search icon
menu icon
close icon
search icon
logo

WEKA Shop

Sie verwenden einen veralteten Browser.
Internet Explorer unterstützt diese Webseite nicht. Bitte verwenden Sie einen neueren Browser um unsere Seite anzuzeigen, z.B. Microsoft Edge, Firefox oder Google Chrome.
Impressum
close icon

Systemvorraussetzungen

Hardware:
• Internet Geschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1Mbit/s
• Bildschirmauflösung von mind.1024 x 768 Pixel

Software:
• Internet-fähiger Computer mit Internet Browser ab Internet Explorer 7.x, Firefox 3.6, Google Chrome 10, Safari 5
• Auch auf Apple iPad und Tablets lauffähig
• PDF-Viewer (z. B. Adobe Reader 6.1 oder höher)

BGB und VOB für Architekten, Ingenieure und Behörden

Aktuelles Praxishandbuch zur neuen VOB 2019

product-image
Die Startseite bietet einen schnellen Zugriff auf alle Inhalte. Hier finden Sie wahlweise durch Eingabe eines Suchbegriffs oder über das Themenregister sofort Lösungen für jedes Problem.
Alle Themen werden anschaulich mit Beispielen dargestellt. Hinweise für die Praxis geben Ihnen konkrete Tipps für Situationen, in denen der Planer immer wieder Fehler macht. Hier steht der Planer im Mittelpunkt.
Aktuell entschiedene Praxisfälle mit leicht verständlichen Handlungsempfehlungen unserer Baurechtsexperten für eine rechtssichere Abwicklung Ihres Bauvorhabens.

Bestell-Nr.: OL3361J | ISBN: 978-3-8111-3361-7

Zu allen relevanten Themen von Ausschreibung bis Zuschlag finden Sie wertvolle Praxishinweise. Jetzt auch mit allen Neuregelungen der VOB/A 2019!

chevron icon

Aktueller Praxiskommentar nach VOB/A 2019

chevron icon

Gegenüberstellung zwischen neuer und alter VOB/A

chevron icon

Praxislösung zum neuen Bauvertragsrecht 2018

zzgl. MwSt. 375,00 €
inkl. MwSt. 401,25 €

Die neue VOB/A gilt seit 1. März 2019: Jetzt richtig ausschreiben nach den maßgeblich geänderten Vorschriften der VOB/A 2019!

Die umfassendste Reform des Bauvertragsrechts tritt am 01.01.2018 in Kraft!

Das neue Bauvertragsrecht ist ab dem 01.01.2018 für alle Neuverträge anzuwenden. Es krempelt Aufträge mit privaten Bauherren komplett um. Es ist für Auftraggeber vorteilhafter ab jetzt auf BGB-Verträge zu setzen.

 

Das sind die wichtigsten Änderungen des BGB 2018:

  • ...VOB-Regelungen mit privaten Bauherren z.T. nicht mehr gültig!
  • ...Auftraggeber haben ein neues einseitiges Anordnungsrecht!
  • …Abnahmeregelungen wurden besonders verschärft!
  • …Auftragnehmer haben auch bei Mängeln Anspruch auf Abschlagszahlungen

Mit der neuen Praxislösung speziell für Architekten und Ingenieure setzen Sie alle Regelungen des neuen Bauvertragsrechts nach BGB 2018 korrekt um. Das Werk enthält wichtige Praxiskommentare zu zentralen Bauthemen nach BGB und VOB.

 

BGB und VOB für Architekten, Ingenieure und Behörden

Aktuelle Praxislösung zum neuen Bauvertragsrecht 2018 nach BGB und VOB. Mit dieser Arbeitshilfe setzen Sie alle neuen Vorgaben sicher durch und vermeiden damit empfindliche Haftungsrisiken! Sichern Sie sich Ihre Arbeitshilfe auf dem Stand des neuen Bauvertragsrecht 2018 und bestellen Sie noch heute!

 

Profitieren Sie von diesen Vorteilen:

  • NEU: Baurecht2018 berücksichtigt!
  • Rechtssicher nach dem neuen Baurecht 2018: Die neuen Regelungen betreffen vor allem das Anordnungsrecht, Nachträge und die Abnahme. Ab jetzt sind BGB-Verträge sind für Auftraggeber vorteilhafter. Mit allen neuen Regelungen im Blick nutzen Sie die Vorteile, die Ihnen das neue Recht bietet.
  • Aktuelles Baurecht nach BGB 2018 und VOB/B: Mit Sofortantworten zum sicheren Bauablauf – von Bauvertrag bis Zahlung. Mit der passenden rechtlichen Antwort behalten Sie als Planer im Baurechtsdschungel immer den Überblick.
  • Praxisorientiert: Mit sofort umsetzbaren und bewährten Praxistipps von Baurechtsexperten zum neuen Bauvertragsrecht 2018. So wissen Sie, mit welchen wirksamen Maßnahmen, Sie jetzt neue Haftungsfallen sicher umgehen.
     

  

 


 

Update-Informationen:

„VOB für Architekten, Ingenieure und Behörden“ wird laufend aktualisiert. Die Updates sind im Jahrespreis inbegriffen. Mindestlaufzeit für das Abonnement ist ein Jahr. Es verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn es nicht spätestens 6 Wochen vor Vertragsende gekündigt wird.

Autoren: Markus Fiedler, Prof. Dr. Gerd Motzke, MRin Corinna Eberl, Wolfgang Kromik, Dr. Heinrich Groß