Richtiger Umgang mit Abfällen

Abfälle sicher sammeln, lagern und kostengünstig entsorgen

Produktversion wählen:

€ 38,25 / Monat

Jahresbezugspreis € 459,00 zzgl. MwSt.


Alle wichtigen Informationen in einer Praxislösung!

Mit der Lösung sind Sie als Abfallverantwortlicher auf der sicheren Seite, wenn es um den richtigen Umgang mit Abfällen und deren korrekte Entsorgung geht. Neben allen relevanten Informationen für den sicheren betriebsinternen Umgang mit Abfällen erhalten Sie zudem kompakte Informationen zur Umsetzung inkl. Arbeitshilfen, orientiert an Prozessschritten.

Mit Trends und Innovationen aus der abfallwirtschaftlichen Praxis unterstützt Sie die Praxislösung bei den „Küraufgaben“ Effizienz und Kosteneinsparung – zwei Bereiche, die in Betrieben zunehmend eine wichtige Rolle spielen.

Mit der umfassenden Stoffdatenbank mit Datenblättern zu allen Abfallarten des Europäischen Abfallkatalogs und weitergehende, vertiefende Informationen zu Abfallgruppen sind stets alle relevanten Informationen verfügbar. Abfalleigenschaften, Entsorgungshinweise und Gefahrgutangaben haben Sie ohne aufwendige Recherche mit wenigen Klicks parat.
 

Ihre Vorteile:

  • Ca. 1.000 Stoffdatenblätter zu allen Schlüsselnummern – mit der einzigartigen Stoffdatenbank mit über 1000 umfangreichen Datenblättern zu allen Schlüsselnummern sind Sie bei der Klassifizierung und Kennzeichnung auf der sicheren Seite
  • Abfallorganisation effizient und kostenoptimiert betreiben – Fachbeiträge und Leitfäden aus Expertenhand zur effizienten Sammlung, sicheren Lagerung und korrekten Nachweisführung unterstützen Sie umfassend und praxisnah in Ihrer Abfallorganisation
  • Arbeitshilfen unterstützen bei der sicheren Umsetzung – mit Checklisten und zahlreichen weitere Arbeitshilfen sorgen Sie für eine zuverlässige und kostengünstige Entsorgung und vermeiden Haftungsrisiken.
     

Online (smartPilot)

Dank smartPilot noch schneller zu den gewünschten Informationen. Sie haben sofort alles wichtige im Blick.


Online (smartPilot)

Ob vertiefende Fachbeiträge, verwandte Themen, Arbeitshilfen oder relevante Vorschriften. Sie rufen Ihr Stichwort auf und schon haben Sie alles Wichtige zum Thema auf dem Bildschirm.


Online (smartPilot)

Die Stoffdatenbank mit knapp 1000 Datenblättern zeigt Ihnen die abfallspezifischen Eigenschaften und Entsorgungsvorgaben auf.


CD-Version

Mit der einzigartigen Stoffdatenbank mit über 1000 umfangreichen Datenblättern zu allen Schlüsselnummern sind Sie bei der Klassifizierung und Kennzeichnung auf der sicheren Seite.


CD-Version

Fachbeiträge und Leitfäden aus Expertenhand zur effizienten Sammlung, sicheren Lagerung und korrekten Nachweisführung unterstützen Sie verständlich, umfassend und praxisnah in Ihrer Abfallorganisation.


CD-Version

Mit direkt einsetzbaren und editierbaren Checklisten und zahlreichen weitere Arbeitshilfen sorgen Sie für eine zuverlässige und kostengünstige Entsorgung und vermeiden Haftungsrisiken.


Richtiger Umgang mit Abfällen

Stoffdatenbank Abfall und Abfallarten

  • Stoffdatenbank
  • Abfallspezifische Checklisten
  • Abfallarten/Hinweise zum Umgang mit bestimmten Abfällen

Korrekte, sichere und wirtschaftliche Entsorgung

Abfall-Organisation im Unternehmen

  • Verantwortung und Zuständigkeiten
  • Bestellung und Pflichten des Betriebsbeauftragten
  • Aufbau der Dokumentation

Überwachung der Abfälle

  • Gesetzlicher Rahmen für das Unternehmen
  • Abfallrechtliche Überwachung
  • Hinweise zum Umgang mit bestimmten Abfällen
  • Sammlung von Abfall im Unternehmen
  • Lagerung von Abfällen
  • Transport von Abfall
  • Zusammenarbeit mit dem Entsorger

Abfallbehandlung

  • Behandlung fester Abfälle
  • Behandlung flüssiger Abfälle

Effizientes Abfallmanagement - wirtschaftliche Entsorgung

  • Abfallmanagementsystem
  • Datenerfassung im Unternehmen
  • Abfallkennzahlen und Benchmarking

Stoffdatenblatt

Die AVV verpflichtet zur Anwendung des Abfallverzeichnisses und zur Einstufung eines Abfalls als gefährlichen oder nicht gefährlichen Abfall. In unseren Stoffdatenblättern finden Sie alle Abfalleigenschaften, Entsorgungshinweise und Gefahrgutangaben ohne große Recherche...

