Betriebliches Brandschutzmanagement

Brandschutzanforderungen schnell und einfach umsetzen

Produktversion wählen:

€ 279,00

zzgl. € 5,95 Versandpauschale und MwSt.


Betriebliche Brandschutzanforderungen schnell und einfach umsetzen

Mit Hilfe der einmaligen branchenbezogenen Praxislösung „Betriebliches Brandschutzmanagement“ können Sie alle Ihre betrieblichen Brandschutzanforderungen schnell und einfach umsetzen. Dabei nutzen Sie umfassendes Basiswissen bei Aufbau, Organisation, Durchführung und Überwachung des Brandschutzes in Ihrem Betrieb.

Ihre Vorteile

  • Sie erhalten umfassendes Basiswissen zu den drei Säulen des Brandschutzes: anlagentechnischer, baulicher und betrieblich-organisatorischer Brandschutz
  • Gezielt finden Sie heraus, welche Brandschutzanforderungen speziell für Ihr Unternehmen bzw. Branche maßgebend sind
  • Fachlich korrekte Überwachung ihrer betrieblichen Maßnahmen
  • Checklisten, Kommentare und Tipps helfen bei einer schnellen und effektiven Umsetzung
  • Alle relevanten Brandschutzvorschriften per Knopfdruck verfügbar

 

Aus dem Inhalt

  • umfangreiche Vorschriftendatenbank
  • branchenspezifische Fachbeiträge: Industrie, Verwaltung, Versammlungsstätten, …
  • Arbeitshilfen: Checklisten, Schritt-für-Schritt-Anleitungen, Mustervorlagen, …
  • Aktuelle Hinweise und News aus der Industrie und Verbänden
  • Brandschutz-Glossar zum schnellen Überblick

Zielgruppe:
Dieses Produkt eignet sich für:

  • Brandschutzbeauftragte
  • Fachkräfte für Arbeitssicherheit in Voll- und Teilzeitfunktion die auch mit Brandschutzaufgaben betraut sind
  • Selbständige Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Sicherheitsingenieure die auch für den Brandschutz in Unternehmen zuständig sind
     

 

Startseite

Die übersichtliche Startseite bietet Ihnen im linken Bereich einen schnellen Zugriff auf alle Produktinhalte, übersichtlich gegliedert nach Themen von A bis Z sowie auf alle Arbeitshilfen wie z.B. Checklisten, Schritt-für-Schritt Anleitungen oder Muster-Formulare. Im rechten Bereich informieren wir Sie unter „Im Fokus“ über die Highlights in Ihrem Produkt und rechts unten über aktuelle Brandschutz-News. So sind Sie stets topinformiert.


Themenübersicht

Mit den praktischen Themen-Übersichtsseiten finden Sie anhand von Stichwörtern ganz einfach und schnell das was Sie suchen. Die Stichwörter werden Ihnen im rechten oberen Bereich erklärt. Darunter finden Sie alle dazu passenden vertiefenden Informationen, Arbeitshilfen und weitere Themen die Sie außerdem interessieren könnten.


Vorschriftenübersicht

Im Reiter „Vorschriften“ erhalten Sie alle relevanten gesetzlichen Grundlagen die Sie für Ihre tägliche Arbeit benötigen. Selbstverständlich immer in der jeweils aktuellsten verfügbaren Fassung. Übersichtlich gegliedert und untereinander verlinkt.


Arbeitshilfen

Im Bereich „Arbeitshilfen“ finden Sie zahlreiche Checklisten, Muster-Betriebsanweisungen, Formulare u.v.m. übersichtlich gegliedert nach bestimmten Themen, Arbeitsplatzarten sowie Maschinen- und Anlagentypen. In der Kurzbeschreibung erhalten Sie zusätzliche Informationen oder Tipps zur Anwendung. Selbstverständlich können Sie jede Arbeitshilfe individuell anpassen und auf Ihrem Rechner oder auf einem Ihrer internen Laufwerke abspeichern.


