Erfolgreiches Verwaltungsmanagement

Ressourcen nutzen, Abläufe optimieren, zukunftsorientiert planen

€ 178,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

kostenlos testen

Für die erfolgreiche Zukunft Ihrer Kommune - Jetzt testen


Für die Kommune mit Zukunft

Zeit, Kosten und Ressourcen
Erfahren Sie in den interessanten Beiträgen, wie Sie als Geschäftsleiter in Ihrer Verwaltung Zeit, Kosten und Ressourcen einsparen und durch zielgerichtete Steuerung in den Griff bekommen. Die Beiträge sind kompakt auf die Praxis zugeschnitten, übersichtlich strukturiert und anschaulich gestaltet.

Die erfolgreiche Zukunft beginnt jetzt
Diese einzigartige Fachinformation versorgt Sie mit zukunftsweisenden Themen und informiert Sie gezielt über die neuesten Trends und Entwicklungen, die für Städte und Gemeinden bedeutsam sind. Damit steuern Sie Ihre Kommune effektiv und verantwortungsbewusst in eine erfolgreiche Zukunft.

Führen Sie Ihr Personal professionell
Zentraler Bestandteil der WEKA-Praxislösung sind Personalthemen. Informieren Sie sich gezielt und umfassend über alle Themen der Personalentwicklung und des Personalmanagements. Damit führen Sie Ihr Personal nicht nur professionell, sondern entwickeln konsequent das Potential Ihrer Mitarbeiter weiter!

Verkürzen Sie die Zeit bis zur Realisierung
Hochkarätige Autoren aus der Verwaltungspraxis liefern Ihnen ihr Fachwissen und geben Ihnen zugleich Managementinstrumente, Praxisbeispiele und Best-Practice-Modelle an die Hand. Das erleichtert Ihre tägliche Arbeit und Sie können Projekte und Entscheidungen direkt umsetzen.

Inklusiv-Leistungen: LBW DIN A4 ca. 1.000 Seiten plus CD-ROM

Inhaltsübersicht

Neue Inhalte

Editorial

Wegweiser

Vorwort
Herausgeberverzeichnis
Autorenverzeichnis
Service

Materialien

7 Arbeitshilfen
  • Führungsaufgaben - Checkliste
  • Führungsstil - Checkliste
  • Leitbilderstellung - Checkliste
  • Mitarbeitergespräch - Leitfaden
  • Mitarbeitergespräch - Checkliste Führungskraft 1
  • Mitarbeitergespräch - Checkliste Führungskraft 2
  • Mitarbeitergespräch - Checkliste Führungskraft 3
  • Mitarbeitergespräch - Checkliste Mitarbeiter
  • Motivationsanalyse - Checkliste
  • Stress - Checkliste Ursachen
  • Telearbeit - Checkliste
Wissensbausteine von A-Z
  • Assessment Center
  • Benchmarking
  • Berichtswesen
  • Bürgerbegehren
  • Bundesfreiwilligendienst
  • Burn-out
  • Crowdfunding
  • Datenschutz
  • Demographischer Wandel
  • Diversity Management
  • Doppik
  • Ehrenamt
  • E-Learning
  • Emotionale Intelligenz
  • Energiewende
  • E-Rechnung
  • Facebook
  • Fachkräftemangel
  • Familienfreundlichkeit
  • Feedback
  • Flexible Arbeitszeitmodelle
  • Führungskompetenzen
  • Gewerbesteuer
  • Inklusion
  • Interkommunale Zusammenarbeit
  • Karriereportale
  • Kennzahlen
  • Kommunale Stadtwerke
  • Kompetenzmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Kommunale Kultur
  • Leitbild
  • Mehrgenerationenhaus
  • Mentoring
  • Mitarbeitergespräch
  • Mitarbeiterzufriedenheit
  • Öffentlich-private Partnerschaften
  • Outsourcing
  • Supervision
  • SWOT-Analyse
  • Teamentwicklung
  • Telearbeit
  • Unternehmenstheater
  • Vorstellungsgespräch
  • Windkraftanlagen
  • Wissensmanagement
  • Wohnungsversorgung
  • Zielvereinbarung

1 Strategie und Planung

1/1 Strategische Planung in der öffentlichen Verwaltung
1/2 Ökonomisierung der Verwaltung
1/3 Kommunale Bauleitplanung als Steuerungsinstrument
1/4 Change Management
1/5 Ressourcenverbrauch und Investitionsentscheidungen
1/6 Barrierefreiheit im öffentlichen Verkehrsraum und Inklusion - Ein Überblick
1/7 Leitbildentwicklung in Kommunen
1/8 Benchmarking in der Kommunalverwaltung am Beispiel von Schulträgern
1/9 Zukunftsatlas 2013
1/10 Alternativen in der kommunalen Beschaffung
1/11 Kommunale Unternehmen - Teil 1
1/12 Kommunale Unternehmen - Teil 2
1/13 Generation Y
1/14 Kommunale Altenpolitik
1/15 Strategisches Management - Teil 1

