EFB-Preis-Formblätter schnell und einfach

So erstellen Sie die neuen EFB-Formblätter in nur 5 Minuten

€ 207,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.


Neue Vergabe - Preisblätter und verschärfte Anforderungen 2016

EFB-Formblätter gehören zu jeder öffentlichen Vergabe. Die öffentlichen Auftraggeber sind angehalten, Ihre Angaben jetzt noch genauer zu prüfen. Haben Sie viel Zeit in das Erstellen eines Angebots gesteckt, ist es ärgerlich, wenn es wegen veralteter oder unvollständiger Formblätter nicht in die Wertung genommen wird. Denn das korrekte Ausfüllen hätte nur 5 Minuten gedauert!

  • Schritt 1: Sie geben alle nötigen Daten in die fertig vorbereiteten Formulare ein, z.B. die Auftragssumme, die Anzahl der kalkulierten Arbeitsstunden usw.
  • Schritt 2: Sie passen die entsprechenden Kostenarten an – den Rest der Arbeit erledigt Ihr Rechner, Sie müssen keine detaillierte Kalkulation mehr erstellen!
  • Schritt 3: Sie drucken die fertigen EFB-Preis-Formblätter aus – fertig!

Mit dieser Software zur Erstellung der neuen Formblättern und der Urkalkulation gehen Sie auf Nummer sicher!

  • Sie werden nie mehr durch fehlende, veraltete oder falsch ausgefüllte Formblätter aus dem Rennen geworfen.
  • Die Urkalkulation wird mit wenigen Klicks automatisch erstellt!
  • Fit für 2016: alle Änderungen des Vergabehandbuchs sind bereits eingearbeitet.
  • Dank der integrierten GAEB-Schnittstelle können Sie Daten aus verschiedenen Kalkulationsprogrammen problemlos importieren.
    Mit einem Klick erstellen Sie dann die Blätter automatisch.

Mit diesen neuen Formblättern gehen Sie auf Nummer sicher!

  • Sie werden nie mehr durch fehlende, veraltete oder falsch ausgefüllte Formblätter
    aus dem Rennen geworfen.
  • Alle Änderungen des Vergabehandbuchs (August 2014) sowie die Neuerungen des Leitfadens zur Vergütung bei Nachträgen sind bereits eingearbeitet
  • Dank der integrierten GAEB-Schnittstelle können Sie Daten aus verschiedenen Kalkulationsprogrammen problemlos importieren. Das erspart lästige Tipparbeit!

Kein anderes Programm macht das Erstellen von aktuellen EFB-Formblätter so einfach. Bestellen Sie jetzt!

Update Informationen:

Jetzt neu:

  • Urkalkulation mit wenigen Klicks erstellen:
    Zu jeder Position wird nun der eingesetzte Kalkulationslohn aufgelistet
     
  • GAEB-Import:
    EFB-Blätter 221 und 223 ganz automatisch erstellen
     
  • Ermittlung Kalkulationslohn mit aktuellen aktualisierten Lohnzusatzkosten und Berechnungsformeln

Schritt 1

Geben Sie im ersten Schritt Ihren Verrechnungslohn ein.


Schritt 2

Wählen Sie dann das benötigte Formblatt und geben Sie alle nötigen Auftragsdaten ein, z.B. die geschätzte Angebotssumme, Anzahl der kalkulierten Arbeitsstunden usw.


Schritt 3

Das Auflisten der Positionen bei EFB-Preis 223 (=EFB 2) ist mit der integrierten GAEB-Schnittstelle kein Problem!


Schritt 4

Sie drucken Ihre EFB-Preis-Formblätter aus und die Vergabestelle kann gar nicht anders: Sie muss Ihr Angebot berücksichtigen!


Inhalt und Funktionen

  • NEU:
    Urkalkulation mit wenigen Klicks erstellen: Zu jeder Position wird nun der eingesetzte Kalkulationslohn aufgelistet
  • NEU:
    GAEB-Import: EFB-Blätter 221 und 223 ganz automatisch erstellen
  • NEU:
    Ermittlung Kalkulationslohn mit aktuellen aktualisierten Lohnzusatzkosten und Berechnungsformeln
  • Alle Änderungen des Vergabehandbuchs eingearbeitet!
  • EFB-Preis-Formblätter für die Zuschlagskalkulation (EFB 221)
  • EFB-Preis-Formblätter für die Endsummenkalkulation (EFB 222)
  • Aufgliederung Einheitspreise EFB 223
  • EFB 234: Erklärungen für Bieter und Arbeitsgemeinschaften
  • EFB 235 und 236: Formblätter für Fremdleistungen
  • Formulare zur Eigenerklärung
  • Berechnung der Lohngleitklausel
  • Plausibilitätsprüfungen
  • Rechenwerte für Kommunale Einheitliche Formblätter KEFB und KEV 180
  • ABC-Analyse ermitteln wichtige Positionen
  • Excel-Export und Excel-Import für die Bearbeitung durch Nachunternehmer
  • individuelle Verrechnungslöhne für Nachunternehmer
  • Schnittstelle zu Kalkulationsprogrammen
  • mit direkt einsetzbaren Musterschreiben für die Nachtragsabwicklung

Windows-PC ab Pentium III, 1 GHz Monitor: SVGA (1.024 x 786) oder höher
Betriebssystem: Windows 7, 8 oder 10
CD-ROM/DVD-Laufwerk zur Installation