vorteile:

  • Eine fachmännische Interpretation der TRGS 800 sowie der ASR A2.2, sodass Sie diese nicht selbst in mühsamer Arbeit auslegen müssen
  • Strukturierter und praxisorientierter Aufbau der Software
    In 9 Schritten zum Ziel
  • Rechtssicheres und stets aktuelles arbeiten nach den neusten Richtlinien
  • Risikoeinstufung zur Ermittlung der Löschmitteleinheiten
  • Individuelle Anpassung und Ergänzung möglich
  • Schnelle und einfache Dokumentation der Ergebnisse in vorgefertigten Dokumentenlayouts
  • Zeitsparende Durchführung


Ihr Nutzen:

  • Erstellen einer Gefährdungsbeurteilung nach TRGS 800
  • Integrierte Rechentools ermitteln die für Ihren Betrieb benötigten Löschmitteleinheiten nach Arbeitsstättenregel ASR A2.2
  • Interaktiver Fragenkatalog der Sie Schritt für Schritt zum Ziel führt. Sie müssen lediglich Ihr Wissen zum bewerteten Objekt (Gebäude, Industriehalle etc.) einbringen
  • Notwendige Kenntnisse zur fachkundigen Durchführung der Gefährdungsbeurteilung für Tätigkeiten mit Stoffen, die zu einer Brandgefährdung führen
  • Rechts- und Hilfstexte zur begleitenden Lektüre
  • Dokumentationsunterlagen zum Nachweis der durchgeführten Gefährdungsbeurteilung
  • Individuell erstellte Umsetzungshilfen, z B. Maßnahmenkatalog, Checklisten, Umsetzungsleitfäden
  • Brandschutzanforderungen bei der Lagerung von Gefahrstoffen nach TRGS 509 und 510

 

Vorteile:

Aktuelles:

Herausgeber:

Lars Oliver Laschinsky (Hrsg.);

Autoren:

Lars Oliver Laschinsky (Hrsg.)

Studium Sicherheitstechnik, Brand- und Explosionsschutz an der Universität Wuppertal, Fachlehrer im technischen Ausbildungsdienst, Sicherheits- und Gefahrentraining, Dozent für Brand- und Explosionsschutz der BGETEM, für EIPOS und Haus der Technik, Lehrbeauftragter im Studiengang Security & Safety Engineering der HFU Hochschule Furtwangen.

Peter Beck

ist Referatsleiter für Brandschutz und Gefahrenabwehr eines internationalen Elektrokonzerns und verfügt über weit reichende Erfahrung (30 Jahre) auf dem Gebiet des Brandschutzes und des brandschutztechnischen Risk-Managements. 2001 wurde er von der IHK Rhein Neckar zum Sachverständigen für vorbeugenden Brandschutz öffentlich bestellt und vereidigt. Herr Beck ist Inhaber eines Sachverständigenbüros für Brandschutz (BS Consulting, Sachverständigenbüro), zudem ist er Fachkraft für Arbeitssicherheit. Er ist Mitglied in vielen Fachverbänden und Normenausschüssen und Referent bei Fachtagungen.

Michael Becker

Brandschutztrainer, Leiter Training und Ausbildung der Fa. TOTAL Feuerschutz, Mitglied in verschiedenen Normenausschüssen und Arbeitskreisen sowie Mitarbeit im Bundesverband technischer Brandschutz BVFA

RA Claus Eber

Studium der Rechtswissenschaften an der Uni Konstanz und Pisa/Italien, Rechtsanwalt seit 1995, Fachanwalt für Steuerrecht seit 1997. Partner der Sozietät Bott + Eber seit 1998 und seit 2002 als Referent und Berater in den Bereichen „Betriebssicherheit, Arbeitssicherheit und Arbeitsschutz“ tätig.

Hans-Jürgen Straub

Brandinspektor und Umweltschutzfachwirt, Strahlenschutzbeauftragter, Abfallbeauftragter, Gewässerschutzbeauftragter, Immissionsschutzbeauftragter, Gefahrgutbeauftragter, Asbestsachkunde nach TRGS 519, freier Brandschutzsachverständiger (BVFS e. V.), Unternehmensberatungen, Fachbuchautor, Brandschutzausbildungen, Feuerwehrpläne sowie Flucht- und Rettungswegpläne, Evakuierungsplanungen und -übungen

Dipl.-Ing. Klaus-Dieter Wathling

Studium des Bauingenieurwesens, Fachrichtung konstruktiver Ingenieurbau an der Technischen Universität Berlin, ab 1985 Tätigkeit im Kraftwerks- und Industriebau, ab 1989 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Deutschen Institut für Bautechnik, seit 1995 Gruppenleiter in der Obersten Bauaufsicht Berlin, Mitarbeit im Normenausschuss Bauwesen, im Ausschuss des DIBt sowie in Gremien der Bauministerkonferenz.

Systemvoraussetzungen:

Systemvoraussetzungen für die DVD-Version:

Hardware

  • Windows-PC ab Pentium III
  • DVD-Laufwerk

Software

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 8.1, 10
  • Microsoft Internet Explorer ab Version 8

Systemvoraussetzungen für die Online-Version:

  • internetfähiger Computer mit Internetbrowser ab Internet Explorer 7.x, Firefox 3.x, Chrome 10, Safari 5
  • auch auf Apple iPad lauffähig
  • Internetgeschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1 Mbit/s
  • Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixel
  • aktuelle Java-Laufzeitumgebung (Oracle JRE)
  • PDF-Viewer (z.B. Adobe Reader 6.1 oder höher)

 

Mehr Weniger

Aus dem Inhalt

Fachinformationen und Arbeitshilfen u.a. zu folgenden Themen:

  • Detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung durch die notwendigen Prozessschritte einer Gefährdungsbeurteilung
  • Gefährdungsbeurteilung gemäß ASR A2.2 – Ermittlung der notwendigen Löschmitteleinheiten (inkl. Rechentool)
  • Gefährdungsbeurteilung gemäß TRGS 800 für Feststoffe, brennbare Stäube, entzündbare Flüssigkeiten und brennbare Gase (inkl. Rechentool)
  • Risikoermittlung Betriebsunterbrechung durch Brände
  • Risikoanalyse der betrieblichen Versorgungseinrichtungen wie z.B. Drucklufterzeuger, Elektroeinspeisung, Lüftungsanlage
  • Gefährdungsbeurteilung Flucht- und Rettungswege – Entsprechen diese den gültigen Vorschriften?
  • Ermittlung von IT-Risiken bei Hardware, Datensicherheit und Nutzer
  • Brandschutzanforderungen bei der Lagerung von Gefahrstoffen nach TRGS 509 und 510
  • Plausibilitätsprüfung
  • Risikobewertungsmethoden
  • Anleitung zur Erstellung eines Wiederanlaufplans
  • u.v.m

Auszug aus den Vorschriften:

  • TRGS 800
  • ASR A2.2
  • Arbeitsschutzgesetz
  • Arbeitsstättenverordnung
  • Betriebssicherheitsverordnung
  • Gefahrstoffverordnung
  • u.v.m.
     

Rechtsänderungen im Überblick

Themenübersichtsseiten

Inhaltsverzeichnis downloaden