Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik 2016

Erst- und Wiederholungsunterweisung für Mitarbeiter im Bereich Elektrosicherheit

€ 218,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

kostenlos testen

Schulen Sie jetzt bis zu 10 Mitarbeiter mit nur einer Lizenz


Elektrounterweisung auf die schnelle Art - jeder Mitarbeiter schult sich selbst!

Ideal für zeitsparende Selbstschulungen
Alle Inhalte Ihrer jährlichen Sicherheitsunterweisung auf einer CD.

Führen Sie Ihre Unterweisungen ganz ohne Zeitaufwand durch: Sie geben einem Mitarbeiter nach dem anderen die CD, und jeder kann sie durchgehen, wann es ihm am besten in seinen Arbeitsablauf passt. Die jährliche Unterweisungspflicht nach DGUV Vorschrift 1 (früher BGV A1) und Arbeitsschutzgesetz erfüllen Sie so ohne die üblichen Probleme mit der Terminkoordination. Und auch Erstunterweisungen können perfekt in den Arbeitstag des Mitarbeiters eingepasst werden. Alle wichtigen Inhalte – inkl. Neuerungen – sind auf der CD bereits zusammengestellt, anschaulich audio-visuell aufbereitet und sie entsprechen den aktuellen Vorschriften. So sind Sie auf der sicheren Seite!

Mit Fragen zwischendrin
Jetzt ist Mitdenken gefragt! Einfach nur Durchklicken funktioniert nicht: Bei dieser Elektro-Schulung wird der Mitarbeiter immer wieder miteinbezogen. Er muss Fragen beantworten oder „Stimmt“-, „Stimmt nicht“-Zuordnungen vornehmen, bevor er zum nächsten Thema gelangt. So wird garantiert mitgedacht!

Lernkontrolle zum Schluss
So prüfen Sie, ob die Inhalte verstanden wurden.
Hat der Mitarbeiter die Schulung absolviert, kommt er automatisch zum Wissenstest. Erst wenn der Mitarbeiter die Fragen zum Kurs richtig beantwortet hat, kann er die Teilnahmebestätigung ausdrucken und an Sie weitergeben. Sie haben eine rechtssichere Dokumentation und die Sicherheit, dass alles verstanden wurde!

Schulen Sie bis zu 10 Mitarbeiter mit dieser CD

Die Schwerpunkte der 2016er-Version sind u.a. diese Themen: 

  • Organisation der Prüfung elektrischer Anlagen
  • Erstinbetriebnahme elektrischer Anlagen
  • Erhalt des ordnungsgemäßen Zustands

Übersichtsseite

Gut abgesichert mit diesem Kurs – denn für die jährlich vorgeschriebene Sicherheitsunterweisung wird hier das Wissen z.B. hinsichtlich Organisation der Prüfung elektrischer Anlagen vermittelt. Das Werk überzeugt durch seinen leicht verständlichen Aufbau. Die langjährigen Erfahrungen unserer Experten machen dieses Werk perfekt für die elektrotechnische Wiederholungsschulung.


Übungsfrage

Keine Wissenslücken mehr – denn die Übungsfragen stellen sicher, dass der Teilnehmer die Inhalte versteht und sich aktiv mit den Inhalten der Unterweisung auseinandersetzt.


Sicherer Betrieb elektrischer Anlagen

Sie haben das Recht auf Ihrer Seite – denn die Sicherheitsunterweisung Elektrofachkraft bezieht sich auf die Vorgaben des Normenregelwerks. Alle Informationen und Tipps zu den verschiedenen Themen haben einen engen Bezug zur Praxis und bringen die Inhalte auf den Punkt.


Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis downloaden

Sicherheitsbeauftragter Ausgabe 4/2012

„Um den zeitlichen und organisatorischen Aufwand für Unterweisende und Unterwiesene zu minimieren, hat Weka Media auch in diesem Jahr eine aktuelle Version des interaktiven Schulungs-VCD „Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik“ herausgegeben.“



Für welche Unternehmen ist der E-Learning-Kurs sinnvoll?

Dieser Kurs eignet sich grundsätzlich für alle Unternehmen, welche Mitarbeiter zu Tätigkeiten an elektrischen Anlagen oder mit elektrischen Betriebsmitteln einsetzen. Hierbei spielt es keine Rolle, ob das Unternehmen z. B. im Handwerk oder der Industrie angesiedelt ist; der Kurs ist zudem branchenunabhängig relevant.


Kann ich mit diesem E-Learning-Kurs eine jährlich wiederkehrende Unterweisung durchführen?

Ja, der E-Learning-Kurs richtet sich vorzugsweise an Elektrofachkräfte mit Führungsverantwortung und jährlicher Unterweisungspflicht nach DGUV Vorschrift 1 (früher BGVA1) und Arbeitsschutzgesetz. Der Kurs ist als Erst- und Wiederholungsunterweisung für Mitarbeiter im Bereich Elektrosicherheit konzipiert. Er wird jährlich mit neuen Themen aktualisiert und soll durch seine breite thematische Fächerung Entscheidungen in der täglichen Arbeitspraxis erleichtern. Wichtig ist, dass der Kurs immer als unterstützendes Hilfsmittel eingesetzt wird; ein persönliches Feedbackgespräch sowie eine Aufklärung über betriebsspezifische Besonderheiten ist zur eigenen Sicherheit unbedingt empfehlenswert bzw. notwendig!


Welche Themen werden im Kurs behandelt?

In der aktuellen 2016er-Version werden z. B. die Organisation der Prüfung elektrischer Anlagen, die Erstinbetriebnahme elektrischer Anlagen sowie der Erhalt des ordnungsgemäßen Zustands behandelt. Die Themenauswahl orientiert sich dabei an der Relevanz in der Elektrotechnik und wird von professionellen Fachexperten aus der Praxis ausgewählt und bearbeitet.


