Schweißpraxis aktuell: CMT-Technologie

Cold Metal Transfer – ein neuer Metallschutzgas-Schweißprozess

€ 89,00

zzgl. € 3,00 Versandpauschale und MwSt.

kostenlos testen

Erfahren Sie jetzt alles wissenswerte über die CMT-Technologie


CMT-Prozessbeschreibung

Das Werk legt seine Schwerpunkte auf:

  • Cold Metal Transfer – Einordnung des Schweißverfahrens 
  • Vorteile des CMT-Schweißverfahrens 
  • Verfahrensvarianten und Prozesskorrekturen 
  • CMT-Verbindungsschweißen mit verschiedenen Werkstoffen 
  • CMT-Löten
  • CMT-Auftragsschweißen 

Sie lernen die Vorteile der CMT-Verfahren kennen und können mit den zahlreichen Anwendungsbeispielen, Abbildungen, Tabellen und Daten z. B. zu

  • Grundwerkstoffe
  • Zusatzwerkstoffe
  • Schutzgas
  • Brennerstellung
  • Schweißgeschwindigkeit
  • Drahtvorschub
  • Schweißspannungen und Schweißströmen
  • u.v.m

in der Praxis loslegen.

Sie sehen: Neben den theoretischen Grundlagen vermittelt dieses Werk auf anschauliche Weise die vielfältigen Möglichkeiten, die sich aus dem CMT-Prozess ergeben.

Am besten gleich testen - 14 Tage kostenlos mit unserer WEKA-Garantie.

CMT Technologie: Cold Metal Transfer - Inhaltsverzeichnis

Autorenverzeichnis

Kurzfassung

Vorwort

1 Cold Metal Transfer – Einordnung des Schweißverfahrens
1.1 Abgrenzungen zu konventionellen Schweißprozessen
1.2 Leistungsbereich des CMT-Lichtbogens
1.3 CMT-Prozesskorrekturen
1.4 Komponenten des CMT-Schweißens

2 Vorteile des CMT-Schweißverfahrens
2.1 Schweißstart und Schweißende
2.2 Prozessstabilität
2.3 Positionsschweißen
2.4 Spritzerbildung
2.5 CMT-Schweißen mit 100 % CO2 als Schutzgas
2.6 Leistungs- und Wirkungsgradvergleich
2.7 Emissionen 2.8 Wirtschaftlichkeit

3 Verfahrensvarianten und Prozesskorrekturen
3.1 CMT Synchropuls
3.2 CMT Pulse
3.3 CMT Advanced
3.4 CMT Pulse Advanced
3.5 CMT Twin
3.6 CMT Pin
3.7 CMT Print

4 CMT-Verbindungsschweißen mit verschiedenen Werkstoffen
4.1 Schweißen von Stahl
4.2 Schweißen austenitischer CrNi-Stähle
4.3 Schweißen von Aluminiumlegierungen
4.4 Schweißen von Magnesium und seinen Legierungen
4.5 Schweißen von Zink

5 CMT-Löten
5.1 Verzinkte Stahlbleche mit Kupferlot
5.2 Löten von Stahl mit Aluminium
5.3 Löten und Schweißen von Kupfer

6 CMT-Auftragsschweißen
6.1 Plattieren
6.2 CMT Pin
6.3 CMT Print

7 CMT-Weiterentwicklungen

Glossar

Literaturverzeichnis

Stichwortverzeichnis

WEKA-Fachbuchreihe Schweißaufsicht 

Inhaltsverzeichnis downloaden

CMT Einordnung des Schweißverfahrens

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Klappentext - Cold Metal Transfer

Prozessbeschreibung

Cold Metal Transfer (CMT) beschreibt einen neuen Schweißprozess, dessen Wärmeeintrag gering ist. Durch eine reversierende Drahtelektrodenbewegung weist der CMT-Prozess eine völlig neue Art der Tropfenablöse und in der Folge verbesserte Kurzlichtbogeneigenschaften auf.

Vorteile des CMT-Schweißverfahrens

Die mechanisch kontrollierte Schweißtropfenübergabe erhöht die Prozess-Stabilität. Dieser entscheidende Prozessvorteil spiegelt sich in höheren Schweißgeschwindigkeiten, deutlich reduzierten Spritzern und letztendlich in geringeren Arbeits- und Nacharbeitskosten.

CMT-Anwendungstechniken

Schweißvergleiche an bauteilnahen Schweißund Lötverbindungen zeigen die unterschiedlichen Eigenschaften der Schweiß- und Lötprozesse. Anwendungsbeispiele mit Stahl, austenitischen CrNi-Stählen, Aluminium und Sonderwerkstoffen verdeutlichen die Einsatzbereiche der CMT-Technologie.

Verfahrensvarianten

Sie lernen die vielseitigen neuen Möglichkeiten des CMT-Prozesses sowie die Vielzahl von Prozesskombinationen und Verfahrensvarianten kennen.

Download: Klappentext - Cold Metal Transfer

Was ist die CMT-Technologie?

Cold Metal Transfer (CMT) beschreibt einen Schweißprozess dessen Wärmeeintrag gering ist. Der CMT-Prozess beinhaltet eine völlig neue Art der Tropfenablöse, kombiniert mit einer reversierenden Drahtelektrodenbewegung.


Welche Vorteile hat das CMT-Schweißverfahren?

Die CMT-Technologie bietet ein optimales Schweißergebnis bei höchstmöglicher Kosteneffizienz bzw. Wirtschaftlichkeit. Dabei spielen auch Zusatzwerkstoff- und Schutzgasverbrauch, Arbeitszeit oder Nacharbeit eine entscheidende Rolle.


Werden auch die Verfahrensvarianten behandelt?

Sie lernen die vielseitigen neuen Möglichkeiten des CMT-Prozesses kennen, die sich in einer Vielzahl von Prozesskombinationen und Verfahrensvarianten widerspiegeln.


Was ist mit CMT-Auftragsschweißen?

Sie erfahren, wie beim CMT-Auftragsschweißen entweder eine Materialschicht durch eine abschmelzende Elektrode aufgetragen oder einzelne Stifte oder Schweißpunkte auf eine der Oberfläche durch Schmelzschweißen aufgebracht werden.


Fronius International GmbH

Das österreichische Unternehmen Fronius beschäftigt über 3000 Mitarbeiter in den drei Sparten Batterieladesysteme, Schweißtechnik und Solarelektronik. Bereits seit 1950 entwickelt Fronius Systemlösungen für das Lichtbogenschweißen, Widerstandspunktschweißen und die Schweißautomation. Der weltweite Technologieführer ist in den Segmenten Automobil- und Zulieferindustrie, Schiffbau und Offshore sowie im Kraftwerksbau tätig.


Fronius International GmbH