Das aktuelle Praxishandbuch des Friedhofs- und Bestattungswesens

Konkrete Entscheidungshilfen für den Einzelfall und rechtssichere Erläuterungen

€ 149,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.

kostenlos testen

"[...] sind die Hinweise und Erläuterungen eine unschätzbare Quelle für unsere tägliche Arbeit im Bereich Friedhofswesen."

Überzeugen auch Sie sich und testen Sie jetzt!


Neueste Informationen zum Friedhofs- und Bestattungsrecht

Stets am Ball

Das Friedhofs- und Bestattungswesen ist ständig im Wandel. Es vergeht kaum ein Tag, an dem nicht eine wichtige Vorschrift erlassen oder geändert wird. Hinzu kommen Ausnahmen, Sonderregelungen und richtungsweisende Urteile zu aktuellen Streitfällen.
Ob es die Beisetzung eines Angehörigen einer nicht alltäglichen Religion ist oder die Bestattung eines mittellosen Verstorbenen. Ob die Frage auftaucht, wie nah ein Friedhof an ein Wohngebiet herangebaut werden darf oder wie eine hieb- und stichfeste Gebührensatzung aussieht: Dieses Praxishandbuch enthält speziell diejenigen Informationen, die Friedhofsverwalter und Bestatter in ihrer Praxis wissen müssen. Selbst die relevanten Informationen zum Recht der Flüchtlinge werden laufend eingearbeitet.

Vorformulierte Arbeitshilfen sparen Zeit und verschaffen rechtliche Sicherheit

Enthalten ist darüber hinaus eine Vielzahl von Formulierungshilfen, Form- und Vertragsmustern. Sie finden z.B. mehrere Muster-Friedhofssatzungen, Bestattungsvorsorgeverträge, Widerspruchsbescheide gegen eine Einheitsgebühr, Musterformulierungen, wie Sie am besten auf einen Antrag auf Stundung antworten. Alle Arbeitshilfen sind von Juristen rechtlich überprüft und dürfen ohne Einschränkung als Grundlage für eigene Formulierungen verwendet werden. Das spart Zeit und Ärger mit Hinterbliebenen und deren Rechtsanwälten.

Riesige Urteils- und Gesetzesdatenbank auf CD-ROM

Fester Bestandteil jeder Nachlieferung ist eine CD-ROM mit zahlreichen fachmännisch kommentierten Urteilen. Zusätzlich befindet sich eine Gesetzesdatenbank mit über 100 Bundes- und Landesvorschriften auf der CD-ROM. Friedhofsverwalter und Bestattungsunternehmer sind damit permanent auf dem aktuellen Stand von Recht und Gesetz.

Inklusiv-Leistungen: 2 Bände DIN A5 ca. 3.150 Seiten plus CD-ROM

Aus dem Inhalt

  • Anlage von Grabstellen
  • Ausgrabung und Umbettung
  • Begriffe und Grundlagen des Friedhofsrechts
  • Bestattung und Beisetzung unter besonderer Berücksichtigung der Flüchtlinge und Ihrer speziellen Bestattungsformen
  • EU-Dienstleistungsrichtlinie
  • Friedhofsgebühren
  • Friedhofssatzung
  • Friedhofsverwaltung
  • Gesetzliche Vorgaben
  • Gestaltung von Gräben
  • Gewerbliche Betätigung auf Friedhöfen
  • Grabpflege
  • Grabnutzungsrechte
  • Haftung des Friedhofsträgers
  • Musterfälle, Musterbescheide, Satzungsmuster
  • Rechtsvorschriften
  • Sonderformen der Bestattung (z.B. Friedwälder, Diamanten)
  • Standsicherheit von Grabdenkmälern
  • Urteilsdatenbank

Wirtschaftliche Unzumutbarkeit

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Gebühren - Gesamtgebühren - Grabräumung

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Herr Bernd Paulick Sachgebietsleiter f. d. Unterhaltung von Straßen/ Grünanlagen/ Friedhöfe Stadt Großräschen

Recht vielen Dank dem gesamten WEKA-Team für die interessanten und wertvollen Informationen im „Das aktuelle Praxishandbuch des Friedhofs- und Bestattungswesen“. Wie immer sind die Hinweise und Erläuterungen eine unschätzbare Quelle für unsere tägliche Arbeit im Bereich Friedhofswesen. Insbesondere die praxisbezogenen und aktuellen Beiträge von Dr. Günter Böttcher sind für eine rechtssichere Arbeit im Bereich des Friedhofswesen immer nachvollziehbar und als Handlungsrichtschnur in der praktischen Arbeit sehr willkommen.

Ihr Praxishandbuch kann man nur jeder Friedhofsverwaltung sehr empfehlen.
 

VuB-Aktuell Ausgabe Juli 2013

„Kollegen, die dieses Produkt bereits im Einsatz haben, konnten oftmals auf Behörden und Ämtern mit Informationen aufwarten, die den Mitarbeitern bis dato unbekannt waren.“


An wen richtet sich die WEKA-Fachinformation?

Handbuch und Onlineversion von „Friedhofs- und Bestattungswesen“ wurden speziell für Leiterinnen und Leiter von Friedhöfen in Deutschland konzipiert sowie für die Inhaber von Bestattungsunternehmen. Daneben sind die Informationen auch für Fachanwälte relevant.


Was ist der grundsätzliche Unterschied zu vergleichbaren Publikationen?

