Kommunalpolitik Online

Das politische Mandat professionell gestalten

€ 32,42 / Monat

Jahresbezugspreis € 389,00 zzgl. MwSt.

kostenlos testen

Immer bestens informiert


Fundierte Kommunalpolitik heute

Großer Fundus
Diese Online-Datenbank bietet einen großen Fundus an Fachbeiträgen aus der Kommunalpolitik und informiert kommunale Mandatsträger über alle neuen Trends und Entwicklungen. Das Themenspektrum reicht von Demographie, Stadtentwicklung, Familienpolitik, Integration und Energie bis zu Wirtschaftsförderung.

Fundierte und garantiert parteiunabhängige Argumente
Hochkarätige Experten aus der Praxis vermitteln Ihnen das nötige Hintergrundwissen, um Tischvorlagen der Verwaltung richtig einzuschätzen. Gleichzeitig bekommen Sie fundierte und garantiert parteiunabhängige Argumente für Ausschuss- und Gemeinderatssitzungen an die Hand.

Best-Practice, Tipps und Checklisten
Nutzen Sie die vielen Praxisbeispiele, Tipps und Checklisten, die Ihnen die tägliche Arbeit wesentlich erleichtern. Profitieren Sie zudem von den vielen Best-Practice Beispielen: Erfahren Sie von innovativen und erfolgreichen Projekten in anderen Kommunen und gewinnen Sie so wertvolle Erkenntnisse für Ihre eigene Kommune.

Wissensbausteine als Powerpoint-Präsentationen
Wissensbausteine liefern Ihnen einen kompakten Überblick zu aktuellen Themen, egal ob Sie sich für Windkraft, Gewerbeflächenentwicklung oder Breitband interessieren. Neben aktuellen Zahlen und Fakten, erhalten Sie auch wertvolle Argumentationshilfen.
Die Wissensbausteine stehen Ihnen zudem als Powerpoint-Präsentationen zur Verfügung. So haben Sie die Möglichkeit, die Mitglieder des Rates schnell über die wichtigen Kernpunkte zu informieren.

Sartseite

Die übersichtliche Startseite ist in fünf Boxen gegliedert -von „Inhalte“ über „Kommunale Rechtsprechung“ bis hin zu „Wissensbausteine von A-Z“.


Inhaltsstruktur

Hier sehen Sie die gegliederte Struktur der Beiträge zum Thema Schlüsselkompetenzen.


Wissensbaustein zum Thema "Kommunale Wirtschaftsförderung"

Übersichtlich auf einen Blick zusammengestellt finden Sie in den Wissensbausteinen alles, was zu einem bestimmten Thema wissenswert ist - inklusive passender Internetlinks.


Aus dem Inhalt

  • Kommunale Rechtsprechung
  • Wissensbausteine
  • Bildung
  • Bürgerinnen und Bürger
  • Demografie
  • Finanzen
  • Fraktionen
  • Generationen
  • IntegrationKultur, Sport und Freizeit
  • Öffentlichkeit
  • Schlüsselkompetzenzen
  • Soziales und Gesundheit
  • Stadtentwicklung und Infrastruktur
  • Umwelt
  • Verwaltung
  • Weitere Behörden und politische Ebenen
  • Wirtschaftsförderung

Leseprobe

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Browsereinstellungen

Aufgrund der Vielzahl möglicher Software-Kombination ist es nicht möglich alle Varianten zu testen. Vielfach haben jedoch Probleme vergleichbare Ursachen. In diesem Dokument sind die wesentlichen Voraussetzungen beschrieben:

1. Aktiviertes JavaScript
Sowohl für den Bestellvorgang wie auch für die Bedienung des Online-Produkts selbst wird JavaScript (wird von Microsoft ActiveScript genannt) benötigt.
Beim Internet Explorer 6.0 können Sie wie folgt die Einstellung überprüfen: unter Extras -> Internetoptionen... -> Sicherheit -> Stufe anpassen muss bei Scripting bei Active Scripting "Aktivieren" ausgewählt sein.

2. Session-Cookies müssen zugelassen sein
Über Session-Cookies kann die Berechtigung der Zugriffe ab dem Login bis zum Schließen des Browsers verfolgt werden. Wird das Session-Cookie vom Browser zurückgewiesen oder die Annahme durch eine Firewall verhindert, ist es nicht möglich die Autorisierung für mehrere nacheinander folgende Zugriffe sicher zu stellen.
Beim Internet Explorer 6.0 können Sie wie folgt die Einstellung überprüfen: unter Extras -> Internetoptionen... -> Sicherheit entweder die automatische Cookiebehandlung aktiviert lassen oder alternativ die Option "Sitzungscookies immer zulassen" aktivieren. Eine dritte Möglichkeit ist die Definition einzelner URLs für die Cookies entgegen genommen werden.

3. Verwendeter Browser
Aufgrund seines hohen Marktanteiles wurde das Angebot nur mit dem Internet Explorer durchgängig getestet. Bei anderen Browsern können Einschränkungen bzgl. Funktionalität und/oder Erscheinungsbild bestehen. Die Online-Produkte beinhalten zudem Dokumenten u.a. in folgenden Formaten: PDF, DOC (Microsoft Word), PPT (Microsoft PowerPoint), XLS (Microsoft Excel)

4. Firewalls und Desktop-Firewalls
Auch wenn im Browser JavaScript und Cookies aktiviert sind, kann es vorkommen, dass durch Firewalllösungen Einschränkungen in Bezug auf JavaScript und Cookies existieren. Probleme können insbesondere auch PopUp-Blocker bereiten, welche die Anzeige von Fenstern unterdrücken, die mittels JavaScript geöffnet werden.

 

Wolfram Markus

Wolfram Markus, Jahrgang 1958, hat sich seit Beginn seiner beruflichen Tätigkeit als Journalist dem Themenbereich „Kommunalpolitik“ gewidmet – zunächst 15 Jahre als Redakteur bei Tageszeitungen, ab 1993 dann als Redakteur und später Chefredakteur (seit 2001) der bundesweit verbreiteten Fachzeitschrift „der gemeinderat“, dem unabhängigen Magazin für die kommunale Praxis. Sein besonderes Interesse galt von Anfang an der kommunalen Selbstverwaltung und ihrer besonderen Bedeutung für eine bürgernahe Gestaltung der öffentlichen Angelegenheiten. Schwerpunkte seiner Arbeit im Lokaljournalismus waren konsequenterweise Kommunalpolitik, kommunale Finanzen und Wirtschaft. Die Tätigkeit in einer Reihe von Lokalredaktionen über mehr als zehn Jahre hinweg führte ihn mit sehr vielen Bürgermeistern und Ratsmitgliedern zusammen; er begleitete als Journalist eine große Zahl kommunalpolitischer Entscheidungsprozesse. Als Chefredakteur der Zeitschrift „der gemeinderat“ zeichnet er sich für die Ressorts Politik, Wirtschaft, Finanzen sowie Informations- und Kommunikationstechnik verantwortlich. Zu seiner Arbeit gehört die Förderung und Entwicklung von Projekten mit unmittelbarem Nutzwert für Kommunen. So etwa der bundesweite Interkommunale Finanzierungsvergleich, der Anfang 2009 im Rahmen der Initiative „Land der Ideen“ als „Ausgewählter Ort“ ausgezeichnet wurde. 2011 initiierte er ein bundesweites Modellprojekt, das den Ausbau der Breitbandversorgung vor allem im ländlichen Raum voranbringen soll.


Wolfram Markus