Suche

Die intelligente Suche bietet Ihnen eine übersichtliche Trefferliste mit einer praktischen Vorschaufunktion der Dokumente. Sollten Sie sich bei einem Suchwort einmal vertippen, wird Ihnen ein korrigierter Vorschlag angeboten.


Fachbeitrag

Die Fachbeiträge liefern Ihnen umfassendes Basiswissen zum betrieblichen Brandschutzmanagement.


Inhaltsverzeichnis Betriebliches Brandschutzmanagement

Fachinformationen und Arbeitshilfen (z.B. Checklisten, Schritt-für-Schritt Anleitungen und Muster-Formulare) u.a. zu folgenden Stichwörtern:

  • Alarmierungsanlage
  • Brandbekämpfungseinrichtung
  • Evakuierung im Krankenhaus
  • Flucht- und Rettungsplan
  • Gebäuderäumung in Industrie und Gewerbe
  • Gefährdungsbeurteilung Brandschutz
  • Heißarbeiten
  • Kindertageseinrichtung
  • Löschmittel
  • Menschenrettung
  • Notfallmanagement im Krankenhaus
  • Rauch- und Wärmeabzugsanlage (RWA)
  • Sicherheitsbeleuchtung
  • Unterweisung
  • Wandhydrant
  • Werkfeuerwehrmann/-frau
  • Zündquelle
  • u.v.m.

Brandschutzrecht & technische Regeln

  • EU-Recht
  • Bundesrecht
  • Landesrecht
  • Mustervorschriften
  • DGUV-Regelwerk
  • Technische Regeln

 

Inhaltsverzeichnis downloaden

Checkliste Lüftungsanlagen/Brandschutzklappen

Hier sehen Sie den Aufbau und Inhalt von Checklisten. Neben Checklisten finden Sie viele weitere Arbeitshilfen im Produkt. So können Sie die rechtlichen Vorgaben schnell und einfach umsetzen. Selbstverständlich können Sie jede Arbeitshilfe abändern und an Ihre betrieblichen Gegebenheiten anpassen.

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Lexikonstichwort Brandschutzbeschichtung

Mit den praktischen Lexikonstichwörtern finden Sie sofort im Produkt das was Sie suchen. Denn im Produkt verweisen Lexikonstichwörter auf passende vertiefende Informationen, Arbeitshilfen und weitere interessante Themen. Ein Lexikonstichwort beinhaltet immer eine kurze Beschreibung des jeweiligen Begriffs sowie die wichtigsten Vorschriften, die sie beachten sollten.

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Leseprobe Türen in Flucht- und Rettungswegen

Die vertiefenden Inhalte im Produkt sind übersichtlich gegliedert und liefern Ihnen praktische Tipps, wichtige Hintergrundinformationen und verständliche Handlungsanleitungen zu verschiedensten Brandschutzthemen sowie zu verschiedenen Branchen wie z.B. Krankenhaus, Industrie, Kindertagesstätten u.v.m.

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Leseprobe Vorschriften

Hier sehen Sie die übersichtliche Gliederung der Vorschriften. Im Produkt finden Sie alle Vorschriften selbstverständlich immer in der jeweils aktuellsten verfügbaren Fassung und untereinander verlinkt.

Download: Vollständige Leseprobe als PDF

Gibt es dieses Produkt auch als CD-Version?

Ja, dieses Produkt wird auch als CD-Version angeboten. Wählen Sie hierfür bitte im oben Bereich unter „Produktversion wählen“, die CD-Version aus.

Online-Produkte bieten im Gegensatz zu CD-Produkten viele Vorteile. Sie können z.B. nicht nur von einem Rechner aus darauf zugreifen, sondern von allen möglichen Computern, Tablets oder SmartPhones.
 


Kann ich dieses Produkt testen, bevor ich es kaufe?