Das Friedhofsrecht ist permanent im Wandel. Die gesetzlichen Regelungen lassen zudem großen Spielraum für Interpretationen durch die Gerichte. Nur diese Profilösung wird permanent um die ständigen rechtlichen Änderungen aktualisiert. Alle Informationen werden verständlich dargestellt und ihre Bedeutung für die Praxis ausführlich dargestellt.


Welchen Nutzen haben die darin enthaltenen Informationen für die Friedhofsverwalter?

Alle für Friedhofsverwalter relevanten Informationen werden detailliert behandelt. Stichworte: Leichnam, Leichenbeförderung, Grab, Friedhofssatzung, Bestattungsgesetze, Friedhofsgebühren. Enthalten sind weiterhin Information zum Grabmal, zur Umbettung, zur Gebührengestaltung auf Friedhöfen und zur Bestattung von Mittellosen.


Worin besteht der Nutzen für die Bestatter?

Bestatter, welche das Handbuch oder die Onlineversion im Einsatz haben, können auf Behörden und Ämtern oft mit Informationen aufwarten, die dort bis dato unbekannt waren. Dadurch ergibt sich eine deutlich bessere Verhandlungsposition gegenüber den Behörden, den Angehörigen und deren Rechtsbeiständen.


Sowohl dem Handbuch als auch den Nachlieferungen liegen CD-ROMs bei. Warum?

Zusätzlich zum Inhalt des Werkes enthält die CD-ROM zahlreiche Musterschreiben und Formulierungshilfen im Word-Format. Diese können und dürfen direkt ins eigene Textverarbeitungsprogramm übernommen werden - ebenso wie die rund 130 stets aktuellen EU-, Bundes- und Ländergesetze sowie Auszüge aus der umfangreichen Rechtsprechungs-Datenbank.


Was sind die Vorteile der Loseblatt-Sammlung?

Inhaltlich gibt es keine Unterschiede zur Online-Version. Alle Beiträge finden Sie in der Loseblatt-Sammlung genauso wieder wie in der Online-Version. Jeder Loseblatt-Lieferung liegt zusätzlich eine CD-ROM bei, auf der sämtliche Inhalte enthalten sind. Darin können Sie bequem recherchieren, selbst dann, wenn Sie über keine optimale Internetverbindung verfügen.


Was sind die Vorteile der Online-Version?

Inhaltlich gibt es keine Unterschiede zur Loseblatt-Sammlung. Der große Vorteil der Online-Version liegt darin, dass Sie keine losen Blätter einsortieren müssen und damit Zeit sparen. Weiterer Vorteil: Sie können von jedem Gerät mit Internetzugang aus auf die Online-Version zugreifen. Dazu müssen Sie nur Ihr Passwort eingeben. Aufs Jahr hin gesehen ist die Online-Version preislich etwa 25 % günstiger als der Bezug der Loseblatt-Sammlung.


Wird die Online-Version ebenfalls aktualisiert?

Die Online-Version wird alle zwei Monate auf den neuesten Rechtsstand gebracht. Sie können sich also darauf verlassen, dass Sie immer mit den aktuellsten Informationen arbeiten.


Hardware Computer: Windows-PC ab Pentium III, 1 GHz Monitor: SVGA (1.024 x 786) oder höher CD-ROM/DVD-Laufwerk

Software Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista, Windows 7 Windows Internet Explorer ab Version 6

Dr. Günter Böttcher

Dr. Günter Böttcher ist seit 1993 als Richter am Oberverwaltungsgericht Schleswig tätig. Die Schwerpunkte seiner Tätigkeit liegen auf dem Gebiet des Kommunalrechts, Abgabenrechts, Gesundheitsrechts und des Sozialhilferechts. Darüber hinaus zählt Böttcher zu den namhaftesten Rechtsexperten im Friedhofs- und Bestattungsrecht in Deutschland.


Dipl.-Ing. Heinrich Kettler

Dipl.-Ing. Heinrich Kettler arbeitet als freier Mitarbeiter bei der Cemterra GmbH, die unter anderem Projektpartner der Universität Kiel im Forschungsprojekt „Friedhofsböden“ ist. Kettler ist ein erfahrener Praktiker, der sich in allen Belangen rund um die Planung und Sanierung von Friedhöfen hervorragend auskennt.


Dr. Richard Stein

war Studiendirektor bei der Schulleitung an der Berufsbildenden Schule in Mayen. Dr. Stein war mehr als 30 Jahren in der Erstausbildung der Berufe der Naturwerksteinindustrie tätig. Er ist Mitbegründer der Deutschen Naturstein Akademie (DENAK), Mitverfasser der TA Grabmal und in der Fort- und Weiterbildung tätig.


Stephan Hadraschek

Stephan Hadraschek M.A. hat Geschichtswissenschaften, Germanistik, Erziehungswissenschaften und Philosophie an der Technischen Universität Berlin studiert. Er ist Mitglied in mehreren fachrelevanten Gremien und Dozent und Verfasser zahlreicher Artikel zur Bestattungs-, Friedhofs- und Abschiedskultur. Zudem ist er Vorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Friedhof und Denkmal e.V., Stiftung Zentralinstitut und Museum für Sepulkralkultur in Kassel. Derzeit ist Stephan Hadraschek als Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Fachberatung bei einem renommierten Berliner Bestattungshaus tätig.


Dr. Lars Jaeschke

Dr. Lars Jaeschke ist Rechtsanwalt mit Kanzleien in Gießen und in Frankfurt. Er ist spezialisiert auf Markenrecht, Medienrecht und Wettbewerbsrecht. Jaeschke betreut im Werk das Kapitel ”Werben im Friedhofs- und Bestattungswesen”.


Günter Böttcher