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Schnittstelle Abfall – Gefahrgut und Verantwortlichkeiten

Abfälle werden i.a. vom Abfallerzeuger zum Entsorgungsort über öffentliche Verkehrswege transportiert und tangieren deshalb auch das Gefahrguttransportrecht. Abfälle sind dann Gefahrgut, wenn sie die Einstufungskriterien mindestens einer der 9 Gefahrgutklassen erfüllen. Es gibt hierbei keine eindeutige Querverbindung bzw. Zuordnung zwischen Abfall- und Gefahrgutrecht. Viele als gefährlich eingestufte Abfälle sind beim Transport nicht als Gefahrgut eingestuft, anderseits gibt es Gefahrgüter, die im Sinne des Abfallrechts nicht als gefährlich eingestuft sind...

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Gefährliche Abfälle

Den umgangssprachlich verwendeten Begriff des Sonderabfalls kennt das Abfallrecht nicht. Vielmehr ist von gefährlichen Abfällen die Rede. Gefährliche Abfälle sind (§ 3 Abs. 5 KrWG): „[…] die Abfälle, die durch Rechtsverordnung nach § 48 Satz 2 oder auf Grund einer solchen Rechtsverordnung bestimmt worden sind.“
Mit dieser Rechtsverordnung ist die Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) gemeint, mit der der deutsche Gesetzgeber den Europäischen Abfallartenkatalog (EAK, engl.: EWC) einführt. Damit haben wir aber noch keinen Hinweis, welche Eigenschaft(en) ein Abfall besitzen soll, um als gefährlich zu gelten. Nach Artikel 3 der Abfallrahmenrichtlinie der EU (2008/98/EG) erfüllt ein gefährlicher Abfall eines oder mehrere der im Anhang III der Richtlinie aufgeführten Kriterien...

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Für CD-Version:

  • Computer: Windows-PC oder vergleichbar
  • Betriebssystem: Windows 10, 8.1, 8, 7 oder Vista
  • CD-ROM/DVD-Laufwerk

Für Online-Version:

  • internetfähiger Computer mit Internetbrowser ab Internet Explorer 8 bis 11, Firefox ab 23, Chrome 10
  • Internetgeschwindigkeit (Bandbreite) von mind. 2 Mbit/s
  • Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixel
  • aktuelle Java-Laufzeitumgebung (Oracle JRE)
  • PDF-Viewer (z.B. aktueller Adobe Reader)
  • MS Office 2010 oder neuer

 

 

Prof. Dr. rer. pol. Dipl.-Ing. Peter M. Kunz

ist seit 1980 in Forschung und Lehre sowie als prozessoptimierender Berater tätig - im deutschsprachigen Raum und vorwiegend in Lateinamerika und rund um das Mittelmeer. In vielen (bisher weit über 400), meist innovativen Projekten zur Optimierung des Wasser-, Energie- und Stoff-/Betriebsmitteleinsatzes vorwiegend in Gewerbe und Industrie-Unternehmen konnte er zeigen, wie wichtig die Klärung von Aufgabe und Ziel im Vorhinein sind, wie wertvoll ein guter systemtechnischer Methodenkatalog und Projektmanagement-Erfahrung sind, wie bedeutungsvoll die Dokumentation ist, dass es vorbildliche Lösungen aus der Natur heraus für technische Fragestellungen gibt (Bionik), dass bioverfahrenstechnische Problemlösungen ökonomisch sein können, konnte er "Durchlauferhitzer" für mehrere Dutzend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter + mehrere Hundert Studentinnen und Studenten sein wurden über 20 Patente und Gebrauchsmuster erteilt, hat er praxisnahe Industrie-Seminare und Vorlesungen generiert und mehrere Bücher geschrieben, konnte er Erfahrungen sammeln, die in vielen Gutachten, auch als öffentlich bestellter Sachverständiger bei Gericht zu sachlichen Entscheidungen beigetragen haben, wurde er angesprochen, ob er sein besonderes "Gespür für Situationen" bei der Projektbearbeitung nicht nur ingenieurmäßig, sondern auch als Coach zur Verfügung stellen kann, was in Coachings, Workshops und Seminaren zu allen Themen des Projektmanagements mündete.


Dr. Manfred Streicher

Unternehmensberater betrieblicher Umweltschutz/Abfallmanagement; Mitbegründer der Arbeitsgemeinschaft JSS als Zusammenschluss von Ingenieuren und Naturwissenschaftlern, Umweltberater, Qualitätsbeauftragter, Fachkraft TRGS 520


Dipl.-Phys. Wilfried Denz

Seit 1990 tätig im In- und Ausland in den Bereichen „Regionales Abfallmanagement“ (Abfallcharakterisierung, -mengenbilanzen, -logistik, -entsorgungszentren) und „Betrieblicher Umweltschutz“ (PIUS, Abfallvermeidung, Beratungsprogramme, Benchmarking).


Dr. Klaus Kersting

Seit 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Berufsgenossenschaft Bauwirtschaft. Schwerpunkte sind Gefährdung durch Gefahrstoffe, Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Substitution sowie Gefahrguttransport und Entsorgung.


GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt

Rechtssichere Basisinformationen für Arbeitsschutz, Brandschutz, Gefahrstoffe, Umwelt und Gefahrgut

Das GrundlagenCenter Arbeit, Gesundheit und Umwelt unterstützt Sie als Arbeitsschutz-, Brandschutz-, Gefahrstoff-, Umwelt- oder Gefahrgutverantwortlichen bei der Umsetzung Ihrer Ziele im Unternehmen.

Mehr Informationen