Ja. Sie haben sogar zwei verschiedene Möglichkeiten das Produkt zu testen bevor Sie sich zum Kauf entscheiden:

  1. Sie klicken im oberen Bereich neben der Produktabbildung auf „Live testen“. Sie können die Online-Version 30 Minuten lang vollumfänglich testen.
  2. Sie bestellen das Produkt in dem Sie auf „in den Warenkorb legen“ klicken. Nach der Bestellung können Sie auf die Online-Version des Produktes sofort zugreifen und dieses 14-Tage lang vollumfänglich und unverbindlich testen.

Bei Bestellung der CD-Version wird Ihnen das Produkt innerhalb der nächsten Tage per Post zugesendet. Sie können die CD-Version ebenfalls 14-Tage lang unverbindlich testen.
 


Wann kann ich auf das Produkt zugreifen wenn ich jetzt bestelle?

Die Online-Version können Sie sofort nach der Bestellung nutzen.
Die CD-Version wird Ihnen per Post zugesendet. Sie erhalten die CD ein paar Tage nach der Bestellung.
 


Muss ich für die Updates nochmal extra bezahlen?

Bei der Online-Version sind die Updates im Jahrespreis inklusive. Bei der CD-Version zahlen Sie einen Grundwerkspreis und für jedes Update separat.


Kann ich das Produkt von mehreren Arbeitsplätzen, von Tablets oder SmartPhones aufrufen?

Ja, auf die Online-Version können Sie von allen möglichen Arbeitsplätzen und auch von Tablets oder SmartPhones zugreifen, solange diese die Systemvoraussetzungen erfüllen, die Sie im Reiter „Systemvoraussetzungen“ nachlesen können. Die CD-Version wird lokal auf einem Rechner installiert.


Besteht die Möglichkeit auch monatlich zu bezahlen?

Nein. Sie bezahlen bei der Online-Version bequem nur einmal im Jahr. Bei der CD-Version erhalten Sie bei Zusendung einer neuen Update-CD eine separate Rechnung.


Gibt es eine Mindestlaufzeit für das Produkt und wenn ja, wie lange ist diese?

Für Online-Produkte gibt es eine Mindestlaufzeit von insgesamt 12 Monaten. Danach verlängert sich die Laufzeit automatisch um ein weiteres Jahr. Wenn Sie das Produkt nicht mehr nutzen möchten, kündigen Sie das Produkt bitte 6 Wochen vor Ende der Mindestlaufzeit.


Für CD-Produkte erhalten Sie die Updates solange wie Sie dies wünschen. Möchten Sie das Abonnement kündigen, schicken Sie bitte die Update-CD ohne die PIN-Tüte zu öffnen wieder zurück.
 


Bei Online-Produkten habe ich die Bedenken, dass meine Dateien auf einem externen Server abgespeichert werden? Ist das hier auch so?

Alle Vorlagen die Sie aus diesem Produkt individuell anpassen, können Sie auf Ihrem Rechner oder Ihren Laufwerken abspeichern. Es werden keine Dateien auf externen Servern gespeichert.


Systemvorausstetungen für die DVD-Version Betriebliches Brandschutzmanagement:

Hardware
Computer: Windows-PC
CD-ROM/DVD-Laufwerk

Software
Betriebssystem: Windows 7, Windows 8/8.1, Windows 10
 

Systemvoraussetzungen für die Online-Version Betriebliches Brandschutzmanagement:

internetfähiger Computer mit Internetbrowser ab Internet Explorer 7.x, Firefox 3.x, Chrome 10, Safari 5
auch auf Apple iPad lauffähig
Internetgeschwindigkeit (Bandbreite) von mindestens 1 Mbit/s
Bildschirmauflösung von mindestens 1.024 x 768 Pixel
aktuelle Java-Laufzeitumgebung Version 1.6 oder höher (Oracle JRE)
PDF-Viewer (z.B. Adobe Reader 6.1 oder höher)
 

Lothar Jauck (Herausgeber)

Berufsfeuerwehr Köln, Abteilung Gefahrenvorbeugung, Brandamtmann, Brandschutzbeauftragter für verschiedene städtische Gebäude, Trainer für Brandschutzhelfer, Brandschutzbeauftragte und Brandschutzfachplaner


