E-Learning – Risiken und Chancen nach ISO 9001

Selbstlernkurs für Mitarbeiter und Führungskräfte

€ 228,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

kostenlos testen

Für bis zu 10 Mitarbeiter pro CD.

Für mehr Mitarbeiter oder zu unserer Online-Version

beraten wir Sie gerne unter: ☎ (08233) 23-4000 

Oder schreiben Sie eine E-Mail an: elearning@weka.de


Zeit- und ortsunabhängig schulen – mit Verständniskontrolle und Zertifikat

Risikobasiertes Denken stellt eine allgemeine Forderung der aktuellen ISO 9001:2015 dar. Chancen und Risiken sollen auch auf Prozessebene durchgängig erfasst werden. Die Mitarbeiter spielen dabei als Wissens- und Erfahrungsträger eine entscheidende Rolle. Befähigen Sie Ihre Mitarbeiter mit diesem E-Learning-Kurs zur Ermittlung, Analyse, Bewertung und Behandlung der Risiken und Chancen aktiv beizutragen. Damit erfüllen Sie außerdem eine wichtige Forderung der aktuellen ISO 9001.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Zeit- und ortsunabhängige Wissensvermittlung
  • Effizientes Lernen im eigenen Lerntempo
  • Viele praktische Beispiele und Übungen
  • Branchenübergreifend anwendbar
  • Mit Verständniskontrolle und Zertifikat
  • Kurs komplett vertont

Genau die richtige Unterstützung für Ihr Unternehmen? Dann überzeugen Sie sich gleich selbst von unserem Selbstlernkurs "E-Learning - Risiken und Chancen nach ISO 9001".

Inhaltsübersicht von "E-Learning - Risiken und Chancen nach ISO 9001"


Startseite "Willkommen beim Kurs"


Anschauliche Infografiken


Interaktives Lernen mit Beispielen


Übungsfragen


Verständniskontrolle mit Teilnahmezertifikat


Kursübersicht "E-Learning - Risiken und Chancen nach ISO 9001"

Kursteil 1: Risiken und Chancen – wie wir mit Unsicherheit umgehen

  • Risiken und Chancen berücksichtigen – mit der ISO 9001
  • Risiken und Chancen – zwei Seiten einer Medaille?
  • Systematisch mit Risiken und Chancen umgehen – unsere Vorteile
  • Risiko- und Chancenmanagement – diese Themen sind wichtig für uns

Kursteil 2: Chancen nutzen – wie wir erwünschte Auswirkungen verstärken

  • Chancen nutzen – Überblick
  • Erfolgspotenziale ausbauen – Voraussetzungen für eine bessere Ertragslage schaffen
  • Kunden begeistern – unseren Markt optimal ausschöpfen
  • Chancencontrolling – unseren Erfolg messen

Kursteil 3: Risiken managen – wie wir den Umgang mit Risiken organisieren und systematisieren

  • Risiken managen – Risikopolitik und Verantwortlichkeiten
  • Risikopolitische Grundsätze – ein Orientierungsrahmen für unser Handeln
  • Verantwortliche bestimmen – damit jeder seine Rolle kennt

Kursteil 4: Risiken erfassen – welches sind unsere Risiken und wie finden wir sie?

  • Risiken erfassen – Risikofelder und Ermittlungs-methoden
  • Risiken klassifizieren – damit wir die Übersicht behalten
  • Wo lauern Gefahren? – Darauf kommt es an
  • Erfassungsmethoden – systematisches Vorgehen erleichtert uns die Arbeit

Kursteil 5: Risiken analysieren – damit wir unsere Risiken verstehen

  • Risiken analysieren – Ursachen, Auswirkung und Wahrscheinlichkeit
  • Ursachen suchen – unsere Probleme an der Wurzel packen
  • Risikoauswirkung – so schätzen wir eine mögliche Schadenshöhe ein
  • Eintrittswahrscheinlichkeit – so schätzen wir die mögliche Häufigkeit von Schadenseintritten ein

Kursteil 6: Risiken bewerten – wie wir unser Bedrohungspotenzial einschätzen

  • Risiken bewerten – mit der Risikomatrix zu unseren Prioritäten
  • Risikomatrix – Risikoauswirkung × Eintrittswahrschein¬lichkeit = Erwartungswert
  • Risiken in die Risikomatrix eingeben – alle Risiken auf einen Blick
  • Prioritäten setzen – damit wir uns auf das Wichtigste konzentrieren

Kursteil 7: Risiken steuern – welche Maßnahmen wir ergreifen

  • Risiken steuern und Maßnahmen ergreifen – Überblick
  • Risiken vermeiden – auf risikoreiche Aktivitäten verzichten
  • Risiken verringern – Reduzierung von Eintrittswahr¬scheinlichkeit und Risikoausmaß
  • Risiken überwälzen – wie wir Risiken auf andere verlagern
  • Risiken selbst tragen – welche Risiken wir eingehen können
  • Maßnahmen planen und umsetzen – auf unser Handeln kommt es an

Kursteil 8: Risiken überwachen und dokumentieren – wie wir unsere Risiken im Griff behalten

  • Risiken überwachen – Prozessüberwachung, Kommunikation, Dokumentation
  • Fortlaufende Risikoüberwachung – damit nichts aus dem Ruder läuft
  • Risiken kommunizieren – die richtigen Informationen zur richtigen Zeit am richtigen Ort
  • Umgang mit Risiken dokumentieren – damit wir unser Handeln nachweisen können

Betriebssystem:

  • Windows von XP bis Windows 10 (Versionen mit Medienfeatures)

Bildschirmauflösung:

  • Mindestens 1024 x 768 px

Hardware:

  • Freier Festplattenspeicher: 250 MB
  • Arbeitsspeicher: 1 GB (empfohlen)
  • CD-ROM/DVD-Laufwerk

Unterstützte Browser:

  • Microsoft Internet Explorer ab Version 8
  • Mozilla Firefox ab Version 21
     
Jens Harmeier

Der Diplom-Ökonom absolvierte nach einer Ausbildung zum Bankkaufmann und anschließender mehrjähriger Beschäftigung bei einem Kreditinstitut ein Studium der Wirtschaftswissenschaften in Duisburg mit dem Schwerpunkt Produktionswirtschaft/Qualitätsmanagement. Seit nunmehr 10 Jahren ist er als freiberuflicher Unternehmensberater, Qualitätsmanager und Trainer in folgenden Beratungsfeldern tätig: Strategieberatung, Organisationsentwicklung, Qualitäts- und Risikomanagement. Außerdem ist er Vorsitzender der Fachgruppe Unternehmensorganisation beim Bundesverband deutscher Volks- und Betriebswirte (bdvb) in Düsseldorf.