2 Organisation

2/1 Organisation der Aufgabenwahrnehmung
  • 2/1.1 Die Reform voranbringen
  • 2/1.2 Public Corporate Governance
  • 2/1.3 E-Government für Kommunen
  • 2/1.4 Interkulturelle Öffnung
  • 2/1.5 Umgang mit Stress
  • 2/1.6 Work-Life-Balance
  • 2/1.7 Flexible Arbeitsmodelle
2/2 Managementmethoden und -instrumente
  • 2/2.1 Mit externen Beratern erfolgreich kooperieren
  • 2/2.2 Veränderungen steuern
  • 2/2.3 Wissensmanagement für Kommunen
  • 2/2.4 Der erfolgreiche Public Manager
  • 2/2.5 Erfolgreich netzwerken
  • 2/2.6 Innovationsmanagement

3 Personal

3/1 Personalplanung und -rekrutierung
  • 3/1.1 Die richtigen Mitarbeiter auswählen
  • 3/1.2 Personalbeschaffung
  • 3/1.3 Personalauswahl
  • 3/1.4 Die Kommune als attraktiver Arbeitgeber
  • 3/1.5 Anonymisierte Bewerbung
  • 3/1.6 Recruiting auf dem Prüfstand - Teil 1
  • 3/1.7 Recruiting auf dem Prüfstand - Teil 2
  • 3/1.8 Erzieherinnen – gewinnen und halten
3/2 Personalentwicklung und -führung
  • 3/2.1 Konfliktmanagement als Konfliktfähigkeit der öffentlichen Verwaltung
  • 3/2.2 Moderation von Arbeitsprozessen
  • 3/2.3 Coaching - ein wirksames Instrument für die öffentliche Verwaltung
  • 3/2.4 Weiterbildung mit System: worauf kleinere und mittlere Gemeinden achten sollten
  • 3/2.5 Die Methode Führungsfeedback zur Verwaltungsmodernisierung in kleinen und mittleren Kommunen
  • 3/2.6 Betriebliches Gesundheitsmanagement - auch im öffentlichen Dienst ein Muss!
  • 3/2.7 Personalentwicklungskonzepte in Kommunalverwaltungen
  • 3/2.8 Demografiefestes Personalmanagement
  • 3/2.9 Kollegiale Beratung
  • 3/2.10 Führung leistungsschwacher Mitarbeiter
  • 3/2.11 Mentoring: Ressourcen und Erfahrungen intern nutzen - Nachwuchskräfte effizient fördern
  • 3/2.12 Das jährliche Mitarbeitergespräch - Strukturen
  • 3/2.13 Das jährliche Mitarbeitergespräch - Kommunikationsmodelle
  • 3/2.14 Mitarbeiterbefragungen
  • 3/2.15 Qualifizierungsprogramme für Führungskräfte
  • 3/2.16 Frauen in Führungspositionen
  • 3/2.17 Führen und verändern - Teil 1
  • 3/2.18 Führen und verändern - Teil 2
  • 3/2.19 Konfliktmanagement
  • 3/2.20 Storytelling
  • 3/2.21 New Work - Willkommen in der neuen Arbeitswelt
  • 3/2.22 Motivation
  • 3/2.23 Systemisches Fragen
  • 3/2.24 Neue Impulse für die Frauenförderung
  • 3/2.25 Strategisches Personalmanagement in öffentlichen Verwaltungen
3/3 Personalcontrolling
  • 3/3.1 Personalcontrolling: Planung, Steuerung und Erfolgsmessung

4 Haushalts- und Finanzmanagement

4/1 Finanzmanagement
  • 4/1.1 Neue Steuerungsansätze für Politik und Kommunalverwaltung durch das Neue Kommunale Finanzmanagement
4/2 Haushalt und Rechnungswesen
  • 4/2.1 Den Haushalt budgetieren
  • 4/2.2 Gestaltung eines steuerungswirksamen (internen) Budgetierungssystems
  • 4/2.3 Interne Leistungsverrechnung

5 Controlling und Berichtswesen

5/1 Wie viel Controlling brauchen Kommunen?
5/2 Controlling erfolgreich einführen
5/3 Beteiligungscontrolling
5/4 Internes Berichtswesen in Kommunen
5/5 Strategische Steuerung im Konzern Kommune - Teil 1
5/6 Strategische Steuerung im Konzern Kommune - Teil 2

6 Außenbeziehungen

6/1 Kunde/Bürger
  • 6/1.1 Bürgerkommune
  • 6/1.2 Kommunen auf Facebook: erfolgreich präsentieren im Web 2.0
  • 6/1.3 Demokratie lebendig machen: das Online-Bürgerforum in Bochum
  • 6/1.4 Die zwei Seiten der Bürgerbeteiligung: Erfahrungsbericht und Handlungsoptionen für Kommunen
  • 6/1.5 Kinderfreundliche Kommune
  • 6/1.6 Bürgerhaushalt
  • 6/1.7 Soziale Medien
  • 6/1.8 Willkommenskultur und Krisenmanagement
6/2 Wirtschaft und Öffentlichkeit
  • 6/2.1 Marketing in der öffentlichen Verwaltung
  • 6/2.2 Kommunale Standortförderung
  • 6/2.3 Intelligente Tourismuskonzepte vor Ort
6/3 Stadtentwicklung
  • 6/3.1 Erfolgreiche kommunale Projekte im Bereich des Leerstandsmanagements
  • 6/3.2 Attraktive Städte und Quartiere durch integrierte Entwicklungskonzepte
6/4 Umwelt
  • 6/4.1 Klimaschutz kommunal