Michael Becker

Brandschutztrainer, Leiter Training und Ausbildung der Fa. TOTAL Feuerschutz, Mitglied in verschiedenen Normenausschüssen und Arbeitskreisen sowie Mitarbeit im Bundesverband technischer Brandschutz BVFA


Dipl.-Ing. Paul Benz

Freier Architekt, Anerkannter Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz, Mitglied im Normenausschuss für Sicherheitskennzeichnung (NASG), Mitglied im Arbeitsausschuss „Brandschutz bei PV-Anlagen“, Brandschutzbeauftragter nach Richtlinie 12/09-01 des vfdb sowie CFPA-Europe-Standard


Marc Dickey

Fachjournalist (Brandschutz/Katastrophenschutz), Selbstständiger Dienstleister im betrieblichen Brandschutz


Reinhard Gerhardt

Ingenieurbüro für Brandschutz- und Arbeitssicherheit, Brandschutz- und Sicherheitsingenieur


Christian Göbbels

Sicherheitsingenieur


Peter Gundermann

Ingenieurbüro für Brand- und Explosionsschutz


Thomas Hain

Brandamtsrat a.D., Fachkraft für Arbeitsschutz, delegiertes Mitglied des LFV Hessen im Gemeinsamen Fachausschuss Brandschutzaufklärung der vfdb und des Deutschen Feuerwehrverbands


Dipl.-Ing. Hans-Heinrich Klute

Sicherheitstechnik, Bauingenieur


Dipl.-Ing. Björn Jacobi

Technischer Leiter, Gastreferent an der Westfälischen Hochschule Fachbereich Versorgungstechnik, Unternehmensbeauftragter für Arbeitsschutz und Unfallverhütung, Sachverständiger technische Gebäudeausrüstung und zukünftiger anerkannter Energieberater


Manfred Jauck

Stellvertretender Wachabteilungsführer bei der Berufsfeuerwehr Köln Fachausbilder für Höhenrettung und ABC Gefahren, ehemaliger Leiter der Höhenrettungsgruppe


Dipl.-Ing. (FH) Karsten Keul

Maschinenbau-Sicherheitstechnik, ehemals Hauptbrandmeister Freiwillige Feuerwehr, Brandschutzbeauftragter, Explosionsschutzbeauftragter


Dipl.-Wirt.-Ing. Günter Knopf

Fachplaner für Sonderlöschsysteme, Ingenieurbüro für Anlagentechnischen Brandschutz in Berlin. Unter seiner Leitung wurden die konventionelle Sprinkleranlage im Bundeskanzleramt Berlin, die sieben Pulver-Feuerlöschanlagen im Berliner Fernsehturm, die Wassernebel-Niederdrucksprinkleranlage in Saudi-Arabien, die Wassernebel-Hochdrucksprinkleranlage im Bettenhaus der Berliner Charite, zahlreiche Schaum- und Sprühwasserlöschanlagen nach der amerikanischen Norm NFPA bei Dow Chemical, ein Sprayflaschenlager; Reifenlager und Hydraulikkeller mit einer Heißschaum-Feuerlöschanlage, eine PyroBubbles-Feuerlöschanlage zum Metallbrandschutz in der Schweiz, und über 100 Schaumlöschanlagen für den Tankschutz im PCK Raffinerie Schwedt u. v. m. realisiert. Seit ca. 30 Jahren beschäftigt sich Herr Knopf dem speziellen Gebiet der Fluchtweg- und Brandwanddurchbruchssicherung mittels Niederdruck – Wassernebel, welches in zahlreichen abgenommene Praxisanwendungen wiederspiegelt.