Unterstützt der E-Learning-Kurs bei Entscheidungen bezüglich des Einsatzes von Mitarbeitern mit verschiedenen elektrotechnischen Qualifikationsstufen?

Der Kurs kann bei der Auswahlverantwortung als verantwortliche Elektrofachkraft unterstützen. Als fachlich zuständiger Vorgesetzter kann die VEFK aufgrund der am Ende der Unterweisung durchgeführten Lernerfolgskontrolle sicher sein, dass der Teilnehmer des Kurses auch die Inhalte verstanden hat. Dies ist auch die Voraussetzung für die Erstellung einer Teilnahmebestätigung zur Dokumentation der Unterweisung.


Ich habe Anregungen für Themen, welche für eine der nächsten Versionen dieses E-Learning-Kurses interessant sein könnten. Kann ich diese Ideen einbringen?

Ja; am einfachsten ist es, seine Anregungen und Wünsche direkt an unseren Produktmanager ralph.duester@weka.de zu mailen. In Absprache mit dem Verlag und dem Herausgeber ist die Umsetzung bei einem erkennbaren Bedarf für mehrere Personen- bzw. Anwendergruppen durch den Autor denkbar.


Gibt es bei WEKA weitere E-Learning-Kurse rund um wichtige Themen Elektrosicherheit?

Ja. Es gibt unseren E-Learning-Kurs Wiederholungsschulung EuP zum Erhalt der Fachkunde, in welchem analog zu der Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik jedes Jahr neue Inhalte speziell für die elektrotechnisch unterwiesene Person erstellt und vermittelt werden. Für das Erlernen maßgeblicher Normen gibt es unsere E-Learning-Kurs-Reihe Elektrotechnische Normen und Regeln, z. B. zur DIN VDE 0105-100 „Betrieb von elektrischen Anlagen“ oder zur DIN VDE 0701-0702 „Prüfung nach Instandsetzung, Änderung elektrischer Geräte – Wiederholungsprüfung elektrischer Geräte“. Zudem gibt es weitere E-Learning-Kurse zu Themen wie "Arbeiten unter Spannung" oder "Sichereres Arbeiten an elektrischen Anlagen".


Sind elektronische Unterweisungen rechtsgültig?

Die Berufsgenossenschaft nimmt in der DGUV Regel 100-001 (früher BGR A1) dazu Stellung:

"Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, Unterweisungen mit Hilfe elektronischer Medien durchzuführen. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass die Unterweisungsinhalte arbeitsplatzspezifisch aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden, eine Verständnisprüfung und ein Gespräch zwischen Versicherten und Unterweisenden jederzeit möglich ist."

Fazit: Elektronische Unterweisungen sind hervorragen unterstützend einsetzbar und erleichtern so ein arbeitsplatzspezifisches Unterweisungsgespräch zwischen Mitarbeiter und Vorgesetzten.
 


Kann ich mich nach erfolgreichem Durcharbeiten der "Sicherheitsunterweisung Et." als EuP bezeichnen, ist dies also die Erstschulung für die folgende "Wiederholungsschulung EuP zum Erhalt der Fachkunde "?

Die Sicherheitsunterweisung Elektrotechnik bzw. Wiederholungsschulung EuP sind gut geeignet, sich auf ein Fachgespräch zu diesen Themen mit einer Elektrofachkraft vorzubereiten bzw. mit Hilfe dieser Medien entsprechende Unterweisungen durchzuführen. Eine Elektrofachkraft unterweist Sie zusätzlich in den angedachten berufspraktischen Tätigkeiten vor Ort und bestätigt die erfolgreiche Durchführung schriftlich. Nur die alleinige Durchführung einer oder beider Unterweisungen reicht nicht aus, um den Qualifikationsstatus einer EuP zu erhalten.

Die Berufsgenossenschaft nimmt in der DGUV Regel 100-001 (früher BGR A1) dazu Stellung:
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit, Unterweisungen mit Hilfe elektronischer Medien durchzuführen. Dabei ist allerdings darauf zu achten, dass die Unterweisungsinhalte arbeitsplatzspezifisch aufbereitet und zur Verfügung gestellt werden, eine Verständnisprüfung und ein Gespräch zwischen Versicherten und Unterweisenden jederzeit möglich ist.
 


Ich kann bei der Wiedergabe im Mozilla Firefox-Browser keinen Ton hören. Liegt hier ein Fehler beim E-Learning-Kurs vor?

Nein, dies liegt am Mozilla Firefox und kann von uns bei der Erstellung des E-Learnings leider nicht gesteuert werden. Für die Tonausgabe muss ein entsprechendes Firefox-AddOn für die Medienwiedergabe installiert sein. Ein Möglichkeit ist z.B. der kostenlose VLC media player (http://www.videolan.org/vlc/).


Hardware

  • Windows-PC ab Pentium III, 1 GHz
  • Monitor SVGA (1.024 x 786) oder höher
  • CD-ROM/DVD-Laufwerk

Software

  • Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10 
  • Internet Explorer ab Version 8
  • Firefox ab Version 21
Hans-Jörg Bauer

Hans-Jörg Bauer ist Elektromeister und Betriebswirt mit langjähriger Berufserfahrung in der Industrie als Trainer, Dozent und Prüfer in der Aus- und Weiterbildung von Elektrofachkräften in Theorie und Praxis. Zu seinen Fachgebieten gehören „Elektrotechnische Sicherheit” und „Erstellung von Qualifizierungskonzepten zur handlungsorientierten Vermittlung von Fachkompetenzen im Bereich Elektrotechnik“ sowohl für unternehmensinterne als auch für öffentlich-rechtliche Stellen.