7 Aktuelle Interviews

Anonymisierte Bewerbung in Celle
Bürgerbeteiligung professionalisieren
Change Management: Beispiel CHANGE2 in Mannheim
Deutscher Bildungspreis
Frauen in Führungspositionen
Kinderfreundliche Kommune
Klimaschutz mit Starcharakter: 25% weniger CO2 bis 2020 in Esslingen
Kommunaler Arbeitgeberverband
Hildesheim erarbeitet ein Stadtleitbild
Public Manager
Kommune gegen Rechtsextremismus: Erfolgreiche Strategie aus München
Telearbeit

Hinweise zu Test und Freischaltung

Coaching – ein wirksames Instrument

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Wissensbaustein Facebook

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Hardware Computer: Windows-PC ab Pentium III, 1 GHz Monitor: SVGA (1.024 x 786) oder höher CD-ROM/DVD-Laufwerk

Software Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7 Windows Internet Explorer ab Version 6
 

Dipl. Soziologe Stefan Scholer

geb. 1957, studierte Soziologie an der Universität Saarbrücken, Abschluss Diplom. Nach dem Studium arbeitete er zunächst als Geschäftsführer einer politischen Fraktion im Stadtrat Saarbrücken. Von 1990 bis 1996 war er in München als Pressesprecher einer politischen Partei tätig. Von 1996 bis 2005 leitete Stefan Scholer das Büro eines Bürgermeisters der Landeshauptstadt München. In diese Zeit fällt auch seine ehrenamtliche Tätigkeit als Vorstandsmitglied der Petra-Kelly-Stiftung Bayern. Seit 2006 leitet Stefan Scholer das Aus- und Fortbildungszentrum der Landeshauptstadt München. Hier ist er verantwortlich für die fachübergreifende Qualifizierung von ca. 30.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, darunter ca. 2.500 Führungskräfte. Stefan Scholer verfügt über eine zertifizierte Zusatzausbildung zum Systemischen Management Coach und ist Mitglied des „Deutschen Verbands für Coaching und Training“ (dvct). Stefan Scholer arbeitet auch als Coach. Er lehrt und publiziert über diese Themen: neue Lernformen in der Aus- und Fortbildung, Bildungscontrolling, Kompetenzentwicklung von Führungskräften, Coaching im öffentlichen Dienst. Im Bereich der Bildungsarbeit des öffentlichen Dienstes wurde und ist Stefan Scholer für verschiedene Institutionen tätig, so z.B. für die dbb-Akademie, das Deutsche Institut für Urbanistik, den Deutschen Städtetag, die Bayerische Akademie für Verwaltungsmanagement, die Bayerische Verwaltungsschule und das Kommunale Studieninstitut Westfalen-Lippe.


Jens Henning Fischer

geb. 1968, studierte Soziologie mit dem Schwerpunkt Organisationssoziologie an der Universität Hamburg. Neben dem Studium arbeitete er als Autor für einen Verlag für Managementliteratur. Von 1999 bis 2004 war er zunächst als studentischer Mitarbeiter und nach dem Studienabschluss zum Diplom-Soziologen als Berater bei einer Unternehmensberatung im Bereich Non-Profit-Organisationen tätig. Kunden waren vor allem öffentliche Verwaltungen, Kirche und Diakonie. Seit 2004 arbeitet er an der Helmut-Schmidt-Universität Hamburg als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Organisationstheorie mit den Arbeitsschwerpunkten Rechnungswesen und Controlling.


Prof. Dr. Christina Schaefer

geb. 1969, studierte Mathematik an der Universität Hamburg. 1997 promovierte sie mit einer Dissertation über quantitative Ansätze zur Planung der Aufbauorganisation zum Dr. rer. pol. und habilitierte sich 2003 mit einer Abhandlung über das Investitionscontrolling am Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Hamburg. Seit 2004 ist sie Professorin für Betriebswirtschaftslehre und Public Management an der FHTW Berlin. Ihre Schwerpunkte bilden die Themengebiete Controlling und Finanzmanagement sowie Öffentliches Haushalts- und Rechnungswesen. Ihre aktuellen Arbeits- und Forschungsschwerpunkte liegen in den Themenfeldern Investitionscontrolling, öffentliches Rechnungswesen, öffentliches Beteiligungscontrolling und Public Corporate Governance. Sie hat diverse Dozenturen (u.a. Universität Potsdam, DHV Speyer) wahrgenommen und ist Mitglied einer Reihe von wissenschaftlichen Organisationen im öffentlichen Sektor.


Stefan Scholer, Jens Henning Fischer, Christina Schaefer