Dipl.-Geoökologe Dr. Christoph Kolbe

Umweltmanagementbeauftragter, Leiter Arbeitssicherheit und Umweltschutz, Brandschutzbeauftragter


Prof. Dr. Stephan Lambotte

Sicherheitsingenieur bei der B.A.D. GmbH in München, Professor der Hochschule Furtwangen, Themenschwerpunkte Brandschutz und Gefahrstoffe


Dipl.-Ing. Josef Mäschle

Sicherheitsingenieur Arbeitssicherheit und Brandschutz


Dipl.-Ing. Peter Proschek

Branddirektor, Leiter des Referats Brandverhalten von Baustoffen, Brandschutzbeschichtungen beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBt)


Regierungsbranddirektor a.D. Alfons Rempe

war bis zur Pensionierung Vertreter des Direktors der Landesfeuerwehrschule Nordrhein-Westfalen (jetzt Institut der Feuerwehr) in Münster und so maßgebend an der Ausbildung des höheren feuerwehrtechnischen Dienstes in Deutschland beteiligt. Daneben war Herr Rempe Gastdozent an der Landeskriminalschule in Düsseldorf und jahrzentelang als Mitglied bundesweiter Ausbildungsaussüsse und des Fachnormenausschusses Feuerwehrwesen tätig. Herr Rempe ist öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Brand- und Explosionsursachen und Brandschutz und er arbeitet auch heute noch in diesem Bereich. Seinen aktiven Dienst versah er bei den Berufsweuerwehren Osnabrück, Witten, Köln und Essen. Zahlreiche Veröffentlichungen haben Herrn Rempe auch im Ausland bekannt gemacht. Bis heute hat er als Autor und Koautor neun Fach- bzw. Handbücher mit insgesamt mehr als 8.000 Seiten Umfang verfasst. Bei der Bearbeitung des vorliegenden Verks profitiert Herr Rempe von seiner jahrzentelangen Erfahrung als Gerichssachverständiger.


Katherina Schmidt

Fachkraft für Arbeitssicherheit, Betriebliche Beauftragte für Sicherheit und Brandschutz, Fachausbilderin Sanitätsdienst, Erste Hilfe/Breitenausbildung (betriebl. Notfallorganisation), Katastrophenschutz


Diplom-Physiker Oliver Schonschek

ist Diplom-Physiker (Universität Bonn) und IT-Fachjournalist im Bereich Unternehmen, Sicherheit und Datenschutz. Er ist Herausgeber und Fachautor zahl-reicher Fachpublikationen, insbesondere in seinem Spezialgebiet Datenschutz und Datensicherheit. Zudem ist er als Analyst für die Experton Group, einem führenden Analysten- und Beratungshaus, tätig.


Burkhard Schweizer

Ingenieur für Brandschutz


Dipl.-Phys. Georg Spangardt

Nach Abschluss seines Physik-Studiums an der Ruhr-Universität Bochum mit dem Schwerpunkt experimentelle Kernphysik war Branddirektor Dipl-Phys. Georg Spangardt zunächst in der Versicherungswirtschaft in Düsseldorf beschäftigt. Es schloss sich ein Brandschutzreferendariat im Land Hessen an, das mit der zweiten Staatsprüfung zum Brandassessor abschloss. Seit 1995 ist Herr Spangardt als Abteilungs- und Einsatzleiter bei der Berufsfeuerwehr Köln tätig. Er leitet dort die Abteilung „Gefahrenvorbeugung“. Als Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Köln wirkt er bei der Ausbildung von „Fachbauleitern Brandschutz“ mit. In der Vereinigung zur Förderung des Deutschen Brandschutzes e.V. (vfdb) ist er Vorsitzender des Fachreferats 1, das sich mit Grundsatzfragen des vorbeugenden Brandschutzes beschäftigt. Sein Wissen gibt er seit Jahren als Referent in Brandschutz-Seminaren und als Autor von Fachpublikationen weiter.


Dr. Achim Stöckmann

1989 Promotion Technische Chemie RWTH Aachen; 1986-1989 Katalysatorenentwicklung für BAYER AG und VOLKSWAGEN AG; 1989-1991 Waschmittel-Verfahrensentwicklung Henkel KGaA; seit 1991 Sachverständigentätigkeit in Brand, Arbeits- und Umweltschutz als Inhaber der SAFE-TEC GmbH/SAFE-TEC CONSULTING GmbH; seit 1978 Mitglied der Feuerwehr Kaarst (Zugführer/Brandschutztechniker/Technischer Fachberater NRW); Zulassung als Umweltgutachter EMAS/ISO 14001, Strahlenschutzbeauftragter, Sicherheitsfachkraft, staatl. anerkannter. Brandschutzsachverständiger NRW, ö.b.u.v. Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz


Frank D. Stolt

Studierter Sicherheits- und Brandschutzmanager sowie Polizeiwissenschaftler und Kriminologe. Tätig als Sachverständiger für Brand- und Explosionsursachenermittlung. Buchautor und Dozent


Dipl.-Ing. Marcus Strupp

Studium Bauingenieurwesen, Geschäftsführender Gesellschafter bei IfBW in Wuppertal, staatlich anerkannter Sachverständiger für Brandschutz


Dipl.-Ing. Sicherheitstechnik Dirk Trümner

Dirk Trümner studierte Sicherheitstechnik und Brandschutz in Wuppertal. Als selbstständiger Sicherheitsingenieur und Brandschutzfachplaner berät er z.B. Industriebetriebe in Fragen des organisatorischen Brandschutzes und bei der Planung von Schweißarbeiten sowie in der Notfallorganisation. Dirk Trümner schult regelmäßig Brandposten, Löschhelfer, betriebliche Räumungskräfte und Brandschutzbeauftragte in den notwendigen Maßnahmen des vorbeugenden und abwehrenden Brandschutzes. Er ist als externer Brandschutzbeauftragter für mehrere Betriebe und die Akademie der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) bestellt. Er betreibt ein Brandschutzbüro in Bad Hersfeld und ist seit über 15 Jahren Fachautor für die Bereiche betrieblicher Brandschutz, Notfallplanung und Feuerwehr. Als ehemaliger Feuerwehreinsatzleiter ist er bestens mit allen Arten von Notfällen und Bränden vertraut.


Markus Ungerer

Markus Ungerer ist freiberuflicher Fachjournalist und Autor für Brandschutzthemen. Er referiert regelmäßig zu den Themen seiner Bücher und Fachartikel. Vor seiner Selbstständigkeit arbeitete Herr Ungerer lange Jahre als Fire Inspector und qualifizierte sich unter anderem zusätzlich zum Fire & Explosion Investigator und Fire Instructor. Weiterhin ist Markus Ungerer als Stadtbrandmeister in seiner Heimatfeuerwehr in Ausbildung und Einsatz tätig.


Dipl.-Ing. Peter Wachs

Geprüfter Fachplaner und Sachverständiger für vorbeugenden Brandschutz, langjährige Tätigkeit in der Anwendungstechnik, Produktmanagement und Objektberatung bei einem Hersteller für Trockenbausysteme, Fachautor zahlreicher Publikationen in den Fachgebieten Brandschutz und Trockenbau, Referent bei verschiedenen Institutionen zum Thema baulicher Brandschutz mit Trockenbausystemen


Jürgen Walter

Brandamtsrat, Bezirksleiter im vorbeugenden Brandschutz, Mitglied im Arbeitskreis 6019 „Entrauchung“ beim VDI und in der Arbeitsgemeinschaft „Entrauchung“ beim VDMA, Sachverständiger für den vorbeugenden Brandschutz


Dipl.-Ing Andrea Wieland

Universität Stuttgart


GrundlagenCenter – Arbeit, Gesundheit und Umwelt

Rechtssichere Basisinformationen für Arbeitsschutz, Brandschutz, Gefahrstoffe, Umwelt und Gefahrgut

Das GrundlagenCenter Arbeit, Gesundheit und Umwelt unterstützt Sie als Arbeitsschutz-, Brandschutz-, Gefahrstoff-, Umwelt- oder Gefahrgutverantwortlichen bei der Umsetzung Ihrer Ziele im Unternehmen.

Mehr Informationen