HKL-Anlagen sicher warten und effizient inspizieren

Sofort einsetzbare Wartungsverträge, Inspektionsberichte und Checklisten zur Akquise, Kalkulation und Abwicklung von Wartungsaufträgen - nach EnEV 2014

€ 183,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

Inkl. Anforderungen nach der neuen EnEV 2014!


Rechtssichere Wartungsverträge und gewinnbringende Kalkulationen durch marktrecherchierte Preise 2015!

Wartungsverträge sind lukrativ – vor allem dann, wenn sie gewinnbringend kalkuliert sind und Sie unnötigen Aufwand bei der Erstellung der Dokumentation vermeiden.

Beides ist mit dieser Praxishilfe sehr einfach: Durch marktrecherchierte Preise für 2015 ist Ihre Kalkulation auf der sicheren Seite. Und durch rechtssichere Vertragsmuster und vorformulierte Prüfprotokolle weiß Ihr Monteur, worauf es auf der Baustelle ankommt.

Profitieren Sie von folgenden Vorteilen:

  • Gewinnbringende Kalkulation für 2015:
    Auf der Basis von marktrecherchierten Preisen für 2015 und geprüften Arbeitszeitrichtwerten kalkulieren Sie zu Ihren Gunsten!
  • Rechtssicher und auf dem Stand der Technik:
    Die Wartungsverträge sind juristisch vorformuliert und entsprechen den gesetzlichen Anforderungen! Die Prüfprotokolle sind auf dem neuesten Stand der Technik. So vermeiden Sie Fehler, die Ihnen teuer zu stehen kommen können!
  • Sofort einsetzbar:
    Die mehr als 80 Mustervorlagen sind leicht auszuwählen und bequem auszufüllen! So sparen Sie sich aufwändige und zeitraubende Textarbeit!

Bestellen Sie jetzt Ihr Exemplar mit marktrecherchierten Preisen für hieb- und stichfeste Wartungskalkulationen!

Wartungsvertrag Heizanlagen

Juristisch geprüfte, vorformulierte Wartungsverträge geben Ihnen die Sicherheit, bei der Vereinbarung von Wartungsarbeiten keine Fehler zu machen.


Prüfprotokoll

Für alle gängigen Heizungs-, Klima- und Lüftungsanlagen stehen Ihnen sofort einsetzbare Prüfprotokolle zur Verfügung. Damit dokumentieren Sie alle Ergebnisse Ihrer Wartungsarbeiten und eventuelle Mängel ordnungsgemäß.


Wartungsvertrag Muster

Egal ob Sie mit Word, Open Office oder anderen Programmen arbeiten: Mit einem Klick öffnen Sie das gewünschte Dokument in Ihrer eigenen Textverarbeitung. Dort können Sie sämtliche Vorlagen ganz nach Ihren Wünschen weiterbearbeiten.


Aus dem Inhalt

Gegenüberstellung EnEV 2009/2014
Mit Praxisempfehlungen für die sichere Umsetzung der Neuregelungen

Rechtssichere Wartungsverträge für

  • heiztechnische Geräte und Anlagen
  • lüftungstechnische Anlagen
  • Klimaanlagen
  • Trinkwasseranlagen
  • Entwässerungsanlagen

Prüf- und Inspektionsberichte mit Empfehlungen zur Verbesserung der Energieeffizienz nach EnEV 2014:

  • heiztechnische Geräte und Anlagen
  • lüftungstechnische Anlagen
  • Klimaanlagen
  • Trinkwasseranlagen
  • Entwässerungsanlagen 

Übergabe und Einweisungsprotokolle

  • Übergabebericht/Dokumentation von HKL-Anlagen
  •  rechtsverbindliche Bauabnahme
  • Einweisungsprotokoll in HKL-Anlage

Checklisten

  • Checkliste Kesselaustauschpflicht nach EnEV 2014
  • EnEV 2014-Anforderung an HKL-Anlagen
  • rechtliche Anforderungen

Marktpreise für Wartungsarbeiten und Wartungsintervalle

  • Wärmeversorgungsanlagen
  • Sanitäre Einrichtungen
  • Lüftungsanlagen

 

Hygieneinspektion

Gemäß VDI 6022 an raumufttechnischen Anlagen

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Wartungs- und Prüfprotokoll

Fußbodenheizung direkt beheizt, ohne Plattenwärmetauscher

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Wartungs- und Prüfprotokoll

Lüftung von Nichtwohngebäuden nach DIN EN 13779

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Wartungs- und Prüfprotokoll

Wärmepumpe Luft-Wasser-Anlagen mit FKW- und H-KFW-Kältemitteln ab 3 kg Füllmenge und Warmwasserbereitung

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Windows-PC ab Pentium III, 1 GB Arbeitsspeicher,
1 GB freier Speicher
Betriebssystem: Windows Vista, 7, 8, 8.1 oder 10
CD-ROM/DVD-Laufwerk zur Installation
 

Dipl.-Ing. (FH) Böger Arno Böger

Kälte- und Klimatechnik mit den Schwerpunkten Kühldecke und Wandheizung, Lüftungsanlagen und Kälteerzeugung sowie geothermische Energienutzung.


Christian Brügmann

Der Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht in Hamburg ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen zum Bau- und Bauprozessrecht, zum Architekten- und Ingenieurrecht, zur Schiedsgerichtsbarkeit und zum Sachverständigenwesen. Daneben ist Christian Brügmann als Vortragsredner zu Themen des Bau- und Architektenrechts bekannt.


Arnold Drewer

Gründungs- und Vorstandsmitglied der Deutschen Unternehmensinitiative Energieeffizienz (DENEFF) und Geschäftsführer des IpeG-Instituts.


Herausgeber Markus Fiedler

Rechtsanwalt Markus Fiedler hat sich auf das Bau- und Architektenrecht spezialisiert. Nach Studium und Referendariat in Berlin begann er im Jahre 2000 seine anwaltliche Tätigkeit in einer baurechtlichen Sozietät. Seit dem Jahre 2008 ist er dort Partner. Im Jahre 2009 wurde ihm der Titel eines Fachanwaltes für Bau- und Architektenrecht verliehen. Hinzu kommt, dass Herr Fiedler Partner der überörtlichen Sozietät WRD Witt Roschkowski Dieckert ist. Seine Tätigkeitsschwerpunkte liegen in der Gestaltung von Ingenieur- und Bauverträgen, der baubegleitenden Rechtsberatung und der Vertretung vor Gericht. Herr Fiedler ist zudem als Referent von baurechtlichen Schulungen tätig. Für WEKA ist er als Herausgeber der Werke "VOB 2012 für Handwerker und Bauunternehmer" und "Praxishandbuch Bauleitung und Objektüberwachung" tätig.


Hanne Paschko

B. Sc. Geographie, Wissenschaftliche Mitarbeiterin des IpeG-Instituts


Dipl.-Ing. (FH) Ruth Ohlemann

Dipl.-Ing. (FH) Versorgungstechnik, Freie Sachverständige für den vorbeugenden Brandschutz MMZ/SSb


Dipl.-Ing. Olaf Preußer

Dipl.-Ing., geprüfter und anerkannter Sachverständiger DESAG Klima-/Lüftungstechnik


Lars Schmidt

Zentralheizungs- und Lüftungsbaumeister, geprüfter und anerkannter Sachverständiger für Haus- und Versorgungstechnik (DESAG) Hamburg


Bernd Wulfestieg

Bestellter und vereidigter Sachverständiger für das Installateur- und Heizungsbauerhandwerk, Gebäudeenergieberater HWK (Dena-zertifiziert) und 40 Jahre Erfahrung im Heizungskundendienst und Wartung für Klein- und Großanlagen.