Warnhinweis-Generator

Sicherheits- und Warnhinweise professionell gestalten

€ 348,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

kostenlos testen

Die kostengünstige Inhouse-Lösung


Sicherheits- und Warnhinweise in nur 5 Schritten

  • Schritt 1: Musterhinweis oder Layout auswählen
    Sie können entweder einen Sicherheits- und Warnhinweisen von Grund auf neu erstellen oder einen vorhandenen Hinweis anpassen. Für einige typische Gefährdungen finden Sie Musterhinweise, die Sie direkt verwenden oder kopieren und anpassen können.
  • Schritt 2: Signalwort festlegen
    Das Signalwort ergibt sich aus der Risikobeurteilung des Produkts. Abhängig von der Gefährlichkeit einer Situation legen Sie fest, ob Sie mit GEFAHR, WARNUNG und VORSICHT vor Personenschäden oder mit HINWEIS vor Sachschäden warnen. Außerdem legen Sie die Darstellungsweise des Signalwortes fest.
  • Schritt 3: Sicherheitstext eingeben
    Beschreiben Sie der Art der Gefahr, die möglichen Folgen und weisen Sie darauf hin, wie die Gefahr umgangen werden kann. Unsere Musterhinweise geben Ihnen Beispiele dafür, wie der Sicherheitstext aufgebaut wird.
  • Schritt 4: Symbole auswählen
    Nun können Sie zusätzliche Symbole auswählen, um die Gefahr noch zu verdeutlichen. Dazu greifen Sie als Abonnent auf unseren umfangreichen Online-Symbole-Katalog zu.
  • Schritt 5: Hinweis exportieren oder drucken
    Schließlich können Sie Ihren fertigen Hinweis in dem von Ihnen bevorzugten Dateiformat exportieren, in Word übernehmen oder den Hinweis ausdrucken.

Normkonforme Mustervorlagen

Sicherheits- und Warnhinweise müssen normkonform sein. Die Software bietet Ihnen eine große Sammlung normkonformer Vorlagen, in die Sie Gefahrenzeichen und Sicherheitssymbole einfügen und den Text bequem editieren können.


Hardware

Minimum: Prozessor: 1 GHz 1 GB Arbeitsspeicher Bildschirmauflösung: 1.024 x 768 CD-ROM-Laufwerk freier Festplattenspeicher: mindestens 100 MB

Empfohlen: Prozessor: 1,5 GHz oder besser 2 GB oder mehr Arbeitsspeicher Bildschirmauflösung: 1.280 x 1.024 oder höher

Software

Betriebssystem: MS Windows 7, Vista oder XP (jeweils in der 32bit und 64 bit Variante) In der Software werden Symbole aus der Weka-Symboledatenbank online abgerufen. Es ist daher erforderlich das der Arbeitsplatz über einen Onlineanschluss verfügt. Die Ausgabe der Warnhinweise findet in unterschiedlichen Formaten statt. Die Formate sind PDF, BMP, GIF, JPEG, RTF sowie eine direkte Übergabe in MS WORD 2003 oder höher.

Zum Öffnen benötigen Sie Softwareprodukte anderer Hersteller, die entsprechende Formate unterstützen (z.B. Adobe Reader, OpenOffice etc.)

Peter Buck

Peter Buck verfügt über langjährige Erfahrung beim Erstellen von Risikobeurteilungen und Betriebsanleitungen für alle Sparten des Maschinenbaus. Als Trainer führt er individuelle Coachings zum CE-Prozess einschließlich Technischer Dokumentation und Betriebsanleitung durch. Als Fachautor für den WEKA Verlag erstellt er unter anderem Beiträge für die Werke „CE-Kennzeichnung nach Maschinenrichtlinie“ und „Risikobeurteilungen für